Wie lange Folgemilch geben?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anita9680 25.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo Mami´s!

Mein Sohn ist gerade 2 Jahre alt und bekommt jeden morgen sein Fläschchen (Milumil Kindermilch plus).

Wie lange soll er seine Folgemilch denn noch bekommen?

Danke für eure hilfe

LG Anita

Beitrag von vw76 25.09.08 - 13:23 Uhr

Hi!

Meine Kleine hat bis sie ca. 12 Monate alt war ihre Pre bekommen und seit dem normale Milch.

Verena

Beitrag von anita9680 25.09.08 - 13:29 Uhr

Hallo Verena!

das hab ich mir auch schon überlegt, aber hier bei urbia hab ich gelesen das diese folgemilch milumil plus besondere Vitamine etc. hat, die normale milch nicht hat.

Ich weiss, jeder soll es machen, wie er es am besten hält. Aber ganz ehrlich, bin ich bischen durcheinander.

ne möglich wäre, noch den KA zu fragen.

danke für deine info!!

Beitrag von cosima79 25.09.08 - 13:40 Uhr

klar ist da mehr drin wie in normaler milch..

ich gebs weiter auch wenn mein arzt meinte ich kann jetzt wechseln...

warum sollte ich ein süßes brot und normale milch geben zum frühstück anstatt lieber die nährhaftere milch..

LG cosi

Beitrag von cosima79 25.09.08 - 13:28 Uhr

mein kleiner ist 14 monate und bekommt noch folgemilch...

ich denk so mit 2 jahren-2,5 jahren werden wir auf normale milch umstellen und auf frühstück..bis dahin bleiben wir bei der flasche solange er sie will

LG cosi

Beitrag von ma-lu 25.09.08 - 14:02 Uhr

Hallo Anita,

von Kindermilch wird von ernährungswissenschaftlicher Seite rigoros abgeraten. Darin sei viel zu viel Zucker enthalten - schlecht für die Zähne, und vor allem wird der Grundstein für Vorliebe von süßem Essen gelegt. Hab' mal was interessantes zu dem Thema gelesen - Folge- und Kindermilch sei eine reine Werbestrategie von Firmen wie Nestle & Co - welche ja auch Süßigkeiten produzieren und hoffen, über die süße Kinder- und Folgemilch für ihre anderen Produkte Kunden zu gewinnen...
Aber auch sonst: Vollmilch ab dem 1. Geburtstag ist überhaupt kein Problem - ist billiger und gesünder als Kindermilch mit wirklich unnötigen Zusatzstoffen.

LG
Andrea

Beitrag von lieserl 25.09.08 - 16:25 Uhr

Hallo!

Lukas trinkt Abends noch ne Flasche (auch mit der Kindermilch). Normale Milch mag er nicht pur, von daher bekommt er die bis er Abends die Flasche nicht mehr will.
Wenn dein kleiner die normale Milch mag, kannst ihm auch die geben.

Grüße
lieserl

Beitrag von yamie 26.09.08 - 14:32 Uhr

mit ca. 1 jahr bekam jessi die normale h-milch. ist gesund und wesentlich preiswerter.



lg
yamie mit jessica emily - 18 monate