schwanger!?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 18:33 Uhr

Hallo,

wenn ihr das jetzt lest denkt ihr bestimmt, was ist dass den für eine. aber all das passt eigentlich gar nicht zu mir.

ich nehme keine pille und meine periode kommt unregelmäßig

also hatte am 23ten august meine periode. am 30ten habe ich mit einem mann geschlafen.naja nicht so richtig.... er drang nur kurz in mich ein... letzten freitag also am 19ten haben wir wieder miteinander geschlafen und er ist vor dem samenerguß raus... seit gestern nun leide ich unter übelkeit (aber richtig musste mich ein paar mal schon übergeben), ich bin total reizbar geworden, was ich gar nicth von mir kenne), mir ist schwindelig undich bin dauererschöpft. jetzt habe ich total angst schwanger zu sein. dieser mann und ich sind nichtmal richtig zusammen und wenn ich das so lese denke ich oh man das bin doch gar nicht ich...

Beitrag von blume210 24.09.08 - 18:38 Uhr

hey du............nehme auch keine pille und bekomme meine tage auch unregelmäßig habe jetzt auch 2 wochen auf meine mens gewartet hattemit meinem freund ungeschützten verkehr .........die anzeichen wie du hatte ch auch aber jetzt weiß ich das ich mich so da rein gesteigert habe das die symthome aufgetreten sind habe heute dann meine mens bekommen lg

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 18:59 Uhr

ehrlich gesagt dachte ich bis gestern gar nicht an eine schwangerschaft...

Beitrag von blume210 24.09.08 - 19:03 Uhr

ja die symthome die du beschreibst passen zu einer schwangerschaft hast du mal gerechnet wann du deine fruchtbaren tage hattest ?

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 19:07 Uhr

ja um den 29ten rum. aber das kann man ja nicht so genau sagen. das wäre das schlimmste zurzeit für mich. bin zurzeit noch in der probezeit. klar meine familie würde hinter mir stehen. aber ob der mann hintermir stehen würde weiß ich nicht. ich denke aber mal schon.... abtreiben würde ich nie. habe vorhin beim duschen bemerkt, dass meine brustwarzen auch anders aussehen irgendwie dunkler....

Beitrag von blume210 24.09.08 - 19:22 Uhr

ich habe mein erstes kind auch in der ausbildung bekommen aber ich habeden fehler gemacht das ich es niemandem gesagt habe.............willst du einen ss test machen vlt bringt der klarhrheit ?

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 19:32 Uhr

ich will unbedingt einen machen. hoffe , dass er negativ ist. ja ich hab auch total angst davor, meinen eltern das zu sagen. ich mein ich bin ja nicht mehr in der ausbildung aber trotzdem... habe gestern mit ner freundin darüber gesprochen, dass hat wenigsten gut getan

Beitrag von mei_ling 24.09.08 - 20:17 Uhr

So ganz verstehe ich jetzt nicht, was du jetzt hier hören willst und/oder du hier nun rat suchst?!

Ob du schwanger bist, kann dir keiner sagen und für einen Test wäre es ja noch zu früh, wenn du am 19.9 das letzte Mal Sex hattest.

Aber wenn du so eine Angst hast schwanger zu werden, warum verhütest du dann nicht? Besonders wenn man einen unregelmäßigen Zyklus hat und nicht weiß wann man seinen Eisprung hat, sollte man doch verhüten! Von Krankheiten gar nicht zu reden.

Viel Glück, daß du nicht schwanger bist!

Mei

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 20:58 Uhr

das musst du mir nicht sagen :-( schäm
passt auch eigentlicht nicht zu mir . kann aber est am dritten also nächsten freitag den test machen.
was ist eigentlich wenn ich schwanger bin und jetzt nen test machen kann er dann negativ angezeigt werden weil es noch zu früh ist????

Beitrag von mei_ling 24.09.08 - 21:44 Uhr

Ja, ich schätze es ist noch zu früh. Denn der erste Sex war eine Woche nach der Regel, da kannst du sicher kaum schwanger geworden sein. Ich würde vom 19.ten ausgehen und von da ab 2 Wochen dazu addieren... dann testen.

Mach dich noch nicht verrückt, vielleicht hast du Glück und es sollte dir eine Lehre sein. Wenn er dann doch positiv ist, kannst du immer noch überlegen wie es weitergeht. Auf jeden Fall erstmal zu ProFamilia dich beraten lassen.

Alles Gute! Mei

Beitrag von feevogel 24.09.08 - 22:11 Uhr

ja wie wie es dann weiter geht. abertreiben kommt für mich auf keinen fall in frage. dann werde ich für den fehler gerade stehen und babymama werden. ich mein ich hab viele leute die hinter mir stehen würden, das weiß ich. meine mutter hat schon öfters gesagt, dass wir das kind shcon schaukeln werden wenn das mal der fall sein sollte. ich hoffe zwar nicht , aber mal schaun.
werd einfach am 3ten oder 4ten ein test machen.

Beitrag von feevogel 26.09.08 - 00:09 Uhr

hab mal ne frage. hab heute nen test gemacht der negativ war. aber eigentlich ist es doch dafür noch zu früh oder????

Beitrag von selaphia 26.09.08 - 21:00 Uhr

Hi Du, dass was Du schreibst kommt mir alles sehr bekannt vor und bei mir war der Test positiv ausgefallen. Was auch immer bei Dir wird, ich bin noch nie so glücklich gewesen auch wenn der KV kein Interesse an seinem Sohn zeigt.
Der negative Test ist noch lange kein Ergebniss...dafür ist es viel zu früh! Wie schon jemand anderes geschrieben hat...warte den NMT ab und teste dann nochmal.
Viel Glück...was auch immer Du Dir für ein Ergebnis wünschen würdest ;)