Test falsch positiv?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jimmytheguitar 24.09.08 - 23:10 Uhr

Sorry, ich nochmal!

Können ss-Tests auch ein falsch positives Ergebniss anzeigen?

Bin grade so verunsichert, habe heute morgen leicht positiv getestet und fühlte mich auch so ... naja..schwanger...

Hatte die ganze Zeit Übelkeit aber jetzt komm ich grade von der Arbeit und fühl mich gar nicht schwanger!

Eigenartig!

Beitrag von milkyw 24.09.08 - 23:15 Uhr

Solang 2 Striche deutlich zu sehen sind, auf den test ... Und du keine Blutungen hast .. Da kannst du dir sicher sein das du schwanger bist! Glaub mir während meiner ganzen ss hatte ich auch Phasen, wo ich mich nicht so gefühlt hab. Obwohl ich da schon Bauch hatte ...
Wenn du unsicher bist machste halt noch einen Test oder gehst zum Fa!

Alles Gute
milkyw+Lisa-Sophie 11 Wochen #huepf

Beitrag von lilie80 24.09.08 - 23:15 Uhr

hi,

ja können Sie, aber nur in Einzelfällen. Es gibt auch Zysten, die Hcg produzieren...

mach doch zur Sicherheit noch einen Test- mit morgenurin. dann glaubst du es vielleicht ;-)

Beitrag von josie32 24.09.08 - 23:29 Uhr

Hi!

Mit welchem Test hast Du denn getestet?

Ich habe letzten Monat einen positiven (gleichzeitig aber auch 5 negative) Tests gehabt und mir schon gedacht, dass sicher mit dem einen (also dem pos. Test) etwas nicht stimmt. Zwei Tage später ist auch die mens eingetrudelt.

lg
josie

Beitrag von jimmytheguitar 24.09.08 - 23:33 Uhr

Mit einem 25er Testamed "Frühtest" (ab NMT zu nutzen laut Packungsbeilage) vom Hit...

Also keinen 10er vom Schlecker oder ähnliches, da hatte ich nach einigen Minuten häufig auch eine zweite kaum sichtbare aber vorhandene zweite Linie.

Heute war es etwas anders, habe mit Morgenurin getestet, erst sah ich nichts, als der Urin über den Teststreifen lief, aber nach ca 2 Minuten konnte ich deutlich die zweite Linie erkennen, sie war auch rosa, aber sehr viel heller als die Kontrolllinie. Naja, bin ja auch höchstens ES +12 oder 13...

Beitrag von josie32 24.09.08 - 23:37 Uhr

Na, das hört sich doch super an!! Ich denke schon, dass du dich darauf verlassen kannst! Bist ja auch noch einige Tage vor NMT. Verblüffend, dass da ein 25er schon was anzeigt!

Ich hatte ja so einen Scheiss-Test von Genekam - bei ebay erworben. Hab mir dann u.a. auch noch den pregnafix vom Schlecker geholt, der dann auch eindeutig negativ war. Den Rest kennst Du ja.

Hab mir schon überlegt, diese blöde Firma zu verklagen, wegen "Vortäuschung falscher Tatsachen". ;-)

Also ich sag Dir schon mal vorsichtig Herzlichen Glückwunsch!!

Beitrag von josie32 24.09.08 - 23:30 Uhr

Ach so, mir war auch nicht ununterbrochen übel, sondern ganz extrem vormittags und nachmittags. Abends war es meistens weg.;-)

Lg
josie