Umfrage von gestern! Viele zufriedene Mamas mit ihrem Vornamen.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maso1214 25.09.08 - 12:03 Uhr

Danke....

Haben unsere Eltern gut ausgesucht....

LG Moni

Beitrag von gussymaus 25.09.08 - 13:36 Uhr

ich denke unsere eltern hatten auch noch nicht diesen drang etzwas möglichst ausgefallenes zu nehmen oder sich hervorheben zu müssen indem sie einen möglichst komplizierten namen vergebe...

in der schle neben mir saßen stefani frank, sascha martin usw... nichts exotisches, keine englisch- französisch oder sonstwie importierten namen bei denen man sich zig schreibweisen denken kann oder überhaupt schon bei der aussprach stolpert... was hatten unsere eltern es da doch einfach ;-)

Beitrag von taurusbluec 25.09.08 - 14:06 Uhr

damals ging es noch um diskussionen wie katrin mit oder ohne "h", dominik mit "k" oder "c" oder im extremfall mal stefanie mit "f" oder "ph". und meines erachtens war das für die lehrer und die besagten kinder schon nervig genug.

ein grund mehr einen bodenständigen und leicht verständlichen namen zu wählen! kein wunder, daß die pisa-studie so in die hose ging, wenn die lehrer neurdings die meiste zeit damit beschäftigt sind namen richtig zu schreiben und auszusprechen :-p

freunde meiner eltern hatten für mich im schwerz "esmeralda" oder "paloma" vorgeschlagen. wie gut, daß es damals nahezu undenkbar war einen solchen namen zu vergeben!

lg

Beitrag von pethead 25.09.08 - 14:08 Uhr

Also, meine Eltern wollten schon ausgefallene Namen für ihre Kinder. Sie sind/waren beide Lehrer und da verbindet man halt mit jedem Namen schon ein Gesicht.

Bei mir hat's leider nicht so ganz hingehauen. Gut, Anfang der 70er war JULIA noch echt selten, aber heute heißt ja jedes dritte Mädel so... :-[ Schade!

Meine Schwester heißt ROBERTA; ein sehr schöner und in Deutschland zumindest super seltener Name!

Mein Bruder heißt ROMAN; auch sehr schön und relativ selten.

LG, Julia mit Leander (*13.4.06) und Bela (ET-7)

Beitrag von matildal 25.09.08 - 14:18 Uhr

Wo ist denn die Umfrage???
Würde mich interessieren
Mein Name wird erst seit den letzten Jahren modern: Pauline

In der Schule gab es den Namen nicht und die erste Pauline habe ich vor ein paar Jahren getroffen. Ein sehr süßer 5 - jähriger Lockenkopf;-)

Auch wenn ich ein Exot war, ich finde meinen Namen mittlerweile toll und die Gags á la Hape Kerkeling haben schon so einen Bart, dass sich keiner mehr traut, sie zu nennen:-p

Beitrag von maso1214 25.09.08 - 14:30 Uhr

Schau mal ganz unten.

Gestern so gegen 21.00 Uhr.

Ganz interessant finde ich.

Beitrag von matildal 25.09.08 - 16:54 Uhr

Ja, danke - sehr interessant!