Baby viel zu ruhig, soll ich zum Doc???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilliana 25.09.08 - 10:02 Uhr

Ich will gar nicht so sein! Ich will keine hysterische Schwangere sein die wegen jedem querhängendem Pups zum Doc läuft. Nein will ich nicht... eigentlich #hicks

Seit gestern Morgen ist mein Babylein soooo ruhig! Gestern beim Mittag hat es einmal kurz angeklopft als ich mich wegen etwas aufgeregt habe aber sonst... Nichtmal im Bett wo eigentlich so richtig die Post abgeht, gaaaaar nichts. Auch nicht mit Stupsen und Wackeln und tun. Hab mit dem Angelsounds gehorcht, Herzchen klopft ganz normal vor sich hin, aber auch da waren keine Bewegungen zu hören.

So langsam mach ich mir wirklich Sorgen, zumal heute auch noch gar nichts war und für gewöhnlich ist das Babylein eigentlich ein totaler Rabauke, gerade wenn ich so viel Sitze wie heute.

Was erschwerend hinzu kommt ist, dass mir seit heute Morgen total übel ist im Magen, aber ich weiss eben nicht, ob das vom Sorgen machen kommt oder wie auch immer...

Meint ihr es ist übertrieben, wenn ich heute Nachmittag beim Doc vorbeigehe, wenn sich der Krümel bis dahin nicht gemeldet hat?

LG
Lilli (22+2)

Beitrag von morena-brasil 25.09.08 - 10:10 Uhr

hallo Lilli
ich bin auch in der 23ssw und gestern war mein Baby auch sooo ruhig wenn ich liege macht sie eigentlich viel Party im Bauch aber gestern war nur ganz kurz was los
mache mir auch sorgen aber vielleicht sind die im wachstum und deswegen
hauptsache wir spüren was


LG
Jenny und #babygirl 23ssw

Beitrag von fiby28 25.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo Lilli,

das hat nichts mit hysterisch sein zu tun. Man bzw. Frau macht sich halt seine Gedanken. Aber ich denke, ich kann dich etwas beruhigen, bei meiner ersten SS und auch bei dieser gab es solche Phasen, wo sich das Baby wenig bewegt hat, immer wieder. Ich vermute, sie schlafen in der Zeit viel. Und dass du das Herz hörst ist doch ein gutes Zeichen.
Die Übelkeit ist wahrscheinlich nervlich bedingt oder dein Krümel liegt vielleicht etwas anders und drückt irgendwo drauf (und bewegt sich vielleicht deswegen weniger?!).
Auf jeden Fall kam das bei mir auch öfters vor und nach 2/3 Tagen war das Baby wieder munter. Solltest du dir aber wirklich ganz unsicher sein, gehe lieber zum Arzt.

Viele Grüße,
Silvia

Beitrag von fraukef 25.09.08 - 10:13 Uhr

Hi

es gibt immer Phasen wo die Kleinen ruhiger sind - meist bewegen sie sich zB in den Wachstumsphasen kaum / viel weniger, weil sie einfach alle Kraft zum Wachsen brauchen... Und Dein Kleiner ist ja auch noch recht klein - es kann durchaus auch sein, dass er sich einfach nur so gedreht hat, dass du ihn nicht mehr so doll spürst...

Die Übelkeit kann vieles sein - die Sorge, ein Magendarm-Infekt - aber wenn etwas mit dem Baby wäre, würde sich das vermutlich anders äußern...

ich denke, Du brauchst NICHT zum Arzt zu gehen - grad wenn du die Herztöne mit dem AS ganz normal gefunden hast, spricht das doch wirklich dafür, dass alles okay ist... Mach Dir erst mal nen Tee - und versuche DIch zu beruhigen - je länger Du fast schon krampfhaft auf irgendeine Bewegung wartest, desto länger wird vermutlich nix passieren...

Andererseits - wenn Du absolut nicht zur Ruhe kommst, schilder das Deinem Doc so - ich denke, dann werden die meisten Docs auch Verständnis haben - und einen US machen - und dann wärst du beruhigt... Ich würde aber erst einmal versuchen, so zur Ruhe zu kommen!

LG
Frauke mit Judith (*24.04.07) und #ei (38. SSW)

Beitrag von k3rstin 25.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo Lilli,

bin auch eine Anfang 2009 werdende Mama und beschäftige mich mit den gleichen Sorgen.

Bei mir wars die letzten Tage eben stressig, da sind die Kleinen ja eher ruhiger. Man versucht sich mit Ruhe wegen Wachstum usw. zu beruhigen, bleibt aber nervös. #schwitz

Aber wenn dein Angelsound ja da war, dann schläft das Purzelchen bestimmt. Mein Frauenarzt sagte mir, dass die Kleinen momentan noch ca. 20 Stunden am Tag schlafen.

In unserer Umgebung geht auch die Magen-Darm-Grippe um, meinen Mann hats die NAcht erwischt und mir ist auch seit ein paar Tagen übel. #schock

Vielleicht wirkt das kämpfende Imunsystem auch auf die Kleinen.

Diese "ellterlichen" Sorgen werden von nun an wohl unser ständiger Begleiter werden, befürchte ich zumindest. :-)

Lieben Gruß
Kerstin (21+1)

Beitrag von juju277 25.09.08 - 10:56 Uhr

Hallo Lilli,

ich würde an deiner Stelle gehen, dann bist du beruhigt. Und auch wenn es selten ist, aber es kann ja wirklich vorkommen dass die Versorgung des Babys vielleicht nicht optimal ist o.ä.. Eine Bekannte von mir hat ihr Kind auf diese Art nämlich verloren in der 32. SSW.

Alles Gute für dich und dein Baby,

LG Juju