Hallo!War heut beim FA! Fragen... Wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kati2410 24.09.08 - 21:19 Uhr

Hey,

ich hatte ja gestern abend gepostet, wegen einer Blasenentzündung und war dann heut morgen gleich bei meiner FÄ...

Ich muss nun 3 x 1 Penicillin nehen. Hat das jemand von euch auch gehabt und musste Penicillin nehmen?

Ich habe eine Überweisung für das Ersttrimesterscreening bekommen (Nackenfaltenmessung?), falls ich mich dafür entscheiden werde...
Ich bin total ahnungslos... Habe ich aber schon über Google informiert!

Welche kosten kommen da auf mich zu, wenn ich es machen lasse?
Wer hat es von euch denn gemacht?

BEIM ULTRASCHALL KONNTE ICH MEIN MÄUSCHEN STRAMPELN SEHEN! Das war ja echt total niedlich!:-)

In meinen Pass hat sie geschrieben ich bin 10+0, aber nach meinen REchnungen bin ich es erst morgen. REchnen FA´s das irgendwie anders?

Danke für Antworten!

Eure Kati mit Gummibärchen 9+6 oder 10+0 !#herzlich

Beitrag von heartkiss26 24.09.08 - 21:24 Uhr

Penicillin mußte ich auch in der 8.Woche nehmen wegen Blasenentzündung. Herztöne von meinem Baby waren schon sehr schwach durch meine entzündung. Dank Penicillin alles nochmal gut gegangen. Nackenfaltenmessung hab ich auch machen lassen und hat bei meinem FA 30 Euro gekostet. Frag aber lieber es gibt bei den Kosten riesen Unterschiede.
LG Sandra 22SSW

Beitrag von matisse3001 24.09.08 - 21:27 Uhr

Hallo!
Ich war heute beim FA und habe für das Ersttrimester Screening 100€ + 50€ für das Labor bezahlt.
Das ist schon der Höchsatz die meisten Ärzte machen das viel billiger, aber ich wollte wegen dieser einen Untersuchung nicht den Arzt wechseln.
Ansonsten kannste mal "Kosten Ersttrimester screening" googeln zum vergleichen.
LG

Beitrag von kati2410 24.09.08 - 21:31 Uhr

Danke für eure Antworten !#herzlich

Meine FÄ macht das auch nicht, sondern das Klinikum neben an. WErde morgen einfach mal anrufen und nachfrage :D

Beitrag von auditu 24.09.08 - 21:44 Uhr

Hallo,
vielleicht solltest du dich erstmal genau informieren was eine Nackenfaltenmessung ist und dir Gedanken machen was du danach machen möchtest mit dem Ergebnis.
Den darum geht es ja!!
Wenn es dein FA verpasst hat dich entsprechend zu beraten, was ich sehr trauring finde und nicht professionell,
schau mal in die Broschüre die du von deinem FA bekommen hast zu Beginn der ss(ich hoffe die hast du bekommen). Das steht bei mir sehr ausführlich erklärt auch über die Konsequenzen.#pro

Habe mit meinem Partner zusammen beschlossen die Untersuchungen nicht zu machen, weil es für mich keine Konsequenz hätte.
Alles Gute für Euch#blume

Beitrag von graupapa 24.09.08 - 23:50 Uhr

Es gibt leider mehr solcher Ärzte!
Ich für meinen Teil habe 1. keine Broschüre von meinem FA bekommen!
2. hatte ich bisher nur die normalen US untersuchungen bei meinem FA und keine FD oder Nackenfaltenmessung oder sonstwas!
3. Wenn ich nicht hier lesen würde, dann wüsste ich gar nicht was das alles ist, bzw. das es das überhaupt gibt!

4. Ich habe die Nackenfaltenmessung auch nicht machen lassen. Ich glaube wäre da was auffälliges gewesen hätte ich mich nie gegen mein Kind entscheiden können!

LG Babsy die sich nun einfach mal eingemischt hat (hihi)

Beitrag von carrie1980 24.09.08 - 21:38 Uhr

Huhu,

ich frage mich gerade warum ich garnichts bezahlt habe?!

Mein Arzt hat die Nackenfalte gemessen ca. in der 13.Woche - ich habe keinen Cent gezahlt...dachte das gehört automatisch dazu??

LG Carrie

Beitrag von kati2410 24.09.08 - 21:40 Uhr

Wow, da hast du ja Glück!

Aber ich habe gelesen, das bei dem Ersttrimesterscreening auch Blut abgenommen wird und bestimmte Werte gemessen werden...

#herzlich

Beitrag von carrie1980 24.09.08 - 21:45 Uhr

Hi,

Blut hat er mir nicht abgenommen - die Nackenfalte war aber auch mehr als vorbildlich - vielleicht war es deshalb nicht notwendig??Keine Ahnung...

Bisher wurde mir erst ein einziges Mal Blut aus dem Finger genommen...hoffe es bleibt bei möglichst wenigen Blutabnahmen...

LG Carrie

Beitrag von jurbs 24.09.08 - 21:39 Uhr

- peniciilin ist ok - schadet den kleinen wohl kaum bis gar nicht .... also mach dir keine sorgen

- nackefaltenmessung würd ich nur machen lassen, wenn es für dich ne konsequenz hätte ... also wenn die sagen - ja es besteht der verdacht - lässt du dann weitere untersuchungen machen, die das kind gefährden können, da invasiv und angenommen die zeigen das kind wäre behindert - würdest dus abtreiben lassen? .... das sind gedanken, die man sich vorher machen sollte - wenn das keine kosequenz hat muss man auch nichz nachgucken in meinen augen ...

frag doch deinen fa was er da anders rechnet - weißt denn wann den es war der zur schwangerschaft führte?

Beitrag von kati2410 24.09.08 - 21:43 Uhr

ja genau, habe mich im Internet gerade etwas Schlau gemacht über das Ersttrimesterscreening und ich denke auch, das es nur sehr wichtig wäre, wenn man ein Risiko hat. Meine FÄ hat von einen Risiko nichts gesagt und ich denke auch, dass ich keins habe.

Ich werde morgen erst einmal die Kosten erfragen. Meine Mutter hat es bei sich in den 3 SS auch nicht machen lassen und meinte das es bei mir auch nicht nötig wäre !

Danke für deine Antwort #herzlich

Beitrag von jurbs 24.09.08 - 21:47 Uhr

bei nem ultraschall ist ja auch kein risiko aber falls man was findet steigt das risiko - ICH könnte es nicht rechtfertigen, dass ich ggf ein gesundes kind gefährde und auch nicht, dass ich ein krankes kind umbringen könnte ... aber das muss jeder selbst entscheiden! ,.. wenn es bei euch in der familie keine fälle gibt ist das risiko so so so gering ... aber wie gesagt, musst du selber wissen ...

Beitrag von kati2410 24.09.08 - 21:57 Uhr

Ja ich werde darüber auch noch mal gründlich nachdenken. Ich glaube auch, wenn das Risiko sehr gering ist sollte man das Geld sparen und seinen Körper vertrauen!
Meine FÄ meinte, man kann es bis zur 14. Woche machen lassen.
Komme morgen erst in die 11. Woche, habe noch ein paar Tage Zeit bevor ich da anrufe.
Vielen Dank für deine Hilfe. :-)
#herzlich

Beitrag von pauli1983 24.09.08 - 22:34 Uhr

Also meine Frauenärztin hat mir auch sämtliche Untersuchungen wie Nackenfaltenmessung und ersttrimesterscreening angeboten. Da es aber ein Wunschkind ist und wir es auch bekommen würden trotz bsp. Behinderungen, haben wir uns gegen diese Untersuchungen entschieden. In uneren Familien gibt es bis jetzt keine Behinderungen.

Ersttrimesterscreening sollte ca. 120 € bei meiner FA kosten.

lg

paulina