Lactoseintoleranz & Mönchspfeffer (bzw. Mastodynon)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mei_ling 25.09.08 - 12:06 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Komme gerade vom Gyn und die hat mir Mastodynon verschrieben, da ich wahrscheinlich eine Eireifestörung habe :-(. Nun sehe ich aber in der Packungsbeilage, daß es nicht für Leute mit Lactoseintoleranz geeignet ist.

Ist hier jemand, der ein ähnliches Problem hat und ein anderes Präparat nimmt?

LG, Mei

Beitrag von stela-38 25.09.08 - 12:35 Uhr

Ich habe auch das Problem.Ich nehme eine andere Sorte mit mönchspfeffer(Agnuscaston),da macht es sich nicht bemerkbar,ich habe jetzt auch noch nicht d.Beipackzettel gelesen.:-D

Beitrag von mei_ling 25.09.08 - 12:38 Uhr

Danke, weiß halt nur nicht, weil Mastodynon ja nicht nur reiner Mönchspfeffer ist. Naja, ich geh mit meiner Freundin eh noch mal zur FÄ Babywatching. Dann frag ich sie am besten gleich noch mal.

Dachte nur, mir kann hier gleich jemand was empfehlen.

LG, Mei