Will einfach nicht einschlafen! *lang*

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dianaos 24.09.08 - 22:07 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist jetzt 4 Wochen alt und möchte einfach nicht einschlafen.
Wir haben schon viel versucht aber sie schreit sich manchmal in Rage so das sie nicht mehr zu trösten ist. Nur vorweg sie schreit nicht alleine sie darf bei uns schlafen doch selbst da brüllt sie wie am Spiess - teilweise bis sie sich übergibt. Danach geht es ihr manchmal besser und sie kann einschlafen. Das habe ich schon der Kinderärtztin erzählt, das Finja viel überläuft und sich übergibt nachdem stillen. Sie sagt das ist normal da der Magen noch nicht richtig schliessen kann.
Wenn sie müde ist rudert sie mit den Armen es macht den Eindruck sie wehrt sich gegen das einschlafen. Pucken habe ich schon probiert nur noch mehr Gebrüll. Genauso wie singen, rumtragen, stillen bis sie eingeschlafen ist (ist kaum ist die Brust weg und sie wird hingelegt gehen die Augen auf und kurz danach Gebrüll), Abendritual hat sie. Schlafen tut sie wenn ich sitze und sie auf meiner Brust liegt nur das halte ich nicht durch denn ich will auch schlafen und es ist auch zu gefährlich für uns beide ausserdem wacht sie auf wenn ich mich bewege und sie hinlegen will. Nachtlicht hatte sie auch brachte nichts. Tagsüber die Schlafphasen sind nicht zu lange eigentlich völlig normal laut KiA. Koliken oder Blähung hat sie keine. Hatten auch schon feste Zeiten für einschlafen und aufstehen probiert.
Nachmittags schläft relativ schnell ein sogar im eigenen Bettchen was neben unserem Bett steht. Ich bin echt fertig mit den Nerven da ich nicht weiß wie ich dem Kind helfen kann.
Hat den noch jemand einen Tipp für uns?

Liebe Grüsse und Danke im vorraus
Dianaos

Beitrag von bine3002 24.09.08 - 22:18 Uhr

"Meine Tochter ist jetzt 4 Wochen alt und möchte einfach nicht einschlafen. "

Ich glaube mit "möchten" hat das wenig zu tun. Sie kann es einfach noch nicht. Es heißt, das liegt an einem unreifen Nervensystem bzw. auch an ihrem Hormonspiegel. Sie kann das "Schlaf"hormon Melatonin noch nicht richtig bilden.

Ich würde dir raten, die Gitter auf einer Seite ihres Bettchens abzumontieren und das Bett dann an deine Bettseite zu stellen. Dann kannst Du sie im Liegen in ihrem Bett stillen und brauchst sie danach nicht mehr abzulegen.

Ich würde außerdem das Licht abends dimmen, wenig Geräuschkulisse (kein Radio, kein Fernsehen) und die Umgebung möglichst reizarm halten. Vielleicht mag sie ein Nestchen aus einem Stillkissen, was ihr etwas Begrenzung gibt. Und wenn sie dann dennoch schreit, bleib einfach nur bei ihr, streichele sie, summe oder singe leise. Sag ihr auch, dass Du zwar momentan nicht weißt, was los ist, Du aber für sie da bist. Hör ihr einfach nur zu und gib ihr Sicherheit. Mehr kannst Du nicht tun.

Beitrag von dianaos 25.09.08 - 17:30 Uhr

Hallo!

Vielen dank für deine Antwort.
Das mit dem Schlafhormon ist neu für mich damit wird mir doch die Sache etwas klarer.#aha
Die anderen Sachen mache ich/wir ja bereits, tut aber gut zu hören das man soweit alles "richtig" macht. Tja dann müssen wir alle drei da wohl durch.#schwitz
Bis wann können die Kleinen Melatonin in der ausreichenden Menge bilden?

Also nochmal Danke und ein schönes Wochenende#klee
Dianaos