Elternabend-Baby

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopyeva 25.09.08 - 07:32 Uhr


Hallo!


Folgende Situation: Ich wohne neben unserem Kiga. Heute ist Elternabend. Mein Mann muss arbeiten. Oma passt auf die beiden Großen (3 und 1 Jahr alt) auf. Die Kleine (2 Monate) würde ich gerne mitnehmen. Nicht lange, denn nach dem offiziellen Teil werde ich eh gehen, aber eben für diese Zeit. Ich bin mir auch sicher, daß es gut geht, denn sie ist sehr pflegeleicht. Sonst würde ich es eh nicht machen.

Wie habt ihr das gemacht mit kleinen Geschwisterkindern/ Babys?

Lg, eva

Beitrag von twokid83 25.09.08 - 07:36 Uhr

Huhu Eva,

also ich würd allein wegen dem Alter die Kleine auch mitnehmen, vorallem wenn du noch stillst.

Lg Jule

P.s. die entweder Zuhause bleibt oder Oma passt auf

Beitrag von snoopyeva 25.09.08 - 07:42 Uhr


Hallo!

Danke!

War mir eigentlich sicher in meinem Entschluß (anders würde es ja eh kaum gehen), aber ich hab mir überlegt ob ich es wohl zu locker sehe.
Ich bin selber Erzieherin und hätte auch nichts gegen ein Baby beim Elternabend- so lange man noch zum Thema kommt. Aber mir waren einfach ein paar Elternmeinungen wichtig.

Vielen Dank Dir!!

Lg,
Eva

Beitrag von twokid83 25.09.08 - 07:45 Uhr

Huhu Eva,

find es auch nicht schlimm, ich mein was sollst du machen?

Wünsch dir viel Spass beim Elternabend


Lg Jule

Beitrag von grisu111278 25.09.08 - 08:05 Uhr

Hallo,

da sie Oma ja eh bei Dir daheim ist, würde ich das Baby frisch gestillt und schlafend bei der Oma lassen. Da ihr doch eh daneben wohnt, kann sie Dich doch kurz anrufen, wenn etwas sein sollte.

LG
Bianca

Beitrag von lasse-redn-81 25.09.08 - 13:36 Uhr

Hi,
ich würde es genauso machen! #pro

Beitrag von snoopyeva 25.09.08 - 14:44 Uhr



Ich werde es nicht so machen. Siehe Beitrag unter Mimi.

Aber danke für deine Antwort.

Lg, eva

Beitrag von zanadu 25.09.08 - 09:10 Uhr

Hallo, ich hatte gestrn Elternabend und zwei russische Mütter hatten ihre Babies mit. Warum nicht?i

Beitrag von engelchen28 25.09.08 - 09:25 Uhr

hi eva!

na klar: mitnehmen! warum auch nicht! so sind alle zufrieden und du bist nicht in hektik, falls das baby hunger haben sollte! die veranstaltung dauert doch auch keine 4 stunden!

lg

julia

Beitrag von snoopyeva 25.09.08 - 14:42 Uhr



Danke für deine Meinung.

Lg, eva

Beitrag von mimi1410 25.09.08 - 09:31 Uhr

Hallo Eva,

nachdem die Oma eh´zu Hause ist und du neben dem Kindergarten wohnst, würd ich das Baby daheim lassen - oder denkst du, der Oma wird es mit den beiden "Großen" und dem Baby zu viel? Oder willst du dein Baby "präsentieren" :-)
Wie gesagt, ich bin für daheim lassen, du kannst dich besser auf den Elternabend konzentrieren und vielleicht ist es deiner Kleinen ja auch zuviel Tumult. Ich genieße schon auch immer die Zeit, in der ich alleine unterwegs sein kann.

Liebe Grüße
Mimi mit Bene, Resa und Babyzwerg

Beitrag von snoopyeva 25.09.08 - 14:42 Uhr

Hallo!

Präsentieren brauch ich sie nicht. Mausi wird eh jeden Tag von den Mamas gesehen beim Abholen :-p

Meine Kleine ist aus verschiedenen Gründen auf mich fixiert und soll das auch erst mal sein. Sie ist ein Pflegekind und hat keine Bindung aufbauen können anfangs zu ihrer Mutter und soll das jetzt erstmal bei mir lernen. Dafür ist eine sehr kontinuierliche Versorgung durch mich zwingend notwendig. Deshalb werde ich sie mitnehmen.
Selbst bei meinen eigenen hab ich sie nicht mit 2 Monaten bei der Oma gelassen. Aber da ist jede Mama anders

Lg, eva