Können Menschen sich ändern?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hoffnungslos? 24.09.08 - 23:38 Uhr

Hallo,

gibt es auch Paare, die es geschafft haben? Welche, die arge Probleme hatten wie verbalen Missbrauch und körperliche Gewalt (ausgehend von einer sehr ambivalenten Person) die einen Ausweg gefunden haben?

Man liest hier immer nur, dass Menschen sich nie ändern und es nur schlimmer wird im Laufe der Zeit.. Dass man nur noch gehen kann wenn ein bestimmter Punkt überschritten ist. Hat sich bei irgend jemandem das Hoffen gelohnt und der Partner sich zum positiven"geändert"?

Schon mal vorher danke für die Antworten..

Beitrag von nick71 25.09.08 - 08:24 Uhr

Ändern kann man lediglich sich selber...und das klappt auch nur, wenn man es wirklich WILL und ernsthaft an sich arbeitet.

Bei körperlicher und verbaler Gewalt fehlt es meiner Meinung nach grundsätzlich an Respekt dem Partner gegenüber, der sich m.E. nur sehr schwer wiederherstellen lässt.

Wenn der beidseitige Wille vorhanden ist, etwas für euch und eure Beziehung zu tun, wendet ihr euch am besten an einen Therapeuten o.Ä...ich glaube nämlich nicht, dass ihr das ohne professionelle Hilfe schaffen werdet.

Beitrag von silkstockings 25.09.08 - 08:40 Uhr

Wenn man sich ändern will, kann man das.

Doch dein Satz:

>>Hat sich bei irgend jemandem das Hoffen gelohnt und der Partner sich zum positiven"geändert"?<<

bei der Ausgangssituation:

>>arge Probleme hatten wie verbalen Missbrauch und körperliche Gewalt (ausgehend von einer sehr ambivalenten Person)<<

klingt, als bräuchtest du eine Entschuldigung dafür zu bleiben. (Hoffnung stirbt zuletzt -> ja, aber bei Gewalt gibt es keine Hoffnung. Der Respekt ist weg und Grenzen sind überschritten. )

Beitrag von wonka 25.09.08 - 09:01 Uhr

Guten Morgen,

ich glaube weniger, dass Menschen sich ändern können, nur weil sie es sich jetzt mal so vornehmen. Egal wie hart sie an sich arbeiten und egal was sie alles dafür tun. Es sei denn es ginge dabei um eine Therapie oder ein Anti - Aggressionsprogramm etc.
Ich glaube Situationen und Umstände, in die ein Mensch nicht mehr leben kann/will bringen ihn dazu, sich automatisch zu verändern.
Viele Menschen neigen dazu, sich für seinen Partner ändern zu wollen, aber es ist genau dieser Druck, der auf ihnen lastet und sie bewegungsunfähig / handlungsunfähig macht. Das Resultat daraus wäre eine Stagnation und bedeutet im Umkehrschluss: KEINE Veränderung.

LG Lukas

Beitrag von leira29 25.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo!

Meine Erfahrung ist leider nicht "Hoffnung gebend" für Dich .

Ich habe nach 2 1/2 Jahren " Beziehung", den Absprung geschafft.
Ich war leider selbst wohl noch nicht so weit, zu merken das ich an MICH denken muss. Und er nur dann was ändern kann, wenn er es will. Ohne mich an der Seite. Ohne, dass ich mich abhängig mache dabei. Ich bin in so eine Art Co-Abhängigkeit gerutscht, wie es überall "behauptet " wird. Obwohl ich schon damals dachte " ich hinterfrage mich und bin ja nachdenkend"- ich dachte das ich die Situation unter Kontrolle habe und es mir noch gar nicht soo schlecht geht.

Meine (jetzige) Meinung:
Verbale Ausraster sind verletzend und schlimm, belogen zu werden und trotzdem noch zu hoffen- sollte man sich selbst nicht antun. Aber wenn es um körperliche Gewalt geht, muss mit einem Mal Schluß sein!
Ich habe es selbst erst später geschafft. Zum Glück war es nur mein Nasenbein und nicht mehr....

Wenn soviel Respekt verloren gegangen ist, dann kommt das m. E . auch nicht wieder!

mein Tip: Mir hat das Forum für "Borderline Angehörige" sehr geholfen. Ob er nun Borderliner war oder nicht... ähnliche Verhaltensweisen und Situationen waren da genannt und ich erkannte ihn und mich da wieder.
Buchtips und andere Adressen und Wissenswertes gibt es da auch zu erfahren!

Viel Glück !!!

#herzlich