terrible twos

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von berndjasmin 25.09.08 - 10:27 Uhr

oh gott!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ich werd im moment wahnisnnig mit dieser kleinen Hexe.

das ist ja furchtbar. Mein Fräulein Tochter hat im moment mal wieder totale trotz- heul phase.
nichts ist ihr recht. zieh ich sie an zieht sie sich aus...usw. usw.....
auch zu anderen kindern ist sie plötzich so zornig, die tochter von meiner freundin hat sie gestern in die wange gezwickt und gestoßen und war wirklich schrecklich zu ihr....
vorallem dieses stundenlange heulen und raunzen..macht mich noch fertig!
eh klar dass es wieder bald vergeht und sie wieder normal ist, bis zur nächsten phase halt ;-)


wem gehts denn noch so??? so kurz vor dem ausrasten???
würde mich über ein paar geschichten freuen, zum aufmuntern, und zur bestätigung dass es nicht nur uns gerade so geht.

jasmin mit heulender finja

Beitrag von xandria 25.09.08 - 10:53 Uhr

Hallo Jasmin,
ich hab grad auch so ein zorniges, kleines Mädchen zu Hause, dem man nichts recht machen kann.
Neulich auf dem Spielplatz kam ein etwa gleichaltriger Junge zu ihr und hat sie am Arm gestreichelt, also "Ei" gemacht. Dann hab ich zu ihr gesagt, ob er auch ein Ei bekommt. Was macht sie? Zwickt ihn! Das hat sie noch nie gemacht, auch später nie mehr #augen
Und heute hat sie mir meine Malpalette vom Tisch geklaut. Ich weiß immer noch nicht, wie sie da ran gekommen ist. Naja, jedenfalls steht sie plötzlich vor mir: ihr ganzes Gesicht und beide Hände rabenschwarz! Wär ich nicht so geschockt gewesen, hätte ich lachen müssen, so süß sah sie aus. Natürlich hatte sie sich die Farbe auch in den Mund geschmiert, ihre neuen Klamotten sind jetzt schwarz und von dem beigen Teppich in ihrem Zimmer will ich gar nicht sprechen. Aber außer Flecken ist Gott sei Dank nichts passiert, hab gleich bei der Giftnotrufzentrale angerufen.

Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)

LG und weiterhin viel Geduld,
Kathrin und Nele

Beitrag von berndjasmin 27.09.08 - 10:17 Uhr

na da sind ja wenigstens geschichten zum lachen dabei...solche die man ihnen dann wenn sie erwachsen sind erzählen kann....gestern und heute hatten wir wieder etwas bessere tage, eine verschnaufpause sozusagen:-D

Beitrag von sternchen245 25.09.08 - 10:54 Uhr

Huhu Jasmin,

HIER!
Meine Tochter trotzt auch gerade vom Feinsten.

Alles ist falsch, an allem hat sie was auszusetzen:
gibt es Kartoffeln, will sie Nudel, folglich zetert sie rum.
Sie will malen, ich kram alles raus, zack, möchte sie lieber Memory. Kaum habe ich die Malsachen beiseite geräumt und das Memory liegt parat - will sie malen. Es gibt Gebrüll.

Morgens will sie nicht aufstehen, nicht Zähneputzen, sich nicht waschen, sich nicht anziehen. Ich hatte sie schon nackt im Auto sitzen - mein schlechtes Gewissen trieb uns wieder rein zum anziehen. ;-)

Wenn ich sie nachmittags aus dem KiGa abhole, rennt sie mir mindestens 1000000 mal weg (okay, vielleicht auch nur 5 mal, aber die fühlen sich an wie 1000000) und lacht sich schlapp. #aerger

Wenn ich mir ihr schimpfe, haut sie mich (dies Hau-Phase hatte sie erfolgreich wieder abgelegt!). Setze ich sie dann zur Strafe auf den Stuhl, haut sie wieder ab.

Und das sind nur so kleine Beispiele...

Ich versuche, locker zu bleiben.

Unser Kinderarzt sagt immer, Kinder die als 2-3jährige heftigst trotzen, sind in der Pubertät ruhiger. Meine Tante hat es gestern bestätigt.
Hoffentlich.
In einem schlauen Buch habe ich gestern gelesen, dass Kinder, die heftig getrotzt haben, sich später als Erwachsene gut durchstzen können.
Hoffentlich.

Sag dir einfach: es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase, es ist nur eine Phase... ;-)

LG
#stern i mit Lena (25 Mon) + #ei

Beitrag von berndjasmin 27.09.08 - 10:20 Uhr

jaja das mit dem essen sieht bei uns genauso aus...
entweder sie isst sowieso nichts oder sie will genau dass was es nicht gibt. oder total viel salz, ketchup,senf usw.
finja haut und kreischt und kratz. gott sei dankhat sie bis jetzt das baby verschont.
das mit demher hauen ist gott sei dank nicht so oft, aber kreischen...oh man meine ohren

na hoffen wir dass die dickschädel später wirklich was haben davon und unsere nerven nicht ganz umsonst so überstrapaziert werden.

Beitrag von funny_fanny 25.09.08 - 11:14 Uhr

Hallöchen Jasmin!

Das muß wohl am Namen liegen! :-p

Mein Finja-Exemplar ist zur Zeit auch äußerst mit Vorsicht zu genießen. Besonders morgens ist es super anstrengend. Ich wecke sie und dann will sie sich natürlich alleine ausziehen: "Nein, ich mach das!". Aber es passiert leider nix, weil sie viel zu müde und träge ist. Das Ende vom Lied, eine leicht entnervte Mutter und ein heulendes Kind.
Überhaupt will sie im Moment alles alleine machen. Vieles klappt ja auch schon, aber wehe es klappt was nicht.
Und beim Essen gibt es auch immer wieder Zicken. Sie hat abends nicht besonders viel Hunger, also bekommt sie schon nur ein kleines Brot. Aber anstatt es aufzuessen, wird mit geschlossenen Augen die Margarine abgeleckt! #augen

Aber so sind se halt die Kleenen! Auch wenn es an manchen Tagen extrem anstrengend ist und ich gerne mal wieder ein Wochenende ausschlafen würde, möchte ich sie doch nie, nie wieder hergeben!

Viele Grüße von Fanny + Finja

Beitrag von berndjasmin 27.09.08 - 10:23 Uhr

stimmt dass muss der name sein. finja hört sichja schon so qurrlig an. kurz und bündig und fröhlich. genauso wie unsere kinder ;-)stimmt wahrscheinlich wäre uns mit sobraven kindern langweilig!!!! und wir würden jedem morgen was vermissen

Beitrag von wir_beide 25.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo Jasmin,

ja, kenn ich auch! Gerade heute ist es wieder ganz fürchterlich. Anna-Lena war heut morgen schon wieder vor 6 Uhr wach und dann ist der Vormittag immer die Hölle, weil sie eigentlich um 8 Uhr schon wieder müde ist.

Es ist ein ständiges Geheule, Gemotze und Getrotze. Nix ist ihr recht! Hab' ich sie gut angezogen, will sie lieber nen anderen Pullover und auch lieber einen Rock und keine Hose (auf solche Spielchen lasse ich mich aber schon lange nicht mehr ein!). Genöle beim Frühstück, weil sie nur die Wurst und nicht das Brot will, dann will sie draussen unbedingt nur ein dünnes Jäckchen anziehen etc. pp. Und nach dem Einkaufen die Treppen wieder rauf? Nö! Keine Lust!

Gestern in der Drogerie war auch zum Brüllen: sie wollte unbedingt laufen - ansonsten riesen Terror. Gut, ich dachte mir, das wird schon gehen. Ich brauchte neue Mascara und schaute mir halt Verschiedenes an und war wohl ehrlich gesagt auch etwas in Gedanken #hicks. Dann plötzlich von der Seite: "Guck mal Mama, ich hab' Labello!" Ich gucke und was hat Madame gemacht: hat sich mal schön den Tester der Abdeckstifte genommen und sich quer durch's Gesicht geschmiert #schock:-D

Mädels!!! #augen

LG und halt die Ohren steif!
Anja und Anna-Lena (*29.05.06)

Beitrag von berndjasmin 27.09.08 - 10:22 Uhr

die letzten drei tage hat finja im schlafanzug verbracht. sie wollte ihn nicht ausziehen und wollte keinen kampf. wir sind sogar so die post holen gegangen. sie hatte irgendwie freude dass sie auch malbestimmen durfte. die tage waren viel besser!!

eine freundin hat mir erklärt dass man die kleinenzwischen 3 sachen wählen lassen soll....beimir hat es nichts gebracht, kannst ja mal probieren.