Mädel 16 Monate baucht nachts wieder ne Flasche

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sille1706 24.09.08 - 19:47 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Wollte mal eure Erfahrungen hören... Meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt, seit sie 5 Wochen alt ist schläft sie durch, es gab nie Probleme, es sei denn das sie krank war, aber das sind ja nun mal Ausnahmen... Seit ca. 3Wochen wird sie jetzt jede Nacht wach und schreit solange bis sie ne kleine Milchflasche von uns bekommen hat... Es ist echt nicht zum Aushalten, manche KInder in ihrem Alter brauchen gar keine Milch mehr.... Abends bekommt sie Brei, von dem sie auch immer pappsatt ist... habe es auch schon mit Brot probiert, kam in der Nacht aber das selbe bei raus... Warte sehnsüchtig auf eure Kommentare... Danke schon mal...
LG Sille

Beitrag von piw75 24.09.08 - 19:51 Uhr

Hallo Sille,

kann Dich gut verstehen! Jonathan macht seit paar Wochen das gleiche Theater. Zwar nicht jede Nacht, aber doch mindestens 2-3 mal die Woche.

Manchmal habe ich schon gedacht es liegt am Zahnen oder er verarbeitet den Tag.

Vielleicht haben unsere kleinen Mäuse einfach mal diese Phase und sie geht hoffentlich bald vorbei.

LG Patricia + Jonathan *19.05.07 + Zwergiboy 34. SSW

Beitrag von sille1706 24.09.08 - 19:52 Uhr

Das ist ja interessant. Nicht nur das du das selbe Problem mit deinem Kleinen hats, sondern das unsere Zwerge auch noch am selben Tag geboren wurde... Bin übrigens auch wieder schwanger... In der 14SSW...
LG

Beitrag von piw75 24.09.08 - 20:13 Uhr

na dann ist es bestimmt eine Phase... wenn unsere beiden Mäuse momentan das Gleiche haben ;-)
jede Erklärung wirkt beruhigend und macht Hoffnung auf Besserung ;-)

dann viel Glück für die Schwangerschaft #herzlich

Beitrag von marmelinchen 24.09.08 - 19:54 Uhr

hallo sille,

das kenne ich. artur willi (15 mon) kommt auch wieder nachts seit ein paar tagen. ich schiebe es auf die krippe, die er seit 3 wochen besucht. es klappt prima, aber nachts wird halt noch viel verarbeitet.
ich gebe ihm seine milch, solange er sie haben will. wenn er dann wieder schläft, ist mir das recht. ich mach aber auch bloß ne kleine flasche. bin sicher, das legt sich wieder, irgendwann...

lg katrin mir artur willi (der noch ruhig schläft)

Beitrag von crazyhasi1981 24.09.08 - 20:46 Uhr

Hi.

Ich sag mal: geteiltes Leid ist halbes Leid!!!!!
Uns gehts genauso.
Meine Süße geb. am 1.6.07 hat seit Mitte Juli wieder den Drang nach einer Flasche. Nach 1,5 Monaten war dann für eine Woche wieder Durchschlafen angesagt, aber jetzt haben wir wieder das selbe Problem.
Ihr reichen manchmal nur 50ml. Manchmal reicht Wasser, manchmal reicht 20ml Milch verdünnt mit 30ml Wasser.
Gestern nacht hat sie aber wieder 150ml gewollt.
Und sie kommt nicht nur 1 Mal, sondern 3-4 mal die Nacht.
Manchmal reicht es auch, wenn ich einfach nur am Bett stehe, aber sobald ich rausgehe bzw. losgehe, fängt sie an zu weinen. Wenn ich sie hochnehme, weint sie auch. Auch in meinem Bett. Sie will in ihrem Bettchen liegen, aber eben nur mit Flasche oder wenn ich daneben sitze.
Ich hoffe, die Phase hat bald ein Ende!

Sie hat auch mit 5 Wochen durchgeschlafen. 12 Std!

Die letzten Nächte hab ich sie sogar mal quengeln lassen. Solange sie nur quengelt und nicht weint gehe ich nicht mehr hin, sondern lausche am Babyphon. 2 Mal ist sie dann schon wieder von allein eingeschlafen.
Ich lasse sie quengeln nicht weinen!!! Also keine Kommentare dazu!

Ich hab ab dem 1.10 nen neuen Job und muss 4:30 Uhr mit ihr aufstehen.
Ich weiß nciht, wie ich das hinbekommen soll, wenn ich die halbe Nacht bei ihr am Bett stehe. #gaehn

LG von Dani + Alicia

Beitrag von sissi80 24.09.08 - 20:59 Uhr

Hallo!

Ich wollte gerade eine ähnliche Frage stellen.
Louis ist heute genau 17 Monate und die Nächte sind seid einigen Wochen echt schlimm! Er will auch wieder eine Flasche, wacht auf,...
Die Nacht von gestern auf heute war wieder fast "normal", wir freuten uns und jetzt!? Seid 19 Uhr schläft er, aber wie! Ständiges weinen und aufwachen, Wasser trinken, trösten,..

Wann hört das auf???
Es dürfte zwar offensichtlich wirklich wieder mal nur eine Phase sein, aber wann hat sie ein Ende!!!????

LG Andrea

Beitrag von venuscassandra 24.09.08 - 21:04 Uhr

Huhu,

unsere 18 Monate alte Tochter braucht momentan auch noch eine Flasche nachts... sie bekommt die oberen beiden Eckzähne...
Dann ist das Schlafen sowieso immer so ein Thema!

LG
Sandra

Beitrag von diebings 24.09.08 - 21:07 Uhr

Hi!

Unsere Tochter ist 19 Monate.
Eigentlich schläft sie durch, aber es gibt immer mal Nächte wo sie wach wird und eine Milch möchte...und die bekommt sie dann auch!
Finde das nicht weiter schlimm, wir haben ja auch nicht immer einen regelmäßigen Schlaf und Appetit. Dananch schläft sie ohne Probleme weiter!

LG