noch 9 Tage- endlich geschafft! Nie wieder Baby!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nalanie 24.09.08 - 20:40 Uhr

Guten Abend zusammen,

nächsten Freitag habe ich es endlich geschafft! Da wird mein Sohn 1 und ist Kleinkind und ich habe den Babymist hinter mir!!!
Nach 2 Schreikindern im Abstand von 18 Monaten (wer glaubt auch schon daran, daß einem so etwas 2x wiederfährt) und das nicht nur für 3 oder 4 sondern für ca. 8 Monate habe ich die Nase voll von Babies. Mir macht es eben einfach mehr Spaß wenn die kleinen Kröten ein bißchen mehr können und bewußter werden. Mein Sohn schreit zwar immernoch recht laut und ist auch sehr schnell unzufrieden und dann immer gleich 100%, aber die übelste Zeit ist vorbei. Und ich mache das sicher auch kein 3. Mal!!! 2 gesunde Kinder, Junge und Mädchen ist doch super! Mir reicht´s und ich sage an dieser Stelle glücklich auf wiedersehen im Kleinkinderforum :-)

LG Nina mit Amélie (knapp 2,5 Jahre und Philippe (*3.10.2007)

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 20:59 Uhr

#kratz

Beitrag von kikis 24.09.08 - 21:01 Uhr

wow, das nenn ich ehrlich!!

kann auch nicht verstehen, wie alle immer sagen: genießt die ersten wochen, sie gehen so schnell vorbei, bla bla bla...#bla

mika ist jetzt 5einhalb monate alt und so langsam wird es richtig schön mit ihm... er hat seinen täglichen ablauf, schläft gut und durch, isst brav milch und brei, ich kann mit ihm spielen, er lacht herzergreifend, usw.... der alltag macht wieder spaß!! #huepfdie ersten drei, vier monate fand ich, man muss es echt so sagen, schrecklich!#schock

lg
kiki

Beitrag von cy25 24.09.08 - 21:02 Uhr

Hi!

Und was ändert sich zu heute, wenn er jetzt ein Jahr alt ist. Es heißt dann zwar Kleinkind, aber daran hält sich doch kein Kind?

Verstehe den Sinn hier nicht?????

LG

Chrissy

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 21:08 Uhr

#pro

Beitrag von nalanie 25.09.08 - 21:36 Uhr

Mein Gott nimm doch die tage nicht wörtlich. Meine Kinder sind heute schon super. Aber nachdem mein Sohn nach 4/ 5 Monaten immernoch schrie habe ich mir eben gesagt: "wenn er 1 Jahr ist ist spätestens alles gut" um mich aufrecht zu halten. Und das Jahr ist nun eben rum...

LG Nina

Beitrag von karre217 24.09.08 - 21:03 Uhr

Babymist#kratz

Kröten#kratz

Kann es ja irgendwo verstehen wenn man 2 Schreikinder hatte aber die Ausdrucksweise finde ich ehrlich gesagt nicht gut.

Gruß karre217

Beitrag von jacky1983 24.09.08 - 21:34 Uhr

Bei Babymist, gebe ich Dir recht!!
Aber, was ist an ''Kröten'' so schlimm??

Beitrag von karre217 24.09.08 - 21:36 Uhr

Ich finde diesen Ausdruck halt nicht schön.

Beitrag von pichumichu 24.09.08 - 21:44 Uhr

hallo :-):-):-):-):-):-)

die werfen steine :-p

hängen sich an kleinen wörtern auf :-D

die kleine welt oje oje #schwitz

ich fand die ersten wochen auch :-[

aber auch #schein

bin aber froh das wir jetzt auf den vvierten monat zugehen und kann es kaum erwarten mit ihm auf den spielplatz zu gehen #huepf

zweite will ich ertmal nicht #hicks

der brüllt für drei #heul

freu mich für dich #ole

Beitrag von snow_white 25.09.08 - 10:06 Uhr

Hey,

komisch, ich hatte noch nie ein Schreikind, was natürlich ganz sicher nicht daran liegt, dass ich nach Bedarf gestillt und getragen habe (auf dem Arm) und die Kinder in meinem Bett schlafen durften.

Ach, und auf gar keinen Fall daran, dass ich sie schon an die Brust "geschmissen" habe, wenn sie nur geschmatzt und nicht schon geschrien haben.

Und auf gar gar keinen Fall, weil ich jedes Bedürfnis meines Kindes befriedigt habe und mit dem Hintern zu Hause geblieben bin, wenn sie krank, am Schlafen oder nicht gut drauf waren, sie nie alleine gelassen, oder zu Oma und Opa abgeschoben habe, es sei denn, sie wollten freiwillig hin.

Huch... warum sage ich das jetzt? #kratz

Dass Dein Sohn schreit und schnell unzufrieden ist, liegt natürlich an seinem angeborenen Charakter, das hat er sicher vom Ururopa o.ä., natürlich väterlicherseits.

Das liegt überhaupt nicht daran, dass seiner Mutter offensichtlich von Meerschweinchen und nicht von Kindern redet (>kleine Kröten<) und event. kein wirkliches Verständnis für Kinder hat und deren Bedüfnisse vielleicht nicht ausreichend befriedigt.

Ja, ich kenne Dich nicht, da hast Du recht, aber irgendwie wiederholen sich viele Sachen einfach (viel zu) oft.
Und ich habe ne Zeitlang Psychologie studiert *lol*


sw

Beitrag von lucca77 25.09.08 - 14:01 Uhr

Hallo,

auch wenn ich den Text und die Einstellung der TE nicht gut heiße, finde ich Deine Ursachenforschung in Sachen Schreibaby echt übel!

Ich habe hier auch ein Schreibaby und ich stille, trage, habe die Maus im Familienbett, liebe mein Kind heiß und innig, erfülle ihre Bedürfnisse und und und...und dennoch schreit die Kleine!

Du diffamierst hier viele Mütter von Schreibabies - genau das ist es, was wir in unserer Situation noch brauchen! Wenn Du Psychologie studiert hast, solltest Du das eigentlich wissen...

LG Annett

Beitrag von marceline 25.09.08 - 15:11 Uhr

So, da muss ich doch jetzt auch einmal meinen Senf dazugeben.
Meine beiden Süßen waren gott sei Dank keine Schreikinder.
Aber von meiner Tante der Sohn (mittlerweile 8Jahre alt), war eins. Und sie ist ne super liebevolle Mutter. Hat ihn ständig getragen, gestillt etc.
Schön für Dich das Du kein Schreikind hattest aber bitte urteile nicht über andere. Auch ne noch so liebevolle Mutter die ALLES für Ihre Kinder tun würde, kann ein Schreibaby haben. Diese Kinder sind sensibel und reagieren empfindlicher auf Ihre Umgebung, was übrigens im späteren Leben für Sie durchaus positiv sein kann. Das müsstest Du doch, da du ja Psychologie studiert hast, eigentlich wissen.
So einen schönen Tag noch

LG Alex

Beitrag von nalanie 25.09.08 - 21:34 Uhr

Ich danke Euch! Ich habe nach Bedarf gestillt, getragen, in mein Bett mitgenommen etc...

Was für eine eingebildete K...

Und wer das Geschrei 2x mitgemacht hat, der soll mir ins gesicht sagen, daß er die Babyzeit genossen hat!!!

LG NIna