Schietern beim Stillkind!?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ninonino 24.09.08 - 18:56 Uhr

Hallo Zusammen!

Ich weiß ja, dass es bei Stillkindern sehr unterschiedlich ist, wieoft sie die Windel voll schietern, aber kann sich das auch von heute auf morgen einfach so ändern?

Charlotte hat immer so alle 8 - 10 Tage in die Windel gedröhnt, aber dann holla die Waldfee...
...nun hat sie innerhalb der letzten drei Tage viermal die Windel vollgehabt, es sah nicht verändert aus, weder in der Farbe noch in der Konsistenz...vielleicht ganz minimal flüssiger!

Sie hatte von Samstag bis Monta leicht erhöhte Tempi....KÄ sagte, das alles beim besten sei, nur da war das mit dem schietern ja noch nicht!

Was meint ihr? Sollte ich nochmal mit der KÄ sprechen?
Oder ist das völlig normal, dass sich das einfach so ändert?

Über Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße niNo mit Charlotte, die seit heute an ihren Zehen lutscht....so süß!

Beitrag von annesarah2002 24.09.08 - 19:37 Uhr

hallo,

das mit dem schietern ist vollkommen in ordnung. du brauchst dir keine sorgen machen. bei stillkindern ändert sich das gern und schnell mal....

lg manu mit sarah, anne, patrick und danny

Beitrag von lucine 24.09.08 - 20:22 Uhr

Das ist ganz normal-vor allem, wenn sie beim Stillen die Windel voll knallt. Meine Tochter hat 4-5 Mal am Tag die Windel zum Überlaufen gebracht ;-)
Bei Stillkindern ist (fast) alles normal....

Gruß, Nina mit Lucine, die ausnahmsweise schon seelig schlummert #huepf

Beitrag von gussymaus 25.09.08 - 09:14 Uhr

wir hatten auch so einen kandidaten ;-)

einmal die woche aber dann so dass es am nacken aus dem hemd kam wenn mans nicht gleich bemerkt hat... und irgendwann hat sich dass auf täglich einmal eingependelt. klar kann auch ein kleiner infekt mal kurzeitig alles durcheinaner bringen, aber kleine temperaturschwankungen bis zu leichtem fieber sind bei babys nichts besonderes. der kleine körper funktioniert eben noch nict so routiniert, da kann die temperatur schon mal gewaltig schwanken. "durchfall" sagt man beim baby erst wenn es öfter als einmal pro mahlzeit kommt. also üsste das bei einem stillkind das 5mal am tag angelegt wird mehr als 6 mal AM TAG sein, und dann würde sich das kind sicher auch anderweitig "krank" verhalten, viel weinen oder unnrmal viel schlafen, sehr schlapp sein oder so. wenn es ihr an sonsten gut geht gibts zwei möglichkeiten: entweder ihre verdauung ändert sich einfach so, dauerhaft oder nur für eine weile, oder dein kind bekommt nen kleinen infekt, ist eine weil krank und bald wieder fit. da würde ich mir keine gedanken machen. solange sie öfter trinkt als schietert ist das bei MuMi alles ok!