Dicke erkältung in der 8.ssw, bitte um euren RAT!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alineee 25.09.08 - 08:26 Uhr

Guten morgen meine Lieben!

HOffe euch geht es besser als mir, ich will ja nicht jammern, aber...
ich hab mir eine dicke Erkältung eingefangen.. total den schnupfen, husten und echt böse Halsschmerzen sowie auch leichtes Fieber (37,9) .. so ein richtiges Brennen.. ich kann gar nicht schlucken.
Bin die Nacht 4 Mal aufgestanden um heisse Milch mit Honig zu trinken nur das half eher weniger.. :-(

Bin nun als ich meine Kleine zur Schule gebracht habe gleich in der Apotheke vorbei und fragte dort was man in der Frühschwangerschaft nehmen kann gegen diese fiesen Halsschmerzen.. sie gaben mir TANTUM LEMON das sind zuckerfreie Lutschpastillen.. hab nochmal in der Packungsbeilage nachgelesen.. da steht drinnen das sie bei richtiger Dosierung (3 pastillen täglich) in der Schwangerschaft unbedenklich sind..
Was meint ihr? Würdet ihr sie nehmen? Die Halsschmerzen machen mir echt zu schaffen... ist eine Erkältung eigentlich gefähflich für das Baby??
HAt jemand Erfahrungen mit Erkältungen in der Früh-SS?? Würd mich echt über Antworten und HIlfe freuen!

Alles LIebe
Alineee +#ei 8.ssw

Beitrag von gretchen1981 25.09.08 - 08:36 Uhr

hallo!

also ich hab von meiner ärztin EMSER PASTILLEN OHNE MENTHOL verschrieben bekommen! und homöopathische tropfen gegen grippe haben bei mir auch sehr gut geholfen, sowie ein grippetee :-)

vlg & gute besserung

Beitrag von evers001 25.09.08 - 08:41 Uhr

Hallo,

in meiner 1. SS hatte ich das auch. War da genauso weit wie Du. Habe für den Schnupfen Gelomythol genommen, bei den Halsschmerzen Tabletten aus Meersalz geschluckt. Das hat ganz gut geholfen. Was auch geholfen hat, aber ekelig ist, die Nasendusche von Rossmann. Das war echt widerlich, hat aber Wunder geholfen.

Eine Erkältung ist nicht gefährlich fürs Kind, nur die "chemischen" Medikamente. Die könnten, müssen aber nicht, bei der Organbildung beeinträchtigen. Also, keine Panik. Auch wenn es nicht einfach ist, versuch Dich in der Zeit in der Deine Tochter in der Schule ist auszuruhen und zu schlafen. Das hilft auch ungemein.