Eileiterschwangerschaft...Dringend!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nicola_noah 25.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo Ihr,

Heute Morgen war ich (nachdem der SS Test letzte Woche Freitag Positiv und HCG im Blut nachweislich war) nochmal bei meinem FA.
Laut meiner letzten Periode müsste ich in der 7+6SSW sein,laut dem HCG Wert erst ganz am Anfang.
Er machte einen Ultraschall und sah: Nichts.....
Nur eine ziemlich hoch gebaute Schleimhaut.
Jetzt habe ich eine Überweisung ins Krankenhaus bekommen weil der Verdacht nahe liegt das ich eine Eileiter oder Bauchhöhlenschwangerschaft habe#schmoll

Erste Frage:

(hier die Werte vom Arzt)

HCG: 416 mIU/ml

Der wievielten Woche entspricht das ungefähr?????

Zweite Frage:

Wenn es wirklich eine Eileiterschwangerschaft sein sollte,wie wird dann im Krankenhaus weiter vor gegangen?

LG

Nicola

Beitrag von mel130180 25.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo Nicola,

welche Woche das ist, kann ich Dir leider nicht sagen.

Bei mir war es damals so, dass im KH ständige Blut- und Ultraschallkontrolle gemacht worden ist. Als bei mir der HCG-Wert auf über 1000 gestiegen ist (das ging komischerweise sprunghaft schnell) und im Ultraschall immer noch nix zu sehen war, war ich innerhalb von 2 Stunden im OP. Bei mir war allerdings vorher schon am Eierstock eine Flüssigkeitsansammlung zu sehen, wo die Ärzte sich nicht sicher waren, ob es Flüssigkeit von einer geplatzten Zyste war. War es aber nicht, ich hatte bei der OP schon einen halben Liter Blut in den Bauchraum verloren.

Bei mir ist es per Bauchspiegelung (3 kleine Schnitte am Bauch) entfernt worden. Ich wollte Dir jetzt keine Angst machen, aber ich will Dich auch nicht anlügen. Alles Gute für Dich. Und jetzt ab ins KH!!!!!!!! Sowas kann sehr schnell gehen!!!!!

LG
Mel

Beitrag von tyribaby 25.09.08 - 17:42 Uhr

Hallöchen

Vielleicht,hilft Dir das hier weiter

Normalwerte für hCG in der Schwangerschaft: Woche nach letzter Regelblutung hCG in IE/l
3-4 0-130
4-5 75-2.600
5-6 850-20.800
6-7 4.000-200.000
7-12 11.500-289.000
12-16 18.300-137.000
17-29 1.400-53.000
30-41 940-60.000


Stand: 1/06, BH

Auf dem US sieht man meistens erst was ab nem HCG von min 1500

LG Antonia

Beitrag von nicola_noah 25.09.08 - 19:21 Uhr

Bin zurück aus dem Krankenhaus.
Es ist keine Eileiterschwangerschaft.
Der HCG liegt bei 1615.
Wobei das doch auch nicht so hin kommen kann oder?
Wenn der Freitag bei 416 lag und der sich alle 2 Tage verdoppelt,dann läg der Wert doch jetzt nicht bei nur 1615 oder??

Beitrag von nan75 25.09.08 - 20:05 Uhr

Hallo,

ich wünsche es Dir von ganzem #herzlich das es keine ELSS ist. Aber ist den auf dem Ultraschall was zu sehen ? Mein Wert stieg auch immer aber nicht so wie bei einer normalen SS. Obwohl ich keine schmerzen, keine Ansammlung von Flüssigkeit nur ein steigender HCG Wert war dann der Anlass das ich Operiert worden bin und siehe da eine ELSS...

Ich wünsch Dir alles Gute

Nan