Frage wegen Mutterschaftsgeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mella1980 25.09.08 - 14:21 Uhr

Hallo ihr lieben,
habe gestern aufm Kontoauszug gesehen, dass mir meine Krankenkasse schon Geld für die 6 Wochen vor ET überwiesen hat. Hab aber noch gar keinen Bescheid von denen. (aber schön das das Geld schon da ist). Überweisen der AG und die Kasse das Geld denn getrennt? Also jeder seinen Anteil? Ich dachte, ich bekomme mein normales Nettogehalt aufs Konto und die klären das untereinander. Dann müsste mein Chef mir ja für die sechs Wochen (erstmal) auch noch was überweisen oder?
Bin etwas verwirrt, da ich noch keine Post von der KK habe.
Gruß Melanie

Beitrag von mamimona 25.09.08 - 14:23 Uhr

Die überweisen Dir das getrennt, der AG zieht von Deinem nettogehalt den Anteil der KK ab, das haben die miteinander abgesprochen.
mamimona 31.SSW

Beitrag von mella1980 25.09.08 - 14:25 Uhr

Alles klar, Danke.
Hab ich mir auch schon so gedacht. Mal sehen wann die Post was bringt das ich das auch schriftlich habe.

Beitrag von rhodes0204 25.09.08 - 15:01 Uhr

du wirst wohl von deinem ag dein gehlat weiterhin monatl. bekommen (seinen anteil nur natuerlich) und die kk zahlt 6 wochen vor et und wenn das kind geboren ist und sie das genaue geburtsdatum haben bekommst du den rest der 8 wo nach geburt von der kk ausgezahlt. die bescheinigung ueber wieviel die kasse gezahlt hat bekommst du nach geburt. das musst du ja auch beim elterngeldantrag mit einreichen!