Mit welchem Alter ins Kino?!?!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sonnenschein.pfeili 25.09.08 - 14:13 Uhr

Meine Frage steht ja schon ob:

was denkt ihr, mit wieviel Jahren ist ein Kinobesuch sinnvoll? (natürlich den entsprechenden Kinderfilm voraussetzend...)

Bin nämlich am überlegen, ob ich mit meinem kleinen Mauseman mal das Erlebnis Kino zeige... Bin aber doch etwas unsicher...

Was meint ihr??

Liebe Grüße
Ines & Marek (fast 3 Jahre)

Beitrag von glu 25.09.08 - 14:30 Uhr

Also ich war schon mit 4-jährigen stressfrei im Kino, liegt aber auch am Kind. Kenn auch Kinder bei denen ich mir nicht mal vorstellen kann die mitzunehmen wenn sie 10 sind ;-)

lg glu

Beitrag von landmaus 25.09.08 - 14:31 Uhr

Hallo,

eine der liebsten Geschichten meiner Mutter ist, wie ich mit 4 oder 5 Jahren bei Walt Disneys Schneewittchen heulend unter dem Sitz gehockt habe. Ich werde daher noch ziemlich lange mit den ersten Kinogängen warten.

LG

P.S.: Ich bin übrigends trotzdem eine begeisterte Kinogängerin geworden ;-)

Beitrag von elanor 28.09.08 - 00:37 Uhr



hey!

genau das war auch mein erster Kinofilm!!!

im gleichen Alter mit der Vorschulklasse und ich hatte solche Angst!

werde daher auch lange warten

LG Elanor

Beitrag von cinderella2008 25.09.08 - 14:37 Uhr

Meine Kinder waren mit 3 Jahren das erste Mal im Kino.

Damals (war noch zu DDR-Zeiten) gab es am Sonntag in der Kindervorstellung mehrere kurze Trickfilme hintereinander. Das war ganz gut, da sich die Kinder nicht so lange konzentrieren mussten, wie bei einem 1,5 h-Film. Wenn es zuviel wurde, sind wir rausgegangen.

Beitrag von aggie69 25.09.08 - 14:51 Uhr

Ich war mit 3 das erste mal im Kino und kann mich heute noch an den Film erinnern - irgendwas mit einem Hund, der ein Kind aus dem Eis gezogen hat.
Wir gingen auch mit dem Kindergarten hin und wieder ins Kino und fanden das alle toll!

Versuche es doch einfach. Wenn es Deinem Kind noch nicht gefällt, könnt Ihr ja wieder gehen.

Beitrag von mutterschaf 25.09.08 - 15:41 Uhr

Hi!
Mein Sohn war 3,5 Jahre alt als wir zum ersten Mal im Kino waren. Und es gab keine Probleme. Er war ganz artig und fasziniert.
LG,
Sandra

Beitrag von sopi601 25.09.08 - 15:53 Uhr

Das kommt echt auf das Kind an.
Meine Mädels (3 u 5) könnt ich beide nicht mitnehmen. Die kleine sieht auch nicht gerne lange fern. Sie schafft es evtl 10 min den Sandmann zu schauen.
Die Große würde evtl ne halbe Std durchhalten, aber niemals so lange ruhig auf dem Platz sitzen.
Zum einen hat zumindest die Große extrem Hummeln im Hintern und zum Anderen liegt es wohl auch daran, dass bei uns relativ wenig ferngesehen wird.
AUßerdem gehe ich davon aus, das meine Kinder angesichts der Lautstärke der Kinofilme noch keinen Spass daran hätten.
Lg sopi

Beitrag von nadineb. 25.09.08 - 16:06 Uhr


Hallo,

also ich war mit Benjamin das erste Mal in einem Film, als er etwas über drei Jahre alt war. Er war noch ein wenig hibblig.
Aber ich denke mit 4 Jahren ist das kein Problem, wenn es der richtige Film ist ( das Kind Interesse hat ).
In den Herbstferien gehe ich das erste Mal mit meinen beiden ins Kino. Bin mal gespannt wie sich meine Kleine im Vergleich mit Benjamin in dem Alter macht. Sie ist jetzt etwas über 3 1/2 jahre alt.
Grüße Nadine

Beitrag von galeia 25.09.08 - 19:09 Uhr

Meine Tochter wird Mitte Oktober 4 Jahre alt und am 16.10. läuft "Der Mondbär" im Kino an, den werden wir uns als Kinopremiere ansehen.

LG H. #klee

Beitrag von schneckerl_1 26.09.08 - 11:49 Uhr

Wir auch! Das wird auch der 1. Kinobesuch unserer Tochter sein.

LG

Beitrag von pieda 25.09.08 - 20:00 Uhr

Hi Ines,

meine Tochter war jetzt erst am Sonntag im Kino,
sie hatte Geburtstag und ne Freundin hatte sie eingladen!

Sie ist 6 geworden und es hat Ihr unheimlich gut gefallen...!
Sie war sehr begeistert und eigentlich hatte ich das auch schon eher mit Ihr vor,doch es hatte sich leider vorher nie ergeben.

Denke so mit5 wäre das auch in ordnung,aber noch früher?
Nee,glaub nicht,das die Kids da solange ruhig sitzen bleiben können.Der Film ging übrigens 1Std.45Min.und meine Tochter meinte danach:"Der Film war ganz ganz lang!"
Länger hätte es auch nicht sein dürfen.

Lg P.#herzlich#blume

Beitrag von sonnenschein.pfeili 25.09.08 - 20:55 Uhr

Hey ihr Lieben,

herzlichen Dank für eure Antworten.

Habe den Kinobesuch erstmal auf Eis gelegt.
Marek würde es sicherlich interessieren, aber ne Stunde oder länger ruhig sitzen ist noch nicht ganz sein Ding... Ich denke, ich werde es nächstes Frühjahr mal probieren...
Denn wie ihr ja sagt: im Falle eines Falles können wir auch auch zeitiger gehen...

Liebe Grüße und einen angenehmen Donnerstag Abend

Ines

Beitrag von antonia0383 26.09.08 - 15:58 Uhr

Hallo

Mein Kleiner (5 Jahre alt) war letzte Woche das erste Mal im Kino "Kung Fu Panda".

Ich glaube nicht, dass sich Kinder viel früher, schon 90 min. auf einen Film konzentrieren und still sitzen können.

Kommt aber natürlich auf das Kind an, mein Sohn hätte das nicht gekonnt.

Ich war das erste Mal mit 6 jahren im Kino.:-)

lg Antonia#blume