Hibbeliger durch Tempi messen??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kurze1506 24.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Wollte eigentlich von dem Kinderwunsch etwas Abstand nehmen, weil ich an fast nix anderes denken kann.
Es heißt ja immer so schön, wenn man nicht dran denkt....
Nun hatte ich ja im August ne Zeit Tempi gemessen, konnte dann ne mehr weiter machen wegen einem Unfall.
Nun überleg ich ob ich wieder Anfang soll oder obsch mich da noch verrückter mach....
Was sind eure Erfahrungen??
Ganz liebe Grüße

Beitrag von oldtimer181083 24.09.08 - 18:21 Uhr

Ich habe es auch mal ne Zeitlang versucht mit dem Tempi messen,aber mich hat es nur noch nervöser gemacht,und dann hab ich an gar nichts anderes mehr gedacht.
Ich habe es wieder aufgegeben...

Beitrag von koi74 24.09.08 - 18:47 Uhr

Also, ich messe diesen Monat zum ersten Mal und bin hibbeliger als jemals zuvor. Ist vermutlich nicht die richtige Methode für mich und meine Nerven! Der ängstliche Blick allmorgendlich auf das Thermometer ist für mich nicht sehr spaßig, also werde ichs wohl wieder lassen, oder nur bis zum Eisprung messen, um die fruchtbare Zeit bestimmen zu können!
Muß halt jeder für sich entscheiden!
LG,
koi74!
PS: Hab heute MNT, könnte mir mal jemand die Daumen drücken!#schwitz#danke

Beitrag von kurze1506 24.09.08 - 19:03 Uhr

Natürlich, die Daumen sind gedrückt!!!
Gebe Bescheid wenn du getestet hast!!!

Beitrag von koi74 24.09.08 - 22:15 Uhr

Danke für deine Daumen! Vor Freitag wird auf keinen Fall getestet!
LG,
koi74!

Beitrag von essigester 24.09.08 - 22:04 Uhr

Meine Daumen hast du auch!
Viel #klee

Beitrag von koi74 24.09.08 - 22:12 Uhr

Vielen Dank euch Daumendrückern, ich habe heute nacht bestimmt einen sehr hibbeligen Schlaf! Ich entdecke ständig neue "Phantomschmerzen", mal ziepts hier, dann da..., einfach spitze! Hoffentlich ist bald Schluß mit der Warterei, so oder so!
Liebe Grüße,
koi74!

Beitrag von bine8106 24.09.08 - 19:25 Uhr

Also ich hab beides schon hinter mir. Ich hab gemessen, hab dann aber aufgehört, in der Hoffnung, auf andere Gedanken zu kommen. Jetzt hab ich wieder angefangen, da mein Zyklus mir zwei mal einen "Streich" gespielt hat und ich dachte ss zu sein. Da ich diese Situation nicht nochmal haben möchte, bin ich der Meinung, dass messen eine gute Sache ist und oft auch viel Geld spart, das man sonst für überflüssige Tests rauswerfen würde.

LG
Bine

Beitrag von kay82 24.09.08 - 19:38 Uhr

Hallo,

ich hab zwischendurch auch wieder mit messen aufgehört aber nach zwei Zyklen wieder angefangen. Ich bin viel ruhiger wenn ich weis wo ich steh, wann die Mens kommt usw.

Aber habe auch keinen regelmäsigen Zyklus.

Liebe Grüße kay#herzlich