Tee trinken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rika69 24.09.08 - 23:12 Uhr

Hallo zusammen!

Möchte gerne wissen, ob ich meiner Tochter schon Tee geben soll. Bekommt sie nicht alles durch die Flaschennahrung? Ab welchem Alter gibt man Tee und zu welcher Gelegenheit?

Liebe Grüße
Rika69 mit Adina (*19.07.2008)

Beitrag von myimmortal1977 24.09.08 - 23:22 Uhr

Verstehe ich das korrekt, Dein Kind wird nicht gestillt, sondern bekommt Pulvermilch?!

Dann ist es sogar ratsam Tee für zwischendurch anzubieten. Da das Pulver auch Flüssigkeit aus dem Körper zieht.

Du könntest mit Fencheltee beginnen. Würde aber vom Instant Tee der Babymarken abraten. Da steht zwar zuckerfrei drauf, aber wenn dort steht, dass da Kohlenhydrate drin sind, ist auch meistens was zuckerartiges zu finden.

Meine Hebamme hat normale Aufgussbeutel empfohlen, z. B. von Teekanne. Nur kürzer ziehen lassen und abkühlen lassen.

Wir haben Jannes ab der 4. Woche Tee gereicht. Er ist auch ein Flaschenkind.

Alles Gute, Janette

Beitrag von funnymammi 24.09.08 - 23:27 Uhr

Hi,

meine ist 5 wochen alt und bekommt auch zwischendurch Tee. Finde es bekommt ihr gut, vorallem der Fenchel-kümmel-anis tee is gut gegen bauchweh

lg nina

Beitrag von myimmortal1977 24.09.08 - 23:27 Uhr

Ah, Du hattest noch gefragt, wann man Tee reicht. Nun, wir reichen ihn nur zwischen den Mahlzeiten und auch nicht immer. Nur wenn er anfängt zu weinen... Und ich das Gefühl habe, dass er was zwischendurch möchte.

Er trinkt alle 3 - 4 Stunden seine Milchflasche und ab und an am Tag so 1 - 2 Stunden nach den Mahlzeiten biete ich ihm mal was an.

Nicht so viel anbieten, dass sie nachher "überläuft"... Die Milchnahrung sollte sie noch vollständig aufnehmen können ohne dass sie anschließend wegen Überfüllung alles wieder ausspuckt. Denn Tee ist kein Ersatz für die Hauptnahrung.

Beitrag von funnymammi 24.09.08 - 23:33 Uhr

genauso machen wir es auch :-)

#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von kelly93 25.09.08 - 08:32 Uhr

fencheltee kann man ab 1 woche geben ich versuch schon die ganze zeit ihr den tee zu geben aber sie trinkt ihn nicht die kinderärztin meinte dadurch das sie die flasche bekommt sollte ich ihr den tee geben und wenn sie ihn nicht nimmt soll ich ein bisschen davon in die milch geben.