Elternzeit beim Arbeitgeber beantragen?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samia_83 25.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

hab da mal ne Frage an die Berufstätigen unter euch. Ich gehe am 29.10. in Mutterschutz. Wie ich das zu schreiben habe ist mir bisher klar. Nur bei der Elternzeit habe ich so meine Probleme. Wie habt ihr das gemacht?

Lg Samia 30. SSW

Beitrag von rhodes0204 25.09.08 - 13:43 Uhr

mein ag hat mir einen antrag vor muschu schon geschickt den ich aber erst abgeb wenn ich das geburtsdatum des kindes hab. es muss aber kein formular vom ag sein. kannst auch einfach kurz einen brief schreiben nach geburt dass du von... bis ... in elternzeit gehen wirst

Beitrag von samia_83 25.09.08 - 13:45 Uhr

Hi,

danke für deine schnelle antwort. Muss ich irgendwelche Fristen beachten?

Beitrag von tosse10 25.09.08 - 13:49 Uhr

7 Wochen vor Beginn der Elternzeit, also innerhalb 1 Woche ab Geburt.

Beitrag von lihsaa 25.09.08 - 13:45 Uhr

hallo...

bei uns gibts keinen vordruck. hab einfach einen dreizeiler geschrieben, dass ich wie besprochen von bis in elternzeit gehe und dies mitteile, damit AG seine personellen belange entsprechend ordenen kann...

lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa (7 Monate) und #ei (6+3)

Beitrag von hutzis 25.09.08 - 13:46 Uhr

Mutterschutz brauchste nicht schreiben oder beantragen :-)

Elternzeit:

Sehr geehrte xxxx

hiermit beantrage ich ab Geburt meines Kindes x Jahr/e Elternzeit.

MfG

xxxx

LG
hutzis

Beitrag von lisanne 25.09.08 - 13:47 Uhr

Hallo,
ich gehe am 24.10. in Mutterschutz. Zur Elternzeit gibt es bei meinem Arbeitgeber einen vorgfertigten Antrag in dem man nur noch ergänzen muss wie lange man die Elternzeit beantragt und ob man im Rahmen der Elternzeit arbeiten will.
Dazu stehen im Text die ganzen Fristen und Vorschriften usw. Unterschrift drunter und abgeben und gut ist.

Frag doch mal in eurer Personalabteilung nach, dann hat sich deine Frage vielleicht erledigt. Ansonsten kannst du die bestimmt auch um Hilfe bitten falls du es doch selber formulieren sollst.

Gruß Lisanne mit Fabian (der morgen 2 wird#torte) und 30. SSW

Beitrag von tosse10 25.09.08 - 13:48 Uhr

So hab ich es formuliert:

Sehr geehrter Herr XY,

hiermit beantrage ich Elternzeit für mein Kind "Name", geboren am xx.xx.2008.

Die Elternzeit soll wie folgt liegen:
Datum vom: xx.xx.xxxx bis zum xx.xx.xxxx

Mein Kind lebt mit mir in einem Haushalt und wird von mir selbst betreut und erzogen.
Für meine Unterlagen benötige ich noch eine schriftliche Bestätigung ihrerseits.

Mit freundlichem Gruß,
....

Beitrag von rhodes0204 25.09.08 - 13:49 Uhr

du musst 7 wo vor et dem ag dieses schreiben vom fa schicken bzw der kk und die setzt sich in verbindung mit dem ag. wegen muschu!
elternzeit beantragt man bis spaetestens 1 wo nach geburt. da muss ja das genaue geburtsdatum vom kind mit drauf!
kannst deim ag aber schon vorher SAGEN wie lang du vor hast in elternzeit zu gehn

Beitrag von mosudu 25.09.08 - 13:49 Uhr

also ich habe so auf der ARbeit bescheid gegeben wegen mutterschutz setzt sich die Krankenkasse mit dem AG in verbindung, habe aber auch schon mit ihm geredet das ich nach 1 Jahr widerkommen will! Er hat gesagt das reicht wenn ich nach der Geburt das reinreiche! Sobald es mir gut geht!

Muss man schriftlich Mutterschutz beantragen? Musste doch am Anfang der Schwangerschaft alles ausfüllen mit dem Geburtstermin? Reicht das nicht?

MOna und Milena inside 34 SSW

Beitrag von samia_83 25.09.08 - 13:52 Uhr

Hallo,

mein AG meinte ich müsste schriftlich einreichen wann ich in Muschu gehe und wie lange ich in Elternzeit gehe. Sie meinte ein formloser Brief würde reichen.

Lg Samia 30. SSW

Beitrag von hutzis 25.09.08 - 14:01 Uhr

Die KK setzt sich mit Deinen AG in Verbindung. Du brauchst bzgl. des Muschu nichts schriftliches zu machen!

Beitrag von rhodes0204 25.09.08 - 13:56 Uhr

eigentl reicht der wisch vom fa den man 7 wo vor et bekommt. den schickt man zur kk und die setzt sich mit dem ag in verbindung.