Kondom geplatzt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von peinlichefrage 25.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich schreibe hier, weil mir die Frage wirklich peinlich ist. Aus verschiedenen Gründen habe ich die Pille abgesetzt und wir verhüten mit Kondom, nun ist dieses gestern geplatzt, gerissen, keine ahnung auf jedenfall war es kaputt :-(
Ich habe mich noch nie großartig damit beschäftigt, wann hat man seine fruchtbaren Tage? Pille danach wäre blödsinn oder?

Danke für Eure Antworten

Beitrag von sussisorglos 25.09.08 - 15:04 Uhr

Wenn es gestern geplatzt ist und du/ihr kein Risiko einer Schwangerschaft eingehen wollt, macht die Pille danach Sinn. Also ab zum Frauenarzt so schnell es geht.

Auf Rechnerei von fruchtbaren Tagen würde ich mich nicht verlassen wollen.

Beitrag von codie 25.09.08 - 15:11 Uhr

Die Pille danach ist auf keinen Fall Blödsinn.
Allerdings muss sie spätestens 72 Stunden danach eingenommen werden.

Beitrag von sonnenblumexx 25.09.08 - 15:13 Uhr

Hi,

ja ich sehe das ganz genau so wei sussisorglos....

ab zum Frauenarzt ist sicherer.

Viel Glück

Beitrag von madamered 25.09.08 - 15:26 Uhr

deine fuchtarentage sind ca 14 -18 zyklustag
ich persönlich halte nix von der pille danach
also rechne doch mal nach beispiel 01.9 letzte blutung sollte der es zwischen dem 14-18.9 liegen

Beitrag von kati-catie 25.09.08 - 17:31 Uhr

Nein das stimmt nicht so ganz.
Die fruchtbaren tage können von zyklus zu zyklus unterschiedlich sein.

Manche haben auch eine fruchtbare zeit von nur 4 tagen weil zb. der ES schon am 8.ZT ist. Oder es könnte auch sein das die fruchtbare Zeit 50 tage beträgt.
Das ist einfach zu pauschal gesagt das die fruchtbaren Tage 14-18 Tage lang sind. Das trifft vielleicht auf die Mehrheit zu aber ich würde lieber etwas vorsichtig damit umgehen und nicht so pauschal drauf los quatschen.

Wenn dann, solltest du immer dazu erwähnen das es nicht auf jede Frau zu trifft und deine aussage pauschalisiert ist.

es gibt nämlich ein paar Exemplare die blind auf die Aussagen hier bei urbia vertrauen.;-)

Beitrag von silkstockings 25.09.08 - 17:56 Uhr

>>Oder es könnte auch sein das die fruchtbare Zeit 50 tage beträgt.
Das ist einfach zu pauschal gesagt das die fruchtbaren Tage 14-18 Tage lang sind. Das trifft vielleicht auf die Mehrheit zu aber ich würde lieber etwas vorsichtig damit umgehen und nicht so pauschal drauf los quatschen.

Wenn dann, solltest du immer dazu erwähnen das es nicht auf jede Frau zu trifft und deine aussage pauschalisiert ist.

es gibt nämlich ein paar Exemplare die blind auf die Aussagen hier bei urbia vertrauen<<

Ach, du bist doch die Expertin mit natürlicher Verhütung ... und die Mehrheit aller Frauen ist 14-18 Tage fruchtbar? Das kann ich nicht glauben. Und manche Frauen sind 50 Tage fruchtbar?

Hoffentlich nimmt dir das keiner ab.

Beitrag von willow19 25.09.08 - 18:13 Uhr

Ich glaube, sie hat sich sehr, sehr unglücklich ausgedrückt. Sollte wohl heißen, dass die Mehrheit vom 14. bis 18. Zyklustag fruchtbar ist. Und da es Frauen gibt, die einen sehr langen Zyklus haben, könnte es so gesehen auch der 50ste Tag sein.
Als es bei meiner 1. Schwangerschaft ne Weile dauerte, bis es eben klappte, guckte die Frauenärztin genau, wann denn nun mein Eisprung ist. Und dieser lag dann ca. auf dem 12. Zyklustag. Bin also wohl auch nicht in der Norm. Allerdings verlass ich mich da null drauf, da ich mit dem Kleinen direkt nach meiner Periode schwanger wurde. Hatte mich nämlich schon gewundert, warum es überhaupt geklappt hat, da wir an den eigentlichen fruchtbaren Tagen keinen Sex hatten.
Egal, zum eigentlichen Thema. Pille danach wäre wohl einfach die sicherste Variante, denn das rum rechnen bringt da nichts. Und wenn man sich damit nicht wirklich beschäftigt und sein Körpergefühl nicht einzuschätzen weiß, (ich spüre meinen Eisprung) sollte man lieber den FA aufsuchen, bevor man (böse?) überrascht wird.

Liebe Grüße

Beitrag von chalida1 25.09.08 - 20:57 Uhr

Das finde ich ja jetzt mal sehr interessant: wie spürst du den Eisprung den???

Beitrag von willow19 25.09.08 - 21:18 Uhr

Ich hab um den Eisprung rum mensartige Schmerzen. Und am Eisprungtag selbst, ist es, hmm, wie soll ich das beschreiben? Es macht irgendwie "plopp" im Bauch. Ist echt kein Witz. Bin deshalb auch zum FA gegangen, weil ich dachte, dass sei eben nicht normal. Dann guckte er und sagte, ach, dass haben sogar relativ viele Frauen. Er sagte sogar, er habe eine Patientin, da kann man es sogar hören, wenn sie den Eisprung hat. Klingt zwar für mich auch sehr unglaubwürdig, aber er wird wohl wissen was er sagt.

Liebe Grüße

Beitrag von missses 26.09.08 - 09:49 Uhr

>Das ist einfach zu pauschal gesagt das die fruchtbaren Tage 14-18 Tage lang sind<

Sie schrieb 14-18 Zyklustag ;-)

Ist mir zwar auch viel zu Pauschal,aber trotzdem ein grosser Unterschied
LG

Beitrag von carrie23 25.09.08 - 22:53 Uhr

Nicht unbedingt, die Fruchtbaren Tage sind ca 12-16 Tage vor der nächsten Periode.

ICH habe zb einen 41 Tage Zyklus und mein ES daher am 27. Zyklustag;-)

Beitrag von gemababba 25.09.08 - 18:58 Uhr

Also wenn du nicht schwanger werden willst würde ich dir die Pille danach schon raten.

Mein Sohn ist damals so entstanden !

Also überleg es dir.


LG jenny 23 SSW

Beitrag von Vorgestern 25.09.08 - 23:00 Uhr

Ich mußte gerade lachen. Das gleiche ist mir vorgestern passiert. Er mit einem Riesending, Kondom zu klein. Als er ihn rauszieht sahen wir die Bescherung. Kondom vorne voll weggeplatzt. Zufällig hatte ich gestern einen Termin beim Frauenarzt. Habe mir sofort die Pille danach verschreiben lassen.

Beitrag von mir ging es auch so 26.09.08 - 11:31 Uhr

Hallo also uns ging es vor ca. 5 Jahren auch so, jetzt ist unsere Tochter fast 4 Jahr alt. Wenn du eine schwangerschaft wirklich ausschließen willst, gehe besser zum Arzt.