Ärger mit dem Ex...Vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von brauche rat 25.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo,
also,ich fang wohl mal von vorne an...

Also ich habe im Juni eine 3 jährige Beziehung beendet die eigentlich immer so verlief das wir 3 Monate zusammen waren und dann kurzzeitig auseinander,das ging ganze 5 male so,er hat mich in der Zeit bestimmt 10 mal betrogen,ständig belogen,mir das Konto leer geräumt,ich hab nen Handyvertrag für ihn gemacht und sitze auf den Schulden und es kam auch mal zu Handgreiflichkeiten!Also,er hat mich nie richtig verprügelt oder so,aber schonmal den Arm umgedreht um mich ruhig zu halten und so weiter...

Ich war 17 als wir zusammen gekommen sind,gerade zu der Zeit haben sich meine Eltern scheiden lassen und ich bin direkt zu ihm gezogen und bin dann mit der Zeit ganz schön durchgedreht,habe viel getruken,war nur feiern usw...

Er war damals 23 und hätte eigentlich nen bisschen wissen müssen wie man sich verhält, allerdings ist er dann ständig alleine weggegangen,hat seine Ex mit nach Hause gebracht und eine geschwängert,hat sich mit mir verlobt und dann 2 Monate später ist er wieder fremd gegangen, ich habe mir das 3 Jahre lang gefallen lassen,habe natürlich auch genug Fehler gemacht, die aber daraus entstanden sind, wie er mit mir umgegangen ist!

Dieses Jahr hab ich dann endlich den Absprung von ihm geschafft,ich hatte als ich schluss gemacht habe auch keine Gefühle mehr für ihn und habe direkt einen neuen Freund gehabt,bin jetzt mit ihm zusammen gezogen und alles ist eigentlich schön,bis auf die Situation mit meinem Ex!

Er hat in der Zeit 3 mal gedroht sich umzubringen wenn ich nicht zurück komme,ich war mit ihm beim Psychologen weil ich nen schlechtes Gewissen hatten,hab mit ihm zusammen gegessen wenn ich da war damit er überhaupt was isst und alles...

Jetzt Wochenende war jedoch der Umzug und er hat mir seinen Haustürschlüssel nochmal gegeben und ich bin dann hoch und habe meine restlichen Sachen von ihm geholt, darunter auch ein Persona, den wir damals zusammen gekauft haben und jetzt kommt der Knaller, er will mich Anzeigen wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch!

Ich habe jetzt zu ihm gesagt das ich keinen Kontakt mehr haben will und das Thema für mich durch ist,allerdings möchte ich gerne das Handy wieder haben und weiß nicht ob ich da überhaupt eine Chance habe das zu bekommen!

Nicht falsch verstehen,ich bin nicht so,hab ihm alles mögliche gelassen,meine Anlage für 1000€ und und und,aber das mit dem Handy wurmt mich halt,denn ich muss dafür zahlen und hab nicht mal was davon!

Kann er mich überhaupt Anzeigen?Alle sagen nein,aber ich bin mir da nicht so sicher...

Jetzt kommt auch noch dazu,dass ich es mir nur schwer vorstellen kann keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben und er mir irgendwie jetzt schon fehlt und wenn ich darüber nachdenke das ich ihn nicht mehr sehe dann könnte ich heulen,obwohl ich glücklich bin mit meinem neuen Freund...

Ist das ein normales Gefühl nach dieser langen Zeit und wo er eigenltich da war wenn es mir schlecht geht oder bin ich zu doof?
Wenn es normal ist,geht es wieder weg???

Hört sich vielleicht nicht so dramatisch an, aber es belastet mich doch sehr und ich kann darüber mit niemandem so wirklich sprechen weil mein Ex für alle ein rotes Tuch ist...

Ich bitte um ernste Antworten,denn fertig mache ich mich schon genug...

Danke schonmal im vorraus!

Lieben Gruß

Beitrag von nightwitch 25.09.08 - 09:07 Uhr

Hallo,

ich denke auf lange Sicht ist es besser, wenn du dich von deinem Ex auch gedanklich und gefühlsmässig trennst.
So wie der dich behandelt hat, würde ich dem keine Träne mehr nachheulen. Obwohl ich verstehen kann, dass 3 Jahre eine lange Zeit sind und es auch schöne Momente gab.

Zu dem Thema Handy und Persona:
gib ihm den Scheiss Persona halt zurück, bevor es da noch mehr Theater gibt.
Handy: sehe ich das richtig, dass er immer noch auf deine Kosten telefoniert?
Wenn ja: Karte sperren und ne neue Karte beantragen. Desweitern schriftlich auf Herausgabe des Handys bestehen. Tut er dies nicht in einer angemessenen Zeit, würde ich es als Diebstahl bzw Unterschlagung (keine Ahnung was man dann genau da sagen soll) anzeigen!

Sorry, überleg dir doch mal, was er dir alles angetan hat! Schon alleine dass er dich angegriffen hat, ne andere Perle geschwängert hat und dich mehrmals betrogen hat, sollte dir eigentlich klar machen, was das für ein Mensch ist.
Auch die Geschichte mit dem "ich bring mich um".... auch wenns hart klingt: soll er doch!
Nee, mal im Ernst, das sagt er nur, weil er weiss, dass er dich so wieder weich bekommt - er hatte ja auch schon Erfolg damit. Du rennst mit ihm überall hin und kümmerst dich um ihn.

Das dein neuer Freund da keinen Bock drauf hat und Theater macht kann ich vollstens verstehen!

Also... seh zu, dass du dein Handy wieder bekommst, meinetwegen auch alles, was du sonst noch haben willst und wo du beweisen kannst, dass es dir gehört und zieh endlich einen Schlussstrich unter die Sache.

Dein Seelenfrieden und dein neuer Freund werden es dir danken.

LG
Sandra, die weiss wie schwer so eine komplette Trennung ist, aber die auch weiss, wie wichtig dieser Schritt ist.

Beitrag von brauche rat 25.09.08 - 09:13 Uhr

Die Karte ist schon gesperrt,mir geht es nur um das 550€ Handy was ich auch zahlen darf!Mehr will ich ja gar nicht von ihm...
Mein Ex meint jetzt ja auch plötzlich das er keinen Kontakt mehr haben will und er hat mich nicht weich bekommen,nur das erst mal und dann hab ich gesagt er soll sich doch umbringen,ich halte ihn nicht auf,wenn er meint...
Wie ist das denn mit so einem schreiben?Muss ich das selber Schreiben oder wie sieht das aus?
Er meint auch das er meinem neuen Freund die Russen-Mafia auf den Hals hätzen will und irgendwelche Leute aus dem Knast,also soweit geht er schon,aber dafür hab ich keine Beweise!
Mein neuer Freund macht sich nicht soviel draus,er hat nur was dagegen das mein Ex mich teilweise so runter macht das ich sitze und heule weil er mit irgendwelchen Vorwürfen kommt...
Ich weiß auch nicht,ist echt ne scheiss Situation!!!
Danke dir trotzdem!

Beitrag von nightwitch 25.09.08 - 09:44 Uhr

Das mit dem Schreiben ist ganz einfach:

Fertige ein Dokument an, in dem du ihn aufforderst das Handy (genaue Bezeichnung) bis zu einem bestimmten Termin an dich herauszugeben.

in etwa so:
Deine Adresse

Seine Adresse

Datum

hiermit verlange ich Herausgabe des "Handybezeichnung", welches ich dir zur Benutzung geliehen/überlassen habe bis zum ....... in einem funktionstüchtigen und guten Zustand.

Sollte die Frist verstreichen, oder das Handy in keinem zumutbaren Zustand sein, werde ich ggf. rechtliche Schritte und Entschädigungsforderungen einleiten.

Unterschrift


Am besten zweimal anfertigen und eine Kopie mit Beweis (am besten per Einschreiben oder unter Zeugen) ihm schicken/geben).


Sollte er dem nicht nachkommen, mit deiner Kopie und dem Beweis/Zeugen zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

Auch da ruhig schon erwähnen, dass er dich und deinen neuen Freund bedroht.
Wenn sowas schon aktenkundig ist, können sie vielleicht schon eher handeln.


Und bzgl. der Vorwürfe: lass dich von dem Arsch nicht runterziehen. Das hat du nicht nötig und das ist genau das, was er will. Steh drüber, zeig dem Idioten dass du ohne ihn viel besser dran bist.


LG
Sandra

Beitrag von brauche rat 25.09.08 - 14:21 Uhr

Vielen Dank,das werde ich mal so versuchen also zwecks dem Handy!Wenn das nicht klappt,dann weiß ich auch nicht!Ich versuche schon immer drüber zu stehen und ihm irgendwie zu zeigen das er so nichts erreicht,aber ich glaube er kennt mich besser als ich es dachte und er nutzt sein Wissen voll aus und versucht mich damit runterzuziehen...

Beitrag von nick71 25.09.08 - 09:34 Uhr

Leg dein Helfersyndrom mal ganz fix beseite und kümmere dich stattdessen lieber um DICH (und ggf deine neue Beziehung).

Du stehst gegenüber deinem Ex keinesfalls in der "Schuld"...und sein Verhalten sollte dir eigentlich gezeigt haben, dass selbst eine Freundschaft zwischen euch nicht funktioniert bzw für'n Arsch ist. Der will nicht ernsthaft mit dir befreundet sein, sondern dich nur weiter am Gängelband halten und mit allen möglichen Mitteln unter Druck setzen.

Im Übrigen glaube ich, dass das mit deinem jetzigen Partner zu schnell ging...du bist meiner Meinung nach noch meilenweit davon entfernt, mit deinem Ex bzw deiner vorherigen Beziehung abgeschlossen zu haben und das kann letztendlich nur nach hinten losgehen.

Beitrag von brauche rat 25.09.08 - 14:27 Uhr

Soweit entfernt bin ich davon gar nicht,ich hab eigentlich schon mit der Beziehung abgeschlossen aber denke halt das er persönlich mir irgendwie fehlen wird,ich konnte immer mit ihm lachen wenn wir uns mal verstanden haben und ich konnte mit ihm über wirklich alles reden,er war meine Bezugsperson und es fällt mir einfach schwer das loszulassen!Es liegt ja nicht daran das ich nicht weiß das er nicht gut zu mir war und ich weiß ja das es mir komplett ohne ihn viel besser geht,aber die Vorstllung gefällt mir nicht,ich kann mit Veränderungen nicht umgehen!Und das mit meinem neuen Freund,da bin ich eigentlich sehr zuversichtlich,also das wird schon klappen,da hab ich keinerlei Bedenken,denn er ist genauso ein Typ wie ich immer wollte und jemand der mir so richtig gut tut...Aber trotzdem danke für deine Antwort...
Lieben Gruß...