Wie oft müßt ihr nachts wickeln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seni81 24.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist nun fast 7 Wochen alt und ich wickel sie aller 3-4 Sunden in der Nacht, immer dann wenn ich sie stille.
Meine Tante hat erzählt, das sie ihre Kinder in der Nacht nie gewickelt hat.

Wenn ich das machen würde, müßte ich jeden Tag das Bett neu beziehen.

Wie sieht es bei Euch aus, bzw. wann wird es weniger?


LG

Beitrag von rambutan08 24.09.08 - 20:53 Uhr

Hi,

ich habe ziemlich früh angefangen Nachts nichts mehr zu wickeln.
Die Windel war am nächsten Morgen schon ziemlich voll aber ehrlich gesagt war/bin ich einfach zu faul Nachts zu wickeln #hicks

ich glaube schon mit 6 wochen oder so.

LG ram

Beitrag von seikon 24.09.08 - 20:54 Uhr

Am Anfang habe ich vor jedem Stillen nachts gewickelt. Das war so alle 3-4 Stunden.
Mittlerweile wickel ich sie abends vor dem schlafen gehen und morgens nach dem aufstehen.
Dann ist die Windel zwar auch an ihrer Kapazitätsgrenze, aber hält in der Regel dicht.
Und wenn dann doch mal was daneben geht, dann wird halt gewaschen :).

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo am anfang wo mein kleiner noch nicht durch geschlafen hat hab ich vor jeder flasche gewickelt d.h. alle 3 std. Jetzt wickel ich ihn vor der letzten Flasche zwischen 19 und 20 uhr und erst wieder früh zwischen 6 und 7 uhr kommt drauf an wenn er wach ist und nach mir ruft. er ist aber auch nicht feucht oder durchgenässt. Hab die pampers baby dry für nachts und keine probleme obwohl die windel vorne ganz schön dick früh ist vom pisseln..
LG Dani + #babylittle Chris im Traumland

Beitrag von liebguck 24.09.08 - 20:55 Uhr

Seit 2 wochen wickel ich nachts nicht mehr. Er ist jetzt 9 wochen , vergessen zu schreiben#hicks

Beitrag von ela06 24.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo,
ich wickel Alina nie in der Nacht, es sei denn, sie hat mal nen Stinker gemacht, was aber noch nie Nachts vorkam.
Ich wickel sie immer morgends um 6, wenn mein Mann aufsteht. Solang hebt die Windel.

Und ich habe von Anfang an, Alina nie nachts gewickelt und die Windeln haben immer gehoben.

lg Sabrina mit Alina 5 1/2 Monate alt

Beitrag von muckel1204 24.09.08 - 20:55 Uhr

also jakob ist fast 10 wochen alt und kommt einmal die nacht.
er bekommt gegen 22- 23 uhr die letzte frische windel und dann erst wieder am nächsten morgen, wenn wir ihn nachts gewickelt haben, war er nämlich hellwach, deshalb haben wir das gelassen, es sei denn er hat stuhlgang gemacht.
wir nehmen pampers baby dry und mussten noch nie das bett beziehen und seine klamotten waren auch noch nie nass.


lg carina

Beitrag von seni81 24.09.08 - 21:07 Uhr

Ich habe normale Pampers und auch Pampers dry probiert und es ist immer an der Grenze. Oft müssen wir sie auch nachts komplett umziehen da sie ausläuft. Ich könnt heulen.
Sie hat auch noch Blähungen, da kommt der Stuhlgang oft mit viel Pfiff raus und geht dann hoch bis zum Rücken oder seitlich am Bein raus.

Beitrag von muckel1204 24.09.08 - 21:12 Uhr

komisch, das hatten wir noch nie und jakob hat auch viel pfiff beim stuhlgang lassen.
ich würd mal ne nummer größer nehmen, vielleicht hilft das, bei unserm großen liefen die auch aus, wenn die größe nicht mehr passte deshalb sind wir bei jakob schneller mit dem wechseln der größen

lg carina

Beitrag von sanny2381 24.09.08 - 20:55 Uhr

Hallo.

Ich habe von Anfang an nachts nicht gewickelt... und was soll ich sagen? In 11 Monaten hatten wir noch nie ein nasses Bett. :-)

Windel (Babylove von DM/Budni) ist zwar immer voll, aber noch nie ausgelaufen.

Liebe Grüße
Sanny

Beitrag von blackcat9 24.09.08 - 21:04 Uhr

Hab Colin immer dann gewickelt, wenn er sein Fläschchen bekommen hat. Da er durchschläft (ca. 19-6 Uhr ohne Aufwachen), wickle ich ihn halt auch nicht. Seine Windeln halten die Nachtschicht prima durch. Bisher ist alles trocken geblieben. Warum solltest Du jeden Tag das Bett neu beziehen müssen? Die Windeln jetzt halten das echt gut durch.

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von seni81 24.09.08 - 21:13 Uhr

Weil sie nach 4 Stunden schon am platzen ist und wir sie oft in der Nacht komplett umziehen müssen.
Wenn ich sie dann bis frühs drinnenlassen würde, wäre es wohl bis auf Bettlagen durchgeweicht.

Habe auch schon sämtliche Windeln durchprobiert.

Beitrag von fatinitza 24.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo!

Wir wickeln auch nachts nicht mehr, seit die Maus ca. 6/7 Wochen alt ist, damit sie nicht wach wird. Und seit dem schläft sie auch quasi nachts durch (bis auf Stillpausen).
Mittlerweile macht sie nachts auch kein Groß mehr in die Windel, erst früh so nach 10-12 Stunden Schlaf kommt die Verdauung in Gang und dann heißt´s aber schnell wickeln - sonst quillt´s! ;-) Meine Hebi meinte, das der Stoffwechsel nachts runtergefahren wird, weil sie jetzt schon den Tag-Nacht-Rhythmus hat.

LG und eine ruhige und gute Nacht wünsch ich allerseits!

Fati

Beitrag von saxony 24.09.08 - 21:11 Uhr

hi,

ich wickel auch nicht da sie ja schläft ;-)

ne aber als sie am anfang halt noch nicht durchgeschlafen hat da hab ich sie nur gewickelt wenn sie ein haufen nei gesetzt hat... ansonsten nicht.

das macht sie nur unnötig wach und die pampers haltens locker trocken.

grüße

Beitrag von mykaefer 24.09.08 - 21:33 Uhr

Pampers RICHTIGE GRößE!!! und nachts gar nicht wickeln.
Das hat bei meinen beiden Stillkindern immer geklappt!

LG
Mykäfer mit 2 Kids

Beitrag von pichumichu 24.09.08 - 21:40 Uhr

hi,

die ersten vier wochen vor jeder flasche also so alle zwei std. #schwitz

dann nur noch abends und morgens #schein

aussnahmen, wie sehr voll und meckert, gibt es aber auch :-)

Beitrag von kuebi 24.09.08 - 21:49 Uhr

Ich wickel meine Kleine auch nie Nachts. Meine Hebamme hat mir das auch geraten :-p
Bis jetzt ist nichts passiert, also nichts nass geworden.

Beitrag von bummerle78 24.09.08 - 22:49 Uhr

Nachts wird bei mir nicht gewickelt.

Stinkern tut er eh mittags, und das Pipi hält die Windel locker bis zum nächsten morgen.

Das Baby ist bei mir nachts beim stillen eh nicht richtig wach, meist trinkt er im Halbschlaf und ich penn da auch weg. Da will ich dem den Hintern nicht in die Kälte halten und auch noch mit nem Feuchttuch rumhantieren.

Hab ich mir abgewöhnt, nachdem ich nach dem Wickeln 1-2 Stunden mit nem schreienden Kind im Bett gehockt habe.

Hat die Hebamme auch geraten als ich gejammert habe. Nachts nur füttern und wieder ins Bett, keine Gespräche, keine Faxen machen, nicht rumtragen. Nur an die Brust und dann sofort wieder ins Bett.