Romy, 7 Wochen muß operiert werden!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby-no-2 25.09.08 - 09:15 Uhr

Guten Morgen...

war gestern beim Kinderarzt, da der Nabel immer noch extrem draußen ist, und immer größer wird.

Tja, und der stellte die Diagnose: Nabelbruch.

Haben nächste Woche Termin in der Uni-Klinik Dortmund.
Hat sich wohl auch Darmgebilde drin verfangen, darum wird eine OP wohl unumgänglich sein.

Kennt das jemand, Nabelbruch-OP?
Schlimm??? Ambulant???

Danke Euch im Vorraus.
LG Antje mit Celi(6) u. Romy-Joline(heute 7. Wochen alt)

Beitrag von carmen1982 25.09.08 - 09:24 Uhr

Hey,

also meine beiden haben auch einen Nabelbruch und der Kia hat gesagt dass das 1. Jahr überhaupt nichts gemacht wird und das in der Regel von selbst weggeht!
Nach 1. Jahr wird dann operiert!
Normal sagt man das bei Babys nichts passieren kann mit dem Darm oder so, sondern das nur bei Erwachsenen vorkommt.
Aber das wird er ja dann festgestellt haben das es bei deiner kleinen so ist. Das ist natürlich gefährlich wegen Darmverschluß und so....
Ambulant wird sowas auf keinen Fall gemacht - sondern mit Vollnarkose, Intensiv weil beatmet werden muss etc. Ist bei so Würmchen natürlich nicht so toll und ich denke ihr müsst bestimmt ein paar Tage in der Klinik bleiben!!!

Wünsch euch alles Gute und das sie vielleicht doch nicht operiert werden muss...

LG carmen + Nils 3 + Anna und noah 3 Monate

Beitrag von baby-no-2 25.09.08 - 09:26 Uhr

Hallo carmen,

ja wir wollen auch ersteinmal mit denen reden, ob erst konservativ behandelt wird, mit Nabelbinde, ect...

WIr warten halt ab, anderes geht sowoeso leider nicht.

Beitrag von jane81 25.09.08 - 10:31 Uhr

oder holt euch ne 2. meinung ein #gruebel

Beitrag von eifelkind 25.09.08 - 10:48 Uhr

Nabelbinde ist auch Käse!!!

Es geht meist weg, OHNE dass man irgendetwas daran machen muss.

Hol Dir eine 2. Meinung ein! Damit ersparst Du Deiner Maus echt einiges!

Beitrag von eifelkind 25.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo Antje!

Ich kann mich Carmen nur anschliessen.

Meine beiden Jungs hatten auch einen Nabelbruch. Bei Dominik war es tatsächlich nach einem guten Jahr weg (und er hatte es ganz schlimm!) und bei Patrick sieht man nun auch schon fast gar nichts mehr.

Ich kann Dir nur raten, noch einen anderen Arzt dazu zu befragen. Eine OP ist möglicherweise total überflüssig.

Liebe Grüsse
Astrid