dringend nochmals autoanmeldung....

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von herzele18 24.09.08 - 20:37 Uhr

hi

so morgen melden wir unser erstes auto an bin schon ganz aufgeregt und habe alle papiere zusammen......

jetzt meine jemand zu mir man muss das auto mit zur zulassungsstelle nehmen...stimmt das????? weil die wohl vergleichen ob das auch wirklich das auto ist.....

danke für eure antworten

Beitrag von redfrog 24.09.08 - 20:46 Uhr

Also bei mir hat noch einer nach gesehen ob das Auto auch zu den Papieren passt.
Weder in Köln noch im Saarland und ich musste wirklich schon oft Autos ab und anmelden.

LG Marina #tasse

Beitrag von kawatina 24.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo,

ich habe bisher 10 Autos und 9 Motorräder angemeldet und noch nie davon eines vorführen müssen.
Wenn der Fall der Fälle eintreten sollte meldest du wie
gehabt an, bekommst aber den Brief erst, wenn du den Wagen vorgeführt hast. Kennzeichen und Fahrzeugschein wird dir ausgehändigt.

Ausnahme kann fehlender TÜV oder AU sein;-)

LG
Tina

Beitrag von technohase 24.09.08 - 20:56 Uhr

Nee das ist Quatsch..Wenn es nicht angemeldet ist kannst du es ja schlecht mirbringen, ausser du hast noch Kurzzeitkennzeichen..

Also das stimmt definitiv nicht.


Liebe Grüße Chris

Beitrag von angi05 24.09.08 - 21:09 Uhr

Hi!

Das war früher so, wenn das Auto vorher einen Besitzer aus einer anderen Stadt (Gemeinde) hatte.

Jetzt ist das nicht mehr nötig

Viel Spaß mit dem Auto!#sonne

Beitrag von sanne2209 24.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo,

nur bei Überführungen kontrollieren sie das Auto. (zumindest bei uns).

Du kannst mit deinem Auto aber auch zur Zulassungsstelle fahren. Du hast die Deckungskarte dabei und du meldest dein Auto an diesem Tag an.

Das gilt auch beim Abmelden aber immer nur für Fahrten zur Zulassungsstelle!

Sanne

Beitrag von herzele18 24.09.08 - 22:17 Uhr

danke für eure antworten. mensch bin ich froh wenn wir das jetzt alles hinter uns haben...erst die autosuche und jetzt das mit der zulassung lol.....

aber morgen können wir endlich lösdüsen:-)))))


danke für eure antworten

Beitrag von mel1983 24.09.08 - 22:35 Uhr

Hallo,

das halte ich für ein Gerücht!

Allerdings darfst du ein Auto ohne Kennzeichen zum Anmelden fahren, und ohne Kennzeichen vom Abmelden zur Unterbringung.

Könntest es also rein theoretisch mitnehmen, aber müssen musst du nicht.

Stell dir mal die Anmeldedienste oder Autohändler vor, die direkt dann mit 50 Autos vorfahren würden ;-)

LG Mel

Beitrag von bezzi 25.09.08 - 09:30 Uhr

Oh mann, schon wieder so eine Antwort, die den Fragesteller in ECHTE Probleme bringt, wenn er sich danach richten würde !

Wie kann man nur so einen SCHWACHSINN schreiben !
Regel Nummer 1): Keine Ahnung - Finger still halten !

"Allerdings darfst du ein Auto ohne Kennzeichen zum Anmelden fahren, und ohne Kennzeichen vom Abmelden zur Unterbringung. "

#klatsch #klatsch #klatsch


Das ist eine STRAFTAT !!!

Man darf mit den ALTEN Kennzeichen fahren, auch entstempelt, aber keinesfalls ganz OHNE !


Beitrag von anila 25.09.08 - 11:10 Uhr

"Man darf mit den ALTEN Kennzeichen fahren, auch entstempelt, aber keinesfalls ganz OHNE ! "
richtig! :-)

Beitrag von anila 24.09.08 - 23:20 Uhr

die vorführung eines fahrzeuges bei der zulassungsstelle ist notwendig, wenn dem fahrzeug ein ausfuhrkennzeichen zugeteilt werden soll (überpüfung der fz.-identifizierungsnummer).