bin gerade total fertig ;(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seahorse 25.09.08 - 12:04 Uhr

Ich habe einen 8 jährigen Sohn, er ist Hochbegabter Minderleister, d.h. er hat einen sehr hohen IQ ist aber trotzdem ein Schulversager..

Es ist so anstrengend, ich könnte manchmal echt nur heulen. Auf der einen Seite ist er sooo süss, selbst in der Schule klappt es momentan super, aber es ist so ein Teueflskreis, dadurch das er Hochbegabt braucht er viel Stoff um seinen Geist zu befriedigen, bekommt er ihn nicht wird er unausstehlich, auf der anderen Seite schafft er es nicht 5 Schulstunden zu überstehen, dafür wirkt er zu unkonzentriert...

Seitdem ich schwanger bin ist es sooo "nervig", er steht morgens sehr früh auf, momentan so gegen 5 Uhr, weil HBs einfach wenig schlaf brauchen. Abends schläft er spät ein ;(
Sobald er wach ist geht es mit dem fragen los, und nein, es sind nicht 5 Fragen in 1 Std. sondern teilweise 10 Fragen in 5 min...er fragt in einer Tour und bekommt er nicht eine für ihn logische Erklärung fragt er solange bis er sie für sich abspeichern kann.. "Warum gibt es Wohnungen?" ist momentan seine ständige Frage, aber alles was wir ihm dazu erklären ist zu wenig für ihn...

Ich liebe ihn wirklich sehr, aber im moment ist es einfach mehr als nur anstrengend ;(

Sorry fürs ausheulen, aber heut war es wieder einmal schlimm.......

Beitrag von gsd77 25.09.08 - 12:10 Uhr

Hallo,
ich weiß das es schwierig ist, aber das wird besser wirst sehen. Ich denke jetzt in der ss ist man überhaupt leichter reizbar!
Kenne das von meiner großen Tochter. Seit sie 1 Jahr alt war stand sie Morgens immer um 5 Uhr auf und ging erst gegen 22 Uhr ins Bett, war deshalb sogar beim Arzt mit ihr. Also Antwort bekam ich nur" hoch intelliegente Kinder brauchen wenig Schlaf". Erst seit ca 2 jahren ist sie etwas ruhiger geworden, wobei sie jetzt wieder in einer anderen Phase ist, nämlich die Pupertät:-)
Wirst sehen es wird besser, mach Euch nicht so einen großen Druck"zwinka"!
Alles Liebe!

Beitrag von leniepch 25.09.08 - 12:11 Uhr

Hey,
ich kann Dich ein bisschen verstehen. Denn auch unser Sohn (knapp 1,5 Jahre) ist momentan der reinste Teufel. Normalerweise war er immer lieb und freundlich, aber seit 2 Wochen bockt und zickt er nur noch rum. Ständig fängt er an zu heulen, wenn irgendwas nicht nach seiner kleinen Nase läuft. Er macht Rabbatz beim Baden, Wickeln, Anziehen, Schlafen gehen. Er ißt ganz schlecht! :-[ Mein Mann und ich gehen echt grad an unsere Grenzen, nervlich gesehen. Natürlich lieben auch wir ihn über alles und wenn er zwichendurch mal einen guten Tag oder eine gute Stunde hat, ist er auch zuckersüß.
Und in 6 Wochen kommt unsere Tochter!!!
Wenn Du magst, schreib mir über VK!

Lg
Madlen

Beitrag von meli-1985 25.09.08 - 12:12 Uhr

Hallo seahorse!

Es tut mir wirklich leid für dich, dass du das alles durchmachen musst. Es ist bestimmt anstrengend und ich kann dich verstehen!

Ich habe neulich eine Reportage im TV gesehen in der solche Kinder gezeigt wurden. Für diese Kinder gibt es extra Schulen in die sie gehen können, wo sie gefördert und betreut werden. Informier dich doch mal darüber. Diese Schulen sollen wirklich gut sein.

Es tut mir leid, dass ich dir nicht mehr helfen kann!

Ich wünsch dir trotzdem alles Gute und viel Glück.

Liebe Grüße, meli-1985

Beitrag von seahorse 25.09.08 - 12:17 Uhr

Wenn Du die Reportage bei Spiegel TV gesehen hast dann ist es die Schule von meinem Sohn, er war bei dieser Reportage auch kurz zu sehen....

Beitrag von meli-1985 25.09.08 - 12:37 Uhr

Ja ich glaube es war Spiegel TV! Es freut mich trotzdem richtig, dass er in so eine spezielle Schule geht. Das bringt doch schon mal etwas, oder? Es tut mir wirklich leid für dich, dass du es so schwer hast! Aber lass dich bitte nicht unterkriegen, du schaffst das schon!

Alles alles Gute für Euch!!!

Gruß, meli-1985

Beitrag von ninepowe 25.09.08 - 12:42 Uhr

Hi Du,


na, die Schule ist ja dann schon nicht schlecht ausgewählt. Kannst Du dort nicht mit einer Bezugsperson sprechen und Deine Probleme schildern? Sie kennen sich doch gut aus, nehme ich an und können Dir sicher helfen... #gruebel

Ansonsten weiß ich noch, dass Mensa e.V. spezielle Programme für genau solche Kids anbietet und auch ein Forum für deren gestresste Eltern... ;-) Vielleicht könnt Ihr Euch dort integrieren und Du kannst Dich austauschen, so selten ist das Problem ja nun gerade nicht und nervig können alle Kinder sein, ob hb oder nicht.

Ist er in der Lage, sich eigenständig zu beschäftigen und sich selbst etwas beizubringen? Dann würde ich nämlich ein paar günstige Kisten Bücher ersteigern, unauffällig im Flur abstellen und noch ein paar Lexika oder einen Chemie-Baukasten dazu legen; dann hast Du vielleicht etwas Ruhe?

Liebe Grüße,


ninepowe