Canesten - welche Therapie ist nötig?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von denam 24.09.08 - 18:56 Uhr

Ich habe mir einen Vaginalpilz eingefangen und würde den gerne mit Canesten GYN behandeln. Jetzt gibt es das Medikament in verschiedenen Ausführungen - Zäpfchen, Tabletten und Creme. Kann mir vielleicht jemand sagen, welche Behandlung die komfortabelste ist? Zudem würde ich gerne wissen, ob eine 1-Tages-Kur ausreicht oder ob ich lieber gleich auf Nummer sicher gehen und zur 6-Tages-Kur greifen sollte. Vielen Dank schon mal für eure Tipps! ;) Ich bin echt ein wenig unsicher...

Beitrag von nana2203 24.09.08 - 19:08 Uhr

Ich hatte 3 Tages Kombi mit Salbe und Zäpfchen.
War okay.. danach öfter mal einen o.B mit Naturjogurt und einem Tropfen Zitronensaft..
ist gut für den angekratzten PH wert..
auch gut als vorbeugung..
Auch super ist das MultiGyn Gel..
nehme ich wenn ich das Gefühl habe es bahnt sich was an..

Beitrag von daylana 25.09.08 - 14:40 Uhr

Ich habe gerade einen ganz hartnäckigeb Pilz hinter mir wo Canesten nicht geholfen hat ich habe Kadefungin genommen Tabletten und Salbe für 3 Tage, aber cremen soll man zur Vorbeugung noch ein paar Tage länger.Mach das bloß, ich habe es nicht gemacht und zack war der Pilz wieder da...

LG

Beitrag von denam 29.10.08 - 16:39 Uhr

Hallo, also nach euren Posts habe ich mich dann auch für die 3-Tages-Tabletten-Kur von Canesten entschieden und was soll ich sagen, bei mir hat es super hingehauen. Die Flora hat es auch ganz gut weggesteckt, weil da wohl Milchsäure zugesetzt ist. Vielen Dank nochmal für die Tipps!