Tipps zur Fläschenzubereitung gesucht!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stellarjay 25.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo Mamis,

ich wollte mal eure Tips zur Fläschenzubereitung suchen. Solche Tricks wie morgens Wasser abkochen, damits schneller geht usw.....

Würde mich über Antworten freuen!

LG Stellarjay

Beitrag von anjulia 25.09.08 - 11:12 Uhr

hi stellarjay,
ja du sagst es ja selbst - kauf dir ne thermosflasche und füll sie mit richtig heißem wasser auf, außerdem immer abgekochtes oder baby-wasser im kühlschrank haben. beim fläschchen machen wird dann gemischt, so dass die richtige temperatur rauskommt.
für unterwegs ist heißes plus kaltes wasser (z.b. in einem kleinen plastikfläschchen) praktisch.
lg
anjulia

Beitrag von gela33 25.09.08 - 11:33 Uhr

ich stelle immer eine flasche mit der wassermenge ( ich nehme das mineralwasser VITTEL,das muß ich nicht mehr abkochen) in den babykostwärmer. wenn die kleine dann soweit ist,mache ich nur noch das pulver dazu. so gehts einfach am schnellsten. seitdem ich kein trinkwasser mehr verwende,sind auch ihre blähungen weg,denn bei uns hier ist es sehr kalkhaltig.

Beitrag von c18 25.09.08 - 11:18 Uhr

Hallo!
Ich koche Wasser ab und fülle sie am Morgen in die Thermoskanne. Das Wasser hält sich bis am Abend heiß bis warm. Als kaltes Wasser kannst du ebenfalls Wasser abkochen, abfüllen und abkühlen lassen. Es gibt aber auch schon bereits "fertiges" Babywasser zb von Vöslauer aus der Flasche zum mischen.

Zum Einfüllen des Pulvers in die Flasche verwende ich kleine Trichter, di man zb. bei dm bekommt.

Außerdem hab ich so einen Flaschenthermometer um die Flasche, damit ich bestimen kann, wie warm die Temperatur der Milch ist.

Ich verwende am liebsten Glasflaschen, denn die sind besser zum Säubern, auch kühlen sie besser ab, wenn man sie unter den kalten Wasserstrahl hält oder sie halten eben besser warm.

Ich mische die Milch mit eher mehr heißem Wasser an, weil dann das Milchpulver nicht klumpt. Es gibt aber auch Siebeinsätze, die zw. Flasche und Sauger eingeschraubt werden.

Als meine Maus noch nachts Milch trank, hab ich mir ein Körbchen ins Schlafzimmer gestellt mit einer kleinen Thermoskanne, ein Glasfläschchen, wo schon kaltes abgekochtes Wasser drinnen war, das benötigte Pulver usw., damit ich nachts nicht unbedingt in die Küche laufen muss. Das ist sonst zu viel Action. So konnte ich gleich noch fast im Bett das Fläschchen machen, bei gedimmten Licht natürlich...

Gutes Gelingen wünscht Dir
M

Beitrag von hope_19 25.09.08 - 15:25 Uhr

Also ich hab auch immer heißen und kalten Tee in meiner Thermoskanne.

Ich steh Nachts aber immer auf und geh in die Küche, weil ich das nicht alles am Bett stehen haben will.

Manchmal füll ich das Pulver auch schon in die Flaschen somit ich dann Nachs nur noch auffüllen muß. Auch wenn ich weggehe mach ich es so, Pulver schon in die getrockneten Flaschen füllen, zwischenteil rein, fertig.

Wenn Hunger dann heißen und kalten Tee zusammen schütteln fertig;-)