Streptokokken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linda0202 25.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo hr Lieben,

habe letzte Woche beim Fa den Streptokokkentest gemacht und heut das Ergebnis bekommen.
War natürlich postiv. Nun bekomme ich bei der Entbindung Antibiotika. Wer hatte das auch und kann mir noch was dazu sagen?

Liebe Grüsse Linda0202

Beitrag von sunny_80 25.09.08 - 12:19 Uhr

Würde mich auch mal interessieren, ich mache den Test nämlich auch nächste Woche!

Bin mal auf die Antworten gespannt.

sunny_80
Morgen 36. ssw

Beitrag von elke77 25.09.08 - 12:21 Uhr

Ich warte gerade auch noch auf mein Ergebnis #schwitz
Die AB-Gabe unter der Geburt soll eine Ansteckung des Baby´s verhindern. Streptokokken verursachen v.a. Atemwegserkrankungen und können böse Spätfolgen nach sich ziehen. Gut, dass du dich hast testen lassen! #pro
LG, Elke

Beitrag von linda0202 25.09.08 - 12:26 Uhr

Stimmt,aber wenn die Geburt sehr schnell geht,ist es nämlich auch schwierig mit dem Antibiotika.
Mich würde mal interessieren woher man sowas bekommt?

Weiss das wer?

LG Linda0202

Beitrag von kaktusdame 25.09.08 - 12:39 Uhr

Gehören bei vielen Frauen zur normalen Standortflora und machen -in Maßen- auch keine Beschwerden.

Beitrag von sterni231278 25.09.08 - 13:11 Uhr

Hey Hallo,

bei mir wurden auch vereinzelt Streptokokken festgestelltnach dem test aber mit dem Antibiotika unter der Geburt soll dann ja alles normal sein...meine Hebi meinte nur das eine wassergeburt nicht mehr möglich wäre. Bin ich aber auch garnicht so scharf drauf..

Grüße;-)

Beitrag von arwen-berlin 25.09.08 - 13:28 Uhr

Hallo liebe Linda,

Ich habe genau heute vor drei Wochen entbunden. Ich habe auch diese Infektion, deshalb konnte ich nicht in der Wanne entbinden. Wenn es los geht mit der Geburt bekommst du das erste mal Antibothiker über die Wehne und nach 8 Stunden nochmal. Es ist ganz wichtig, weil dein kleines sich sonst anstecken kann und daran sterben kann. Sei froh das Du es weist. Achja und die Augentropfen bekommt es dann auch gleich nach der Geburt. Und was halt noch der Nachteil ist, Du kannst halt keine Wassergeburt machen.

So nun hoffe ich konnte ich Dir helfen. Wenn Du noch fragen hast dann meld Dich über meine VK.

LG Steffi mit Tizian 3 Wochen an der Hand

Beitrag von pinselein 25.09.08 - 14:37 Uhr

Hallo Linda0202,

ich bin auch Streptokokken Positiv, und das haben wohl laut KH sehr viele, fast jede zweite Frau.

Einige Ärzte empfehlen wenn einen Kaiserschnitt aber mein Prof. wo ich entbinde meinte das wenn das Kind kein Frühchen mehr ist dann ist es auch kein Problem normal zu entbinden.

Wie du schon geschrieben hast, bekommst man dann während der Geburt Antibiotika. Was man aber nicht darf ist dann ambulant entbinden, da das Kind die nächsten 3 Tage überwacht wird ob evtl. ein Infekt kommt. So wurde es mir zumindest gesagt.

Lg Julia