Wunder Po und nichts hilft

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von txbaby 24.09.08 - 21:20 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

Seitdem Antonia geboren ist, kämpfen wir mit ihrem wunden Po. Alle Salben, egal ob Nystaderm, Multilind, Infectosoor oder extra angerührt aus der Apo haben bislang nichts gebracht. Selbst das Blaupinseln war nutzlos. Um wirklich alles zu versuchen, haben wir u.a. auch diese Sachen gemacht:

- Freiluftliegen und Föhnen ohne Ende
- den Po in Ostseewasser baden
- sehr häufiges Windelnwechseln
- Stoffwindeln und andere Windelmarken probieren
- keine Feuchttücher
- wunde Stellen mit Eiweiß bestreichen

Habe für nächste Woche einen Termin beim Heilpraktiker und nehme jetzt Rosatum Heilsalbe von Wala. Selbst meine Ernährung ist wirklich babyfreundlich (stille voll), aber irgendwie ist der Wurm drin. So langsam bin ich am Ende mit meinem Latein und meine kleine Maus tut mir so unendlich leid. Habt Ihr noch einen Tip für mich?

Sage schon mal vorweg vielen Dank.

LG txbaby und Antonia (11 Wochen und 1 Tag alt)

Beitrag von celi98 24.09.08 - 21:23 Uhr

hallo,

sarah war beim zahnen ganz wund und ich hatte das gefühl mit salben mach ich es nur schlimmer. ich habe mir wundpuder von weldeda aus der apo geholt und es hat prima geholfen. das hatte meine hebi immer dabei zur nabelpflege.

gute besserung

sonja und sarah (11,5 monate)

Beitrag von engel_meike 24.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo!

Obwohl Du geschrieben hast, dass Ihr alle Salben ausprobiert habt wollte ich mal nachfragen ob Ihr auch Mitosyl N Salbe probiert habt (Zinksalbe)?. Die haben wir vom KiA verschrieben bekommen und die hat super geholfen.

Viel Glück...

LG
Meike

Beitrag von viktoria85 24.09.08 - 21:25 Uhr

probier mal kaufmann´s crem ist echt super und uns immer geholfen

Beitrag von vamplady_22 24.09.08 - 21:29 Uhr

hi du

mein sohn war auch immer so was von wund das er teils schon geblutet hatte...

ZINKSALBE ist das beste was es gibt

kannst du im drogerie markt kaufen ...

hoffe es hilft bei euch auch

LG

Beitrag von bine3002 24.09.08 - 21:29 Uhr

Versuch mal Heilwolle. Immer eine handvoll in die Windel legen. Zusammen mit Multilind hilft das bei uns Wunder.

Wenn es ganz schlimm ist, müsste der Po vielleicht mal mit Natriumpermanganat eingestrichen werden.

Beitrag von pichumichu 24.09.08 - 21:33 Uhr

juhu

hatte unser kleiner nach der entbindung auch direkt bekommen :-(

sogar der hoden war feuerrot :-[

ich habe nach allem probieren, ihn jede zwei std ans waschbecken unter lauwarmen fliessendem wasser, den po gebadet, danach trocken getupft, fünf min. lüften #schein

und zu guter letzt puder drauf,

drei tage später alles #sonne

Beitrag von yarina 24.09.08 - 21:33 Uhr

Wir haben mit Panthenol CT bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn Erik mal einen richtig wunden Po hatte (mit nässenden Stellen), war das Thema nach spätestens 3 Tagen mit dieser Salbe erledigt.

Gruß Astrid mit Erik Chrischan (17 Monate) und Bauchmaus (14. SSW)

Beitrag von mama1408 24.09.08 - 21:44 Uhr

Meine KiÄ meinte, wenn Ronja mal richtig doll wund ist, koch eine Tasse schwarzen Tee, nimm den Teebeutel (abkühlen lassen-versteht sich aber von selbst ;-) ) und den dann mit in die Windel legen. Das soll wohl helfen. Beim letzten Mal hat sie mir geraten, ich soll Chlorhexedin (den Nabelpuder) drauf tun. Da hatte sie aber ein paar Bakterien. Den Puder habe ich aber nur auf ihre Anweisung hin benutzt. Einfach so würde ich den auch nicht nehmen.

Ich hoffe, dass es bald besser wird. Alles Liebe

mellie

Beitrag von mamaduffy 24.09.08 - 21:54 Uhr

Hallo txbaby ;-)
Mein kleiner ist zwar nicht wund, aber meine Hebi meint, man kann auch Muttermilch draufgeben. Und dann eben das Übliche, wie trocknen lassen usw. wie ihr es schon macht. Aber Mumu hilft gegen fast alles.

Liebe Grüße Jana :-D

Beitrag von mamaduffy 24.09.08 - 21:54 Uhr

...sry...meinte MuMi nicht Mumu #klatsch

Beitrag von glueckliche-mami 24.09.08 - 21:56 Uhr

das kenn ich hab auch allessssss probiert und dann den tip meiner schwester bekommen
zinksalbe ausm schlecker
und siehe da es wirkt wunder kein witz innerhalb von 24 allesssssss weg
versuchs doch mal damit
franziskus zinksalbe heisst die
lg mami

Beitrag von jenny0815 24.09.08 - 22:00 Uhr

Also bei uns hilft immer Bepanten Wund und Heilsalbe.(Hoffe das ist jetzt richtig geschrieben... ;-) )
Auch die Salbe mit Calendula & Zink von Weleda ist gut.

Drücke die Daumen, dass bald was hilft!!! #pro

LG Jenny+Luis (*7.1.2008)

Beitrag von zh1-wirt 24.09.08 - 22:01 Uhr

Hi,

Salben gibt`s ja jede Menge, habe da auch dierses im Angebot Mitosyl, Weleda Heilsalbe, Weleda Caledula Creme,...

Haben bei uns in dem Alter auch alle kaum geholfen - unsere Maus hat auf Schokolade reagiert!

Also, was heißt Stillfreundliche Ernährung? Ich konnte Citrusfrüchte in mich reinschaufeln, das hat die Maus nicht gejuckt, Schokolade und Fetakäse dagegen haben einen wunden Po, grünlichen Stuhl, Bauchschmerzen und somit viel Geschrei ergeben.
Kann dir nur raten verschiedenen Lebensmittel auszuprobieren. Die Freundin die mir den Tipp mit der Schokolade gegeben hat, hatte die drei Topfavoriten: Schokolade, Tomaten, Paprika.

LG
Eva

Beitrag von eifelkind 24.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo txbaby!

Ich konnte es zwar auch nicht glauben aber Kartoffelstärke (Mondamin) wirkt echt wunder.

Ich habs meinem Grossen schon oft auf den Poppes gepudert und die schlimmen Rötungen gingen Ruck Zuck weg.

Ansonsten kann ich noch die Hametum-Salbe empfehlen... auch richtig gut.

Liebe Grüsse
Astrid mit Jungs


Beitrag von wollywell 24.09.08 - 22:36 Uhr

Hallo,
also wenn meine Mäuse wund sind, bzw. waren hab ich Salbeitee gekocht, natürlich abgekühlt in eine Tasse an die Wickelkomode gestellt und mit einem Wattebausch damit getränkt den Po sauber gemacht, danach von Weleda die Popocreme drauf, späterstens nach 2 Tagen ist der Popo wieder ok.

LG wolly mit ihren Mäusen

Beitrag von tessi01sonne 24.09.08 - 23:10 Uhr

Hallo!Du könntest fast von meiner Lütten schreiben.Lena hatte nach der Geburt die gesamte Haut,wie verätzt.Sie hat lange in grünem Fruchtwasser gelegen.Die Haut in der Windelregion war fast rohes Fleeisch und ich ahtte auch fast alle Cremes und Tipps durch.Dann fiel mir das Tannolact Pulver ein,mit dem ich Sitzbäder nach meinen Riesen Dammriss gemacht hab.Hab meine Lütte 2 mal täglich reingesetzt und nach 4 Tagen war der Spuk vorbei.Hätt ich nur gleich dran gedacht,dann hätten wir uns 6 Wochen Leiden und Testereien gespart!Viel Glück und alles gute für die Maus#klee

Beitrag von tonka 25.09.08 - 09:10 Uhr

Unser Sohn wurde aus der Kinderklinik mit nem knallroten Hintern entlassen (sah aus wie ein Pavian-Ar...). Dort haben sie ihn wohl mit Multilind behandelt. Von meiner zukünftigen SchwiMu hab ich ich viele tolle Aloe-Vera-Produkte von der Firma LR Healt & Beauty Systems (https://www.lrworld.com/lrweb/index.php?id=2) bekommen, u. a. diese Creme hier: http://aloevera-zum-wohlfuehlen.eu/shop/article_1635/Aloe-Vera-Baby-Wundschutzcreme.html

Die ist einfach TOP!

Gruß, tonka

Beitrag von domrepsteffi 25.09.08 - 23:33 Uhr

hallo

auch meine kleine hatte ziemlich wunden po und selbst die hoch gelobte calendulacreme von weleda hat nix gebracht.

wir haben dann den wickeltisch umgebaut, damit die kleine auch ohne aufsicht unter dem heizstrahler liegen kann
also lange an der luft lassen, nur mit wasser säubern, mit föhn trocken föhnen und wie schon mal beschrieben anschließend mit muttermilch bestreichen und wieder trocken föhnen.
zur unterstützung gabs nach jedem stillen 2 kügelchen rhus toxicodendron c6
jetzt ist der po wieder normal

hoffe es hilft dir auch

lg
steffi mit lia lorena 09.08.08