Umstandskleidung noch kaufen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fabienne78 25.09.08 - 11:06 Uhr

Hallo Leute,

ich bin jetzt in der 31. SSW und habe bis jetzt trotz Zunahme und Babybauch noch meine alten Klamotten an. War wohl doch nicht ganz ungeschickt, dass ich vor der Schwangerschaft ein wenig Gewicht verloren habe... :-D

Ich habe noch ein wenig "Platz" in meinen Hosen, aber da es noch einige Wochen sind wollte ich mal Fragen, wie sich der Bauch bei Euch ab der 31. SSW noch entwickelt hat. Ab wann habt Ihr in die Umstandsmode gewechselt bzw. welches sind die "ausschlaggebenden" Monate gewesen ? Meine Mama macht mir schon Angst, dass der richtige Bauch erst noch kommen wird... #schwitz

Ich habe einfach Angst, das ich eines Morgens aufwache und in gar nichts mehr reinpasse... #hicks

Und auf die Schnelle kann ich mir gar nichts besorgen (bin eine XXL-Mama)... #hicks

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von saskia33 25.09.08 - 11:11 Uhr

Ich würde evtl.noch ne Hose kaufen,da der Bauch wirklich erst zum Ende hin richtig groß werden kann #schwitz
Dann legen die Kleinen richtig an gewicht zu!

Ich trage schon lange Umstandsachen,mußte mir sogar vor kurzem ne neue holen,da die alte gerissen ist #hicks
Hab aber auch schon 18 Kg zugenommen #schock #hicks



lg sas 32.SSW

Beitrag von micha1907 25.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo Fabienne

Ich hab bereits ab der 18-19 Ssw Umstandsmode getragen weil die anderen Klamotten zu sehr zwickten. Und deine Mama könnte recht haben denn auch mein bauch ist in den letzten Wochen "explodiert" Umstandsmode passt mir nicht mehr und für die letzten Tage kauf ich nix mehr..
Trage z.Zt lockere Trainingshosen. ( auch wenns nicht gerade nach Model aussieht ;.) )

Ganz liebe Grüße Michaela und Fabienne inside ( ET-17)

Beitrag von dani.m. 25.09.08 - 11:15 Uhr

Hatte das Glück in meiner letzten SS auch - hatte vorher 15 Kilo abgenommen, die waren am Ende wieder drauf. Habe mir keine neuen Sachen gekauft, als die Jeans nicht mehr passten, bin ich auf Jogginghosen ausgewichen, da hatte ich einige "ordentliche" im Schrank. Wenn du aber Wert darauf legst, richtig angezogen zu sein, kauf dir lieber 1-2 SS-Hosen, Oberteile kann man immer improvisieren.

Beitrag von tosse10 25.09.08 - 11:16 Uhr

Hatte auch vor der SS knapp 10 kg abgenommen und daher Luft. Irgendwann musste ich dann doch (so 25. Woche) Klamotten kaufen. Die Hosen gehen jetzt (38. SSW) noch grade eben, aber vor 2 Wochen habe ich in 2 Oberteile investiert. Die anderen wurden zu kurz (nicht zu eng). Ist schon ganz enorm was das auf einmal kommt. Habe bisher ca. 18 kg zugenommen (wobei ich viel Wasser eingelagert habe und vor der SS durch die vorherige Abnahme ein normales Gewicht hatte)

Beitrag von fjfjf 25.09.08 - 11:17 Uhr

Hallo Fabienne,

also ich hab sogar noch 3-4 Wochen vor ET mir ne Hose gekauft, aber muss dazu sagen, dass ich dringend eine kurze Hose gebraucht habe, weil ich im Juli mein Kind bekommen habe und da wars doch so heiss.
Aber ich würde dir auch noch raten dir ne Hose zu besorgen, denn ich bin auch die letzten Wochen noch richtig dick geworden also mein Bauch und hatte auch extrem Wasser wegen der Hitze.

Bei Kaufhof gibts auch für etwas stämigere Frauen SS-Mode und sieht auch gar net so schlecht aus.

Geniess die restliche Zeit und viel Spass noch.

Grüßle

Beitrag von 0815babe 25.09.08 - 11:43 Uhr

hi,

mir gehts genauso wie dir!

Aber ich habe mich dann doch dazu entschlossen, keine Umstandmode mehr zu kaufen, sondern habe einfach beim KiK eine Hose in ner Nummer größer geholt!
Und da diese auch noch im ANgebot war, habe ich nun eine Hose, die auch sehr hochgeschnitten ist, für ganz 8 Euro!

Aber wie du siehst, bist du nicht alleine mit deiner "Sorge"! :-)

Liebe Grüße
Babe

Beitrag von asenmel 25.09.08 - 12:33 Uhr

Hallo,

was hälst du denn davon, wenn du dir ein Bauchband kaufst oder nähst, die gibt's bei Ebay für ein paar Euro und wenn die zu klein sein sollten kann man sie doch leicht aus nem alten Oberteil nähen.

So kannst du den Hosenknopf auflassen und es sieht niemand.

Viel Erfolg :-)

LG
Mel

Beitrag von fabienne78 26.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo,

ich möchte mich für die vielen Tipps bedanken und bin beruhigt, das es nicht nur mir so geht...

Trainingshosen habe ich mir extra schon besorgt, die Idee mit dem Band ist auch nicht schlecht. Und eventuell wird doch noch in wenigstens eine "gute" Hose investiert, weil in 4-5 Wochen noch ein Familienfest ansteht (da wäre eine Jogginghose wohl nicht so gern gesehen).

Ach ja, noch was zum Thema Oberteile. Da habe ich auch so meine Probleme. Durch die wachsende Oberweite (und ich hatte vorher schon nicht wenig) sind die Sachen auch fast alle zu "kurz" geworden. Aber ich habe noch ein paar riesige T-Shirts im Schrank, die müssten lang genug sein. Und mein Tipp: Strickjacken in allen Variationen. Hatte ich vorher schon einige und die halten jetzt für die kühle Jahreszeit her. Und da ich sowieso schon vorher einige Pfunde zu viel hatte, habe ich meist "überlange" Strickjacken, die über den Po gehen. Somit kann ich die manchmal zu kurzen T-Shirts und Hemden ein wenig kaschieren.

Liebe Grüße und danke für die vielen Antworten,
Fabienne