sie will nicht mehr trinken :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von claudi242 25.09.08 - 14:23 Uhr

Hallo zusammen,

da gestern festgestellt wurde, dass unsere Maus nur 20 Gramm in 2 Wochen zugelegt hat, achte ich jetzt sehr genau drauf, wann sie wie lange stillt.

Tja und nun hat sie heute morgen um 9 gestillt und das wars dann. Sie hat zwischendurch geschrien, geschlafen, gespielt, geschrien....ich hab sie immer wieder angelegt, aber sie dreht sich weg und wird nur noch wütender, wenn ich mit der brust ankomme.

Sie ist gestern zum 2.Mal geimpft worden und ich vermute, dass sich die Zähnchen einen Weg in den Kiefer bahnen. Sie kaut immer wieder auf ihren und meinen Fingern rum. Und ja, ich weiß, dass sie diese orale Phase auch hat, aber das, was sie jetzt macht, ist nix im Vergleich zum sonstigen ansabbern sämtlicher Gegenstände.

Muss ich mir Gedanken machen wegen dem langen Stillabstand machen oder ist das mit den Hintergründen als normal zu erachten? Im Normalfall ist sie tagsüber alle 2-3 Stunden gekommen.

Danke für eure Antworten und viele Grüße
Claudia & Tamina (09.05.08)

Beitrag von julii25 25.09.08 - 15:03 Uhr

Hi Claudia.

Warum das so ist, kann ich dir leider auch nicht beantworten..
Ich kann dir nur sagen, dass ich weiß wies dir geht, weil bei uns die Situation nämlich ähnlich ist. Das Gewicht unserer Maus ist seit ca. 4 wochen gleich.... Bin auch ziemlich am verzweifeln..... Ich still auch, und der Kia meinte ich soll abstillen, weiß aber nicht ob das so toll ist, vorallem nimmt sie die Flasche nicht...

kannst ja mal meinen Blog weiter unten lesen "Abstillen bzw. Zufüttern" alles Gute dir und deiner Maus, auf das sie bald wieder besser trinkt..

lg Julia

Beitrag von claudi242 25.09.08 - 21:52 Uhr

Hallo Julia,

hmmm...abstillen würd ich deswegen nicht.

Eine Freundin von uns kennt sich mit dem ganzen Thema sehr gut aus und die hab ich vorhin mal um Rat gefragt. Sie meinte, es wäre normal, dass Stillkinder nicht konstant zunehmen, sondern eher in solchen Sprüngen.

Ich beobachte mal weiter und gehe nächste Woche nochmal zum Wiegen. So rein von der Entwicklung her, ist sie ja ganz gut dabei, sie ist halt nur so eine zarte...

Wie gesagt, überleg dir das mit dem Abstillen. Grad wenn sie die Flasche nicht nimmt...

Lieben Gruß und alles Gute,
Claudia