Aprillis- Wer hat weniger bzw. keine Anzeichen mehr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karina27 25.09.08 - 09:50 Uhr

Bin in der 11 SSW und war zwar Montag beim Arzt und es war alles in Ordnung, aber seit Dienstag sind alle Anzeichen wie weggeblasen.
Kennt ihr das? Mir ist nicht mehr übel, meine Brust schmerzt nicht mehr, kann die Zahnbürste wieder leiden u.s.w.

Mach mir natürlich sofort wieder Gedanken, ob alles in Ordnung ist.
Wer hat das noch und fühlt sich sooo unschwanger?

LG karina

Beitrag von benutzerienchen 25.09.08 - 09:53 Uhr

JUHU....

Also bei mir ist nix verschwunden...
Immer npch dauermüde...extreme Hautprobleme...
Ab und an noch übel...
Starke Schmerzen beim bewegen in der Pobacke bzw oberhalb...und geht einfach nicht weg...
Ist normal bei SS und ich muss wohl nochmal zum Arzt...
Seit Fr ne Erkältung die nicht weg geht und ich jeden morgen wieder mit Halsschmerzen aufwache...hihi...

Also ich denke es wird besser zwecks Übelkeit und sowas, beim Zähneputzen hatte ich sowieso keine Probleme aber ansonsten spüre ich die SS noch in den Knochen hihi..

Aber sei froh wenn du das 2. drittel jetzt schön geniessen kannst, ich noch nicht...!

Alles liebe wünscht Benutzerienchen mit Bauchizwerg 13. SSW

Beitrag von hurricane81 25.09.08 - 09:54 Uhr

Bin zwar ein Feburarli, aber bei mir trat dieser Effekt bereits in der 9. Woche ein. Mach dir also keine Gedanken, das ist durchaus normal ;-)

hurricane und babygirl 19+5

Beitrag von k-a-t-z-i-09 25.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo

Bin in der 12. Woche und war vorgestern beim Ultraschall #huepf alles ok mit dem kleinen Gummibärchen. Aber seit der 11. Woche geht es mir viiiiiiiiel besser. Die überlkeit ist fast komplett weg und die Müdigkeit hat nachgelassen. Hatte mir auch schon Sorgen gemacht...

LG
Katzi

Beitrag von melchen26 25.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo Karina!
Ich bin jetzt in der 12.SSW und habe auch gar keine Anzeichen mehr. Wenn ich gestern den kleinen Wurm nicht auf dem Ultraschall gesehen hätte, würde ich immer noch sagen, dass was nicht stimmt. Ich fühl mich so was von unschwanger. Aber wir sollten die Zeit genießen, denn das ändert sich wieder (da sprech ich aus Erfahrung).
Liebe Grüße
Melchen mit Sophie (28.04.07) und #ei (12.SSW)

Beitrag von frari 25.09.08 - 09:56 Uhr

Halli Hallo!

Mir gehts eigentlich schon fast die ganze Zeit prima. Aber ich mach mir auch immer Gedanken ob alles in Ordnung ist....
Gehen wir doch einfach davon aus dass es unseren Würmle gut geht und geniessen die Zeit.
Liebes Grüssle, Rike

Beitrag von stin79 25.09.08 - 09:56 Uhr

#heul mein "Zustand" hat sich wieder verschlechtert.

Huhu Karina,

ich sehne den Augenblick wo es einfach vorbei ist mit der Übelkeit sooooo sehr herbei! Bei meiner 1. SS war das allerdings erst so um die 16. SSW #schwitz

Versuch dich zu entspannen!

LG

Stin 12. SSW

Beitrag von vegasmom 25.09.08 - 09:58 Uhr

Ich bin auch in der 11 SSW, beim Doc war auch alles super aber jetzt kommt das Beste:

Seit zwei Tagen ist mir nur npoch abends hundeelend (vorher 24 Std Übelkeit) #fest
Wenn es so bleibt, dann kann ich es beinah ertragen. Hoffe jetzt auch die GEwichtszunahme ein wenig besser kontrollieren zu können. BIsher 6 Kilo plus, weil die Übelkeit nur dann zu ertragen war, wenn ich IRGENDWAS gegessen habe :-(

Dann auf in die nächsten Monate

Beitrag von karina27 25.09.08 - 09:59 Uhr

#blume Danke Mädels

ich bin ich ein bissel beruhigter, scheint ja dann doch normal zu sein. Und Montag war ja alles in ordnung. hat fleißig geturnt :-)

Muß einfach lernen positiver zu denken.

Beitrag von iceangel2305 25.09.08 - 10:00 Uhr

Hallo,
bin jetzt in der 10. Woche und hatte dieses Gefühl in den letzten Wochen schon mehrfach. Auf einmal alles weg, und mir gehts gut. Hab mich auch total verrückt gemacht und schon wg. Termin beim FA angerufen für den nächsten Tag - und da waren sie plötzlich wieder, die Übelkeit, das Zwicken...
Hab zwiscehndurch immer wieder mal einen "guten" Tag, dann kommt wieder ein schlechter.

Mach dir keine Sorgen!

LG iceangel

Beitrag von pmkatrin 25.09.08 - 10:00 Uhr

hallo!

also ich bin in der 13. ssw und mir gehts schon fast immer so wie dir....übelkeit habe ich wenn dann nur am frühen abend zwischen 5 und 6 uhr und dann so schwach, dass ich eigentlich immer denke, ich bilde mir das nur ein......also für ein paar sekunden, wenn ich es überhaupt zulassen....
meine brüste, nun gut, mein mann sagt sie sind voll groß ich selber merke das nicht mehr so....da bin ich ich oder meine brüste voll dran gewöhnt....habe ja ne künstliche befruchtung mit mehreren versuchen hinter mir udn da bekam man ja ständig hormone, die auch das wachsen der brust zur folge hatten und daher sind wir (meine brüste und ich ;-) ) das wahrscheinlich schon gewohnt.....*lach*

ich freu mich auch über jedes zwicken und zwacken und über das wachsen des bauches. mal denk ich er ist voll gewachsen, dann wieder nicht....letzte woche hatte ich sogar am letzten tag der 12.ssw ne blutung und hab gedacht es wäre alles aus....aber es war alles stressbedingt und nur ne kleine blutung vom Mumu...

ich sag mal so, genieß die zeit in der es jetzt besser wird! das Trimester welches jetzt vor die liegt soll ja eh das beste sein, da die anfangsbeschwerden wegfallen, der bauch noch nicht zu sehr stört oder belastet!
Ich kenne auch schwangere, die würden sich freuen, wenn es ihnen so ginge wie uns!!
ich kann aber auch deine ängste verstehen....man will ja spüren,dass man ss ist, gell...das alles ok ist....
ich hoffe du hast bald wieder einen Termin beim Doc, der dir bestätigt, das alles gut ist und nicht mehr lang und du kannst den krümel dann selbst spüren....dann wirds sicher auch besser...

glg
katharina

Beitrag von catsan 25.09.08 - 10:02 Uhr

Hallo karina,

nur meine Brustwarzen sind noch sehr empfindlich. Übel ist mir nicht mehr und auch sonst habe ich keine Anzeichen (außer einem schon ziemlich dicken Bauch).

LG catsan (13. sSW), die morgen wieder zum US darf #huepf

Beitrag von mel-1982 25.09.08 - 10:02 Uhr

mir gehts genauso...

Beitrag von kaithlyn 25.09.08 - 10:12 Uhr

Jepp, so ging es mir auch.
Letzten Montag noch beim FA gewesen, meinem Böhnchen ging es super und hat gestrampelt wie verrückt und nächsten Tag alles wie weggeblasen.
Meine Brüste tun nicht mehr weh, habe kein Unterleibsziehen mehr, nur nen dicken Blähbauch! #schmoll
Aber abends ist mir immer kotzeübel, also scheint alles in Ordnung zu sein! ich hoffe es! #kratz
Also mach dir keine Gedanken...wird schon alles in Ordnung sein. Bald wirste wieder irgendwelche wehwehchen haben und dich freuen oder auch nicht. Kommt drauf an, was du dann hast!

Eine schöne Kugelzeit dir noch!
GLG
Kaithlyn endlich letzter Tag der 12.SSW

Beitrag von pia1602 25.09.08 - 10:27 Uhr

Hast du es gut, ich habe die Hoffnung das das bei mir auch bald wieder so ist, das ist ganz normal :-)

Beitrag von jolie1995 25.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo,

bin auch in der 11 SSW, bei mir sind die Anzeichen nach wie vor da. OK, Übelkeit ist besser nicht mehr 24 Stunden sondern nur noch 2-3 Stunden am Tag aber mit Nausan krieg ich alles gut im Griff.:-D
Bei mir sind die Brustschmerzen noch genau so stark wie vorher,vor allem Nachts wenn ich aufwache und auf die Toilette muss.:-[
Aber ehrlich gesagt bin ich froh das ich noch diese ganzen Anzeichen habe,dann bin ich ehrlich gesagt viel ruhiger.
Bei meiner letzten #schwangerschaft waren alle Anzeichen weg und es endete in der 10 SSW mit einer MA.
Man ist nach der 12 SSW natürlich ein bisschen ruhiger,denke ich mal,oder?
Ich habe gerade heute zu meiner Mama DANKE gesagt,weil sie mit mir damals auch die gleichen Beschwerden hatte.

Liebe Grüsse an alle werdenden Mamis
Carmen11+4 SSW