Meine Tochter die Kleine Zicke!!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jacqueline81 25.09.08 - 13:57 Uhr

Hallo ihr da draußen,

manchmal frage ich mich wie alt meine Tochter eigentlich ist, oder sind eure fast 20 Monate alten Kinder auch so?

Sie zickt unentwegt rum und lacht mich dabei auch noch aus wenn ich sie ermahne. Heute wollte ich zusammen mit ihr aufräumen und anfangs ging es ja auch noch gut, aber später schmiss sie exakt das Teil wieder auf den Boden welches ich erst soeben eingeräumt hatte und lachte mich dabei aus. Ich habe ihr gesagt, dass soetwas nicht nett sei und sie ja auch gleich schlafen müsse. Ich dachte mir aber auch gut vielleicht will sie es garnicht dadrin haben, oder es soll einfach auf dem Boden liegen. Als ich aber gerade im Begriff war ein Kissen aufzuheben und mich danach bückte, meine Hand ausstreckte, hat sie es sich gepackt und weg geschmissen. Sie hat sich dabei tierisch gefreut. Ich ihr also wieder erklärt warum das Bettzeug nicht auf dem Boden liegen soll. Als ich sie dann wickeln wollte da die Windel auch voll war, spuckte sie mich an und wie gehabt freute sie sich darüber. Habe sie einigemal ermahnt und ihr gesagt, dass sie aufhören solle sonst müsse sie sofort ins Bett. Wie gehabt gespuckt und dann habe ich sie sofort ins Bett gelegt.

Bin etwas enttäuscht, da sie ja eigentlich ein total liebes Mädchen ist!#schmoll Aber sie ist und bleibt einfach meine Zuckerschnute (früher war sie die Milchschnute, aber jetzt läuft ja keine Milch mehr die Wange hinunter;-)).

LG
Jacqueline + Lana 19,5 Monate

Beitrag von ma-lu 25.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo Jacqueline,

na, da testet wohl jemand gerade seine Grenzen aus...

ich kann dir nur raten: immer konsequent bleiben, damit sie bald weiß, was geht und was nicht...

LG
Andrea (ehem. Krippentante, die weiß, wovon sie spricht;-))

Beitrag von jacqueline81 25.09.08 - 19:24 Uhr

Hallo Andrea,

danke für deine Antwort. Ich weiß, dass sie Grenzen aus testen will, aber im Moment ist es auch so anstrengend. Mein Mann ist vor einer halben Stunde nach Hause gekommen und spielt jetzt mit ihr.

LG
Jacqueline

Beitrag von mamavonyannick 25.09.08 - 14:15 Uhr

Also erstmal brauchst du nicht enttäuscht sein, bloss weil dein Kind gerade mal nicht "lieb" ist. Sie testet ihre Grenzen aus. Das ist alles. Und sie lacht dich auch nicht aus, sondern an. Ist doch witzig, wenn was runter fällt und du dich drüber ärgerst. Sie erkennt dabei ein Verhaltensmuster, das für ihr kindliches Verständnis ist total witzig. Aber das sie dich auslacht nach dem Motto: Du blöde Kuh kannst mir ja viel erzählen - so berechnend sind Kinder (noch) nicht.

Ich persönlich würde bei den von dir erwähnten Dingen einfach laut und deutlich "nein" sagen (ich sage immer "Hüte dich") und ihr vormachen, was du willst. Sprich: Sachen wieder einräumen, Bettzeug wieder zurück legen. Ich würde auch noch nicht erklären, warum das Bettzeug ... usw. Das sind Sachen, die Kindern erstens nicht interessieren und zweitens auch Dinge, die meiner Meinung nach nicht erklärt werden müssen. Bettzeug wird nicht rumgeworfen - fertig. Nicht alles muss erklärt werden. Bsp: Beim Treppe runter laufen wird angefasst, weil du sonst fällst. Entweder mein sohn hört, oder ich trage ihn runter. Ohne Diskussion. Ich werde mich hüten, ihm alles und jedes erklären zu wollen.

Und noch eines: Überlege dir Strafen, die sie in Zusammenhang bringen kann. Wobei das Bett niemals als Strafe dienen sollte und die von dir genannten Sachen meines Erachtens nicht unbedingt bestraft werden müssen.

LG, Katrin

Beitrag von jacqueline81 25.09.08 - 19:23 Uhr

Hallo Katrin,

du hast in allem was du schreibst vollkommen Recht und im grunde weiß ich es auch. Das mit dem Bett sollte nicht unbedingt eine Strafe sein. Sie sollte eh ins Bett nachdem wir die Wäsche runter gebraucht haben. Sie war aber auch total müde und ist direkt eingeschlafen. Und keine Sorge, ich habe mich natürlich ganz normal bei ihr verabschiedet als ich sie hingelegt habe. Sprich so wie immer!

LG
Jacqueline