Heuschnupfen oder Erhkältung?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von angelaangela 24.09.08 - 17:55 Uhr

Kennt Ihr ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal außer Fieber?

Beitrag von creni 24.09.08 - 18:37 Uhr

Heuschnupfen tritt regelmäßig zu einer bestimmten Jahreszeit auf...bei Regen wird es besser (außer bei bestimmten Schimmelpilzen), und z.B. im Gebirge...

Beitrag von nana2203 24.09.08 - 19:16 Uhr

Bei mir wirds bei Regen schlimmer..
denn da hauts den ganzen Sch** erst runter..vor allen nach dem regen ist schlimm..
Evtl Augenjucken...
Kitzeln im Rachen..

Beitrag von creni 24.09.08 - 20:47 Uhr

das ist typisch für Alternaria (Schimmelpilzart, die z.B. auf verschiedenen Feldern haust)! Ich hab das auch, dachte erst ich bild mir das ein, weil Heuschnupfen ja sind immer besser wird bei Regen. Hast du mal einen Test machen lassen?

Beitrag von nana2203 24.09.08 - 21:11 Uhr

Nein..vor jahren mal..aber nich auf schimmel..
ich bin gegen ALLE:
Frühblüher
Mittelblüher
Spätblüher
Gräser

allergisch..
da is nix mit bestimmten Flugzeiten ;)
aber keine pilze oder so..

Beitrag von lasse-redn-81 24.09.08 - 21:03 Uhr

Ja, ich kenne bei mir die Unterschiede schon. Ich kann es nicht beschreiben, aber schon alleine meine "Nieser" sind verschieden. Auch der Schnupfen ist anders. Allerdings macht das eine jahrzentelange Erfahrung aus. #schmoll