Ebay und was mache ich nun?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 14:09 Uhr

Hallo

Mir ist wieder mal was unglaubliche bei ebay passiert.

Folgender sachverhalt.
Ich=Verkäufer verkaufe ein neue Markenjacke per sofortkauf.
Zustand wirklich tadellos.

Der Käufer bedankt sich auch für die schnelle lieferung und bittet mich die Jacke zurüchzunehmen da ein Riss im Innenfutter wäre.

Gut dachte ich mir die Jacke gefällt/past was auch immer nicht nimms sie halt zurück.
Ich der guten (über 3000 berwertungen) das Geld zurück überwiesen.
Heute kam die Jacke #schock das ganze Innenfutter von oben bis unter zerissen.
Dacht mich trifft der schlag.

Ich die Käuferin gleich angeschrieben was das soll,zur Antwort bekam ich dann die kam so an.

So auf den Bildern der Auktion sieht man das dem nicht so ist. Aber was kann ich denn nun machen?
Die Jacke war echt absolut wie Neu und nun???Kaputt :-(

Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben

Gruß Darkmoon66

Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 14:10 Uhr

Uuup sorry für die vielen Rechtschreibfehler aber ich bin sowas von wütend....

Beitrag von vogelscheuche 25.09.08 - 14:14 Uhr

ebay melden, was denn sonst.

Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 14:21 Uhr

klar aber seit wann hält ebay zu den Verkäufern?=

Beitrag von cinderella2008 25.09.08 - 14:17 Uhr

<Der Käufer bedankt sich auch für die schnelle lieferung und bittet mich die Jacke zurüchzunehmen da ein Riss im Innenfutter wäre. <

Ich nehme an, der Schwarze Peter liegt in diesen Fall leider bei Dir.

Der Käufer hat die Jacke mit Hinweis auf den Riss zurückgegeben und Du bist darauf eingegangen. Das heißt, Du hast den Riss sozusagen "akzeptiert". Oder hast Du mit dem Käufer abgeklärt, dass die Jacke in Ordnung war, als Du sie verschickt hast?

In diesem Fall glaube ich nicht, dass Du Erfolg mit einer Beschwerde bei Ebay haben wirst, so leid es mir für Dich tut.


Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 14:21 Uhr

Hallo

ich habe der Käuferin ja geschrieben das ich ihr das mit dem Riss nicht abnehme.
Zumal sie schreibt den hätte ich bestimmt übersehen,sowas kann man gar nicht übersehen ca 15 cm lnag direkt in der Mitte der Jacke

Beitrag von nightwitch 25.09.08 - 14:31 Uhr

Hallo,

ich würd sagen, da hat dich die Käuferin mächtig übers Ohr gehauen.
Wie du schon geschrieben hast: Es war ein sehr langer und auffälliger Riss.
Auf deinen Fotos ist kein Riss zu sehen.

Von daher gehe ich davon aus, dass die Verkäuferin durch einen dummen Zufall (mutwillig schliesse ich mal aus) die Jacke kaputt gemacht hat (vielleicht beim Öffnen des Paketes?) und einfach nur ihr Geld wieder haben wollte.

Und für ihre Dummheit hast du jetzt bezahlt. Ich hätte mich darauf ehrlich gesagt nicht eingelassen, weil du ja beweisen hättest können, dass die Jacke in ORdnung gewesen wäre.


Rein rechtlich siehts jetzt wohl auch nicht so gut für dich aus.
Du kannst der Käuferin ja nicht beweisen, dass sie die Jacke kaputt gemacht hat.


Also... buche es unter Erfahrung.
Beim nächsten Mal riskier lieber ne schlechte Bewertung als sowas.

LG
Sandra

Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 14:37 Uhr

Oh man wiso immer ich.

Da hast Du aber recht.
Lieber wieder eine ungerechtfertige negative wie nochmal so auf die schnauze fallen.


hinterher ist man immer schlauer,naja

lehrgeld gezahlt,trotzdem ärgert mich die Dreistigl´keit mancher Menschen.

Habs ja Ebay geschildet mal schauen was die meinen.

Gruß Darkmoon66

Beitrag von nightwitch 25.09.08 - 14:40 Uhr

Japp,

kann ich absolut nachvollziehen.

Ich habe hier auch einen Berg von Klamotten meiner Tochter, die ich eigentlich verkaufen wollte. Aber ich sträube mich noch dagegen. Soviel Arbeit (fotos, einstellen, verpacken etc pp) und dann wahrscheinlich nur Schererreien damit.

Ebay ist wirklich nicht mehr das, was es mal war.
Hier im Marktplatz muss man ja auch schon vorsichtig sein - obwohl man als Verkäufer wahrscheinlich besser dran ist als ein Käufer.

Second-Hand oder ähnliches haben wir nicht und fürn Flohmarkt bin ich ehrlich nicht so (halt kein Verkaufstalent) ;-)

Naja mal sehen, vielleicht pack ich mir ja doch mal die ganzen Kartons und stell sie zumindest mal hier ein.

Beim nächsten mal wünsch ich dir mehr Glück.

LG
Sandra

Beitrag von darkmoon66 25.09.08 - 15:10 Uhr

Dank Dir.

Wünsche dir viel erfolg beim Verkauf

Gruß Anja

Beitrag von grisu111278 25.09.08 - 18:23 Uhr

Hallo,

war es wirklich Deine Jacke oder kann es sein, dass sie so eine Jacke hatte und sie nun nur gegen eure Jacke ausgetauscht hat?

Wenn Du Dir absolut sicher bist, dass bei eurer Jacke kein Riss war, hätte ich sie nicht mehr zurückgenommen.

Na ja, zugeben wird sie nichts - da wirst Du nun wohl Lehrgeld bezahlt haben.

LG
Bianca

Beitrag von ca2005 25.09.08 - 19:37 Uhr

Sorry, aber das nächste mal abwarten bis die Jacke kommt, dann erst Geld überweisen.Nutzt zwar jetzt nichts mehr aber aus Fehlern lernt man!
GLG

Beitrag von nana141080 25.09.08 - 20:03 Uhr

hi,
ich hab mal ein bild verschickt.das kam kaputt(hermes schuld) beim käufer an.er rief sofort hermes an und die holten es ab.prüften es und gaben es mir zurück.ich erstattete dem käufer das geld und hermes mir meins!
:-D

Beitrag von parzifal 25.09.08 - 20:51 Uhr

Warum hast Du das Geld vor Erhalt der Jacke überwiesen?

Der Käufer soll die Jacke zur Prüfung des Mangels zurücksenden . Nach Erhalt entscheidet man dann wie man weiter verfährt.