Mit fast 11 Monaten Schlafsack oder Decke?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kleines1004 24.09.08 - 21:08 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hätte gerne eure Meinung dazu gewusst.

Wer von euch lässt sein Kind ungefähr in diesem Alter (11 Monate) im Schlafsack und wer mit Decke schlafen?

Noch schläft Nick mit Body und Schlafstrampler....ist halt ein hitziger ;-) aber jetzt wo es kälter wird mache ich mir Gedanken was ich jetzt nehmen soll.
Schlafsack habe ich vor langer Zeit mal ausprobiert, dass hat ihm aber gar nicht gepasst.....irgendwie fühlte er sich wohl sehr eingeschränkt damit.
Ich tendiere ja zur Decke, aber da hat mein Mann irgendwie bedenken das er sich diese über den Kopf ziehen könnte.Meine Freundin ist Kinderkrankenschwester und lässt ihren Sohn (ist ihr zweites Kind), der knapp 2 Monate jünger ist, mit Decke schlafen und hat keine Bedenken #kratz


Wie siehts bei euch aus???

Liebe Grüsse
Tanja

Beitrag von perserkater 24.09.08 - 21:29 Uhr

Hallo Tanja

Tim hat in dem Alter auch schon ne Decke gehabt. Schlafsack wollte er auf keinen Fall mehr.

Es gibt auch solche dicken Schlafanzüge (sieht ein bischen aus wie ein Schneeanzug) weil sie strampeln sich ja schnell wieder auf.

Wir schlafen alle im Familienbett und so kann ich im Halbschlaf Tim immer wieder zudecken. Aber wenn Nick alleine schlafen sollte ist das natürlich nicht so einfach. Dann lieber so ein warmes Teil anziehen!

Grüßle
Sylvia

Beitrag von jasila 24.09.08 - 21:32 Uhr

Huhu kannst du mir mal einen link schicken wo so ein Teil abgebildet ist??? Das wär nämlich perfekt für meinen Janis der auch kein Schlafsack will.


GLG

Jasila

Beitrag von perserkater 24.09.08 - 21:41 Uhr

ok, ich muss kurz googeln#schwitz

http://www.antag.de/go/search/idx/10000337/mot/Schlafoverall/go.htm

Büddeschöööööööön:-)

Beitrag von jasila 24.09.08 - 21:47 Uhr

Das sieht ja witzig aus.

Cool!

Dank dir #herzlich

Beitrag von kleines1004 24.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo Sylvia!

DANKE für diesen super Tipp!!!!

Werde auf dieser Seite mal stöbern und bestimmt auf so einen Strampler zurückgreifen!


Danke, danke, danke!!!!!!


LG
Tanja

Beitrag von bunny007 24.09.08 - 21:30 Uhr

hallo,
meine tochter ist zwar erst 4 monate aber ich werde sie mind. noch ein jahr im schlafsack lassen. habe einen tollen von lottis, den bambini.. kann ich nur empfehlen...

falls das nicht nach plan laufen sollte gibt es so spezielle klammern womit man die decke an den stäben befestigen kann - macht aber nur sinn wenn ein kind ruhig schläft...

lieben gruß, mela

Beitrag von sunshine03081977 25.09.08 - 09:25 Uhr

Die ersten Monate schlief Dominic mit Decke, er hatte sich kaum bewegt. Seit er 7 Monate ist (jetzt ist er 14 Monate) schläft er mit Schlafsack, weil er irgendwann anfing die Decke wegzustrampeln. Und so wie der in den letzten Monaten rotiert im Bett, würde das mit Decke nie funktionieren. Ich empfehle dir n Schlafsack, da muß er sich dran gewöhnen. Gibt ja welche die sind unten schön breit so dass die Beine viel Freiheit haben.

LG Steffi

Beitrag von katiem 25.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo,
unsere Sophie ist nun knapp über 7 Monate und hat schon vor längerer Zeit gelernt, sich nachts im schlaf auf den Bauch zu drehen. In dieser Position schläft sie am liebsten (da hilft auch kein zurück auf den Rücken drehen). Da wir sie im Sommer ohne schlafsack haben schlafen lassen und sie so schnell auf den Bauch liegen konnte mag sie nun ihren Schlafsack gar nicht mehr. Ich habe zwei Wochen (!) versucht sie im Schlafsack schlafen zu lassen und das Ergebnis war: Ich hatte jede Nacht nur höchstens zwei Stunden Schlaf am Stück. Nun haben wir vor einigen Tagen eine Decke für sie gekauft und sie schläft seitdem wieder viel viel besser. Ich denke, sie ist nun schon alt genug, auch aus der Decke herauszukrabbeln oder sie wegzustrampeln (was sich auch kräftig macht). ich wollte sie auch nur im Schlafsack schlafen lassen - wegen all der Dinge, die man wg. des plötzlichen Kindstodes liest. Aber nun ist meine Devise: Es gefällt ihr einfach nicht und sie schläft eben lieber mit einer Decke. Auch wenn ich laut Verkäuferin bei BabyWalz eine "Rabenmutter" bin ;-)Sophie mag einfach keinen Schlafsack. Sie verheddert sich und kann sich nicht so bewegen wie sie will, also dann lieber eine Decke und einen warmen schlafanzug und ein Body.

Lass dein Kind entscheiden!
Liebe Grüße
Katiem

Beitrag von kleines1004 26.09.08 - 14:16 Uhr

Hallo Katiem!

Du schreibst mir von der Seele! Genau so denke ich auch!

Bei Nick haben wir auch den Schlafsack im Sommer weggelassen und haben nun das gleiche Problem wie Du.

Ich habe nun einen dickeren Schlafstrampler bestellt und wenns nicht reicht, kommt trotz Protest von meinem Mann, eine Decke ins Bett.

Ich werde Nick auch nicht dazu zwingen mit einem Schlafsack zu schlafen....von wegen...er gewöhnt sich wieder dran... #augen


Liebe Grüsse
Tanja