Was kostete euer "günstiger" Neubau?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von hoffnung2005 24.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo zusammen,
etwas seltsame Frage, ich weiß. Kurz zu uns: Wir haben bereits ein Grundstück, jedoch haben wir nun Tausende an Prospekten von Hausanbietern angefordert. Ein Neubau wäre dort schon oft (ohne Keller) ab 120.000,00 Euro zu haben. Ein Keller ist für uns ein "Muss", also nochmals im Schnitt 25.000,00 Euro drauf. Sind wir bei 145.000,00 Euro. Dann kommt natürlich noch einiges an Nebensächlichem hinzu, das ist uns völlig klar. Kommt natürlich auch darauf an, was man für Ansprüche hat. Wir wünschen uns ein kleines, einfaches Haus! Einfach, dass wir schön wohnen können in unseren eigenen vier Wänden - ohne hohe Ansprüche. 4 Zimmer würden schon reichen. Wer hat so gebaut? Oder besser: Wer hat mit kleinem Budget gebaut und was hat es euch in etwa gekostet? Ich danke herzlich für alle Antworten!!

Beitrag von hoffnung2005 24.09.08 - 20:50 Uhr

Shit - ich glaube - das hätte wohl ins "Finanzen & Beruf -Forum" gemusst - bitte verschieben liebes Urbia-Team! Dankeschön!

Beitrag von asturis 25.09.08 - 08:19 Uhr

Hallo,

etwas verspätet aber doch :-)

also wir haben vorige Woche den Kaufvertrag für unser (Traum-)Haus unterschrieben.
Es ist ein überschaubares 118 m² Niedrigenergiehaus mit Walmdach. Die Zimmeraufteilung ist aber echt genial und jeder m² sinnvoll genützt.
Hier hast du mal eine grobe Schätzung - Muß allerdings sagen, dass wir in Österreich bauen, aber so ein großer Unterschied wir da nicht sein.

Haus (belagsfertig, allerdings mit einem Baumarkt-Gutschein in Höhe von 8.500,- zur Fertigstellung):
EUR 133.900,- inkl. Pelletsofen, Wohnraumlüftung und Kamin;
Aufpreis Fußbodenheizung ~ 4000,-
Aufpreis Rollläden ~ 4100,-
Änderungspauschale ~ 1500,- (haben beim Grundriss noch 2-3 Dinge verändert)

Bei dem Keller sind wir uns noch nicht ganz einig von welcher Firma wir den kaufen oder ob wir den nicht doch in Eigenregie bauen werden. Habe aber ein Angebot von der Haus-Firma: Keller Roh ~ 30.000,-

Fertigstellung Keller und diverse Nebenkosten (Brunnen, Sickerschacht, Aushub/Hinterfüllen, Kanal/Wasser/Elektrikleitungen+Anschlüsse, etc.) wird uns nochmal um die 20-24.000,- kosten.

Alles in allem kommen wir auf Rund ~ 200.000,- obwohl das Haus wirklich nicht riesig ist und wir auch keinen besonderen Schnickschnack ausgesucht haben.

Was hier noch gar nicht mit dabei ist, sind so Dinge wie Gartengestaltung, Zaun, Carport, Terasse, und und und. aber das kommt dann irgendwann nach und nach dazu (wenn eben wieder etwas Geld vorhanden ist)

Hoffe ich hab dich jetzt nicht zu desillusioniert bzw. demotiviert :-p

lg, Asturis.

Beitrag von lunita 25.09.08 - 09:58 Uhr

hallo hoffnung,
wir sind am bauen und das ganze kostet uns 224.000 euro für 170qm. Massivbau ,10qm garage ohne keller und 5 schlafzimmer ( wir haben 4 kinder).
Um so kleiner um so billiger.
lg lunita

Beitrag von doreen.81 26.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo,

passt zwar vielleicht nicht ganz, aber könntest Du mal auf meine Frage etwas weiter oben schauen - Frage Grundstückskauf (ohne EFH!) - ich denke, das hat Euch ja auch betroffen oder?

Wir planen später nen Terassenwinkelbungalow (Extras: Rolläden, Kaminofen, Garage, Erdwärme und Fußbodenheizung), Kosten werden sich etwa auf 200.000 belaufen.

LG