Fazialisparese

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von side 25.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo,
habt Ihr vielleicht auch ein Kind oder kennt in Eueren Familien ein Fal von Fazialisparese (Mimik eingeschrenkt auf einer Gesichtshälfte)?
Bei unserem Kind wurde der Befund bei der U4 festgestellt. Uns wurde ein MRT vorgeschlagen, was wir wahrscheinlich Ende November machen lassen.
WAS KANN MAN SONST NOCH TUN?
Danke für Euere Infos im Voraus.
LG Side

Beitrag von haihappn06 25.09.08 - 15:47 Uhr

hallo,

ich kenne zwar kein kind was das hatte, aber mein mann war letzes jahr betroffen. er hatte eine periphere fazialisparese.
seine gesichtshälfte oben und unten war somit betroffen.

im krankenhaus haben sie gleich mit einer kortisonkur begonnen und untersuchungen veranlasst. er ist dann 2 oder 3 tage im kh geblieben und ihm wurde unter anderem nervenwasser entnommen.
woher es kam kann aber keiner sagen.

er hat zusätzlich zum kortison augensalbe und tropfen bekommen. sein auge blieb auch in der nacht halb auf, weswegen er einen uhrglasverband trug. er hat auch ein gerät für eine elektrotherapie bekommen.

nach ein paar wochen war von der parese aber nichts mehr sichtbar.

falls ich dir noch weiterhelfen kann, kannst mich gern anschreiben.

wünsche euch alles gute

lg jenny

Beitrag von side 26.09.08 - 10:35 Uhr

Vielen, vielen Dank. Das macht Mut und ich kann hoffen. Jeder will doch schließlich für sein Kind nur das Beste.
LG
Side

Beitrag von kaddi83 25.09.08 - 16:34 Uhr

Hallo Side!

Mein Sohn hat auch eine Facialisparese von Geburt an. Am auffälligsten ist das li. Augenlid.

Unser KiA sagte bei der U3, dass das viele Kinder haben und kommt davon, wenn die Kinder schon im Mutterleib eine Lieblingsseite haben. In den meisten Fällen würde sich das verwachsen, man kann nichts machen oder z.B. durch Krankengymnastik fördern

Philip ist nun 11 Monate alt und es hat sich bis heute nicht verwachsen. Unser KiA hat es auch jetzt erst als Anomalie ins Untersuchungsheft eingetragen. Ich nehme es mit Gelassenheit. Karl Dall ist damit sogar berühmt geworden;-)

LG, Kaddi mit Philip