Umfrage: Euer Tagesablauf mit 1 Kiga-Kind und 1 Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mykaefer 25.09.08 - 15:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

am Montag hab ich einen Termin im Kindergarten.
Meine Große (im Januar 3 Jahre) soll jetzt in den Kiga kommen.
Ich bin mal gespannt was am Montag alles raus kommt.
Freu mich aber total auf einen geregelten Tagesablauf, da wir im Moment einfach so in den Tag hinein leben.

Jetzt meine Frage:

Wie läuft Euer Tag ab, wenn ihr das große Kind im Kiga abgegeben habt?

LG
Mykäfer mit Leah 01/2006 + Maximilian 08/2007

Beitrag von tauchmaus01 25.09.08 - 15:40 Uhr

Nicht viel anders als wenn Beide daheim sind, nur das man eben 2 mal am Tag den Weg zur Kita hat.
soviel zum Tagesablauf!

Ich fand es schön, für die KLeine eine extra Zeit allein zu haben. Die Große hatte ihre Zeit allein mit uns dann am Abend als die KLeine im Bett war.

Nun sind beide in der Kita und das ist auch komisch, so ganz allein daheim......und irgendwie fehlt nun die Zeit mit einem Kind alleine.........die hat nun nur noch die Große Abends, wenn die KLeine im Bett ist...dafür kommt die KLeine zum Ausgleich Nachts in unser Bett....

Achje, es pendelt sich eben bei jedem anders ein...

Mona;-)

Beitrag von twokid83 25.09.08 - 16:19 Uhr

Huhu Mykäfer,

also bei uns läuft es unterschiedlich ab, kommt vorallem darauf an ob mein Mann den Großen wegbringt oder der Kleine und ich und ob mein Mann da ist oder nicht.

Jedenfalls stehen die Jungs um 6-6.30 Uhr auf, wir lassen sie dann noch ne Weile rumfusseln und stehen dann um 6.30-7 Uhr auf, dann werden die Kids fertig gemacht, das Essen für den Großen für den Kita und wir machen uns fertig.
Danach wird der Große um 8 Uhr zum Kita gebracht und auf dem Rückweg Brötchen geholt und dann wird um 8.30 Uhr mit dem Kleinen gefrühstückt.
Um 9 Uhr werden dann die Tiere versorgt und danach kann es gut sein das wir Termine bei Ärzten etc. haben.

Um 12 Uhr (neuerdings) geht der Kleine ins Bett zum Mittagsschlaf und wenn er wach ist gibt es mittag.

Gegen 16 Uhr wird der Große vom Kita abgeholt.

18 Uhr abendessen für die Jungs und danach ab ins Bett.

Zwischen 9-16 Uhr machen wir halt unterschiedliche Sachen mit dem Kleinen, je nachdem wie das Wetter, unsere Termine und seine Laune ist. Kann man nicht so pauschal sagen.


Lg Jule

Beitrag von nana141080 25.09.08 - 16:36 Uhr

hallo,
ja ich kann dich verstehen.louis kam in kiga als jamie 4 monate alt war.ab da fand ich eigentlich vieles einfacher.denn louis schlief mittags nicht mehr,dafür damals beide morgens sehr sehr lange!
jetzt ist es so:
vormittags haushalt machen,spielen(gehen),einkaufen oder spielplatz.
12 uhr essen mit papa
12.50 kommt tante oder onkel und holen louis ab.
jamie schläft so von 12.30-15 uhr.
dann halt irgendwas unternehmen,einkaufen oder einfach in ruhe spazieren gehen!:-p
um 17 uhr holt mein mann den großen nach der arbeit aus dem kiga ab.
gegen 18 uhr abendbrot essen,baden etc....
18.30 geht jamie schlafen und um 19.15 geht louis schlafen!
so hat jeder seine zeit allein mit mir!;-)

ich finde es toll so wie es ist!

wünsche dir auch viel erholung,denn ein kind ist immer einfacher wie 2!da können sie noch sooooo lieb sein.finde ich!:-D
lg miriam

ps:
am we. freuen wir uns das wir alle zusammen was machen können!:-D

Beitrag von funnybunny80 25.09.08 - 19:37 Uhr

hallo,

also unsere tochter ayleen ist 3 jahre alt und unser sohn mika ist 4 monate alt geworden.

muß sagen das ich mich noch nicht ganz daran gewöhnt hab das ayleen in den kiga geht denn morgens ist es doch noch recht stressig bei uns.

hat mein mann frühschicht bringt er ayleen in den kiga. ich hab also morgens alle zeit mich in ruhe um mika zu kümmern.

hat mein mann aber frühschicht dann heißt es für mich um 7 uhr aufstehen. als erstes mach ich mich fertig und richte dann ayleen das frühstück für den kiga.
danach wird mika geweckt (leider, denn sonst schläft er länger). ich kann ihn in ruhe fertig machen und noch einmal stillen. mika liegt dann auf seiner spieldecke und beschäftigt sich etwas selber. in der zeit wecke ich ayleen, geh mit ihr ins bad und mach sie fertig. sie trinkt noch einen kaba und ißt noch eine kleinigkeit. zwischen 8 und 8:30 (je nachdem wie lange wir brauchen) machen wir uns dann zu 3. auf den weg zum kiga. ayleen fährt meist mit ihrem laufrad. in ca. 10-15 minuten sind wir dann dort.

heimwärts lauf ich mit mika ganz gemütlich, ohne stress.
daheim frühstücke ich dann erst einmal was, räum zwischendurch auf und kümmer mich um mika. die zeit mit ihm alleine genieß ich in vollen zügen...
montags und donnerstags muß ich aber mit mika um 10:30 schon wieder in der krankengymnastik sein. da muß ich dann auch um kurz nach 10 losfahren. an diesen tagen ist es noch etwas stessiger.
naja und um 12:15 wird ayleen wieder abgeholt.

nachmittags schau ich dann das beide kinder nicht zu kurz kommen und beschäftige mich viel mit den beiden.

gebügelt wird dann immer abends wenn sie beiden im bett sind oder wenn mein mann daheim ist.

so, das ist unser tagesablauf :-)

grüße
nadine

Beitrag von kuschelmaeuse 25.09.08 - 19:42 Uhr

Hallo,

meine Zwillinge (im Okt. 3J.) gehen seit 1.9. in den Kiga, mein kleiner ist jetzt 10 1/2 Mon. alt.
Montags und Mittwoch habe ich mit dem Kleinen Spielgruppe bzw. Babyschwimmen jeweils am Vormittag.

Um 14:00 hole ich die Großen wieder ab, DI und DO allerdings alleine, da ist der Kleine bei der Babysitterin, an diesen Tagen gehen wir zum Kinderturnen und einmal Schwimmen, damit wir auch mal Zeit für uns haben, das finden sie sehr schön.
MO-DO bringe ich die Kinder in den Kiga (ca.8:30), FR bringt und holt sie der Papa.

Wenn wir alle zusammen sind am Nachmittag machen wir Ausflüge (im Moment sammeln wir alles was der Herbst so biete) oder spielen alle zusammen zuhause.

Der Kleine genießt es auch sehr mal alleine mit mir zu sein, am Anfang hat er die Kinder immer gesucht, aber jetzt hat er sich damit abgefunden, daß sie nicht immer da sind. Für ihn ist es allerdings in der Früh blöd, weil ich ihn immer wecken , anziehen und sofort ins Auto verfrachten muß. Außer Freitags, da lasse ich ihn schlafen, weil ja der Papa fährt.

Der Rest des Tages verläuft wie immer, außer daß ich keine "Putzhilfen" mehr habe, selber staubwischen muß und die Waschmaschine starten "darf". Freue mich schon wenn der jüngste soweit ist und helfen möchte.

Gruß

Kuschelmäuse

Beitrag von mykaefer 25.09.08 - 21:26 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.

Dann bin ich mal gespannt wie es bei uns laufen wird.

Herzliche Grüsse,
Mykäfer

Beitrag von engelchen28 26.09.08 - 08:50 Uhr

hi du!

meine große ist 3 j. 4 mon. alt und geht seit 2 monaten in den kiga (8.30 - 12.30 uhr). meine kleine ist 15 mon. alt. ich bin noch voll zu hause und mache mir einen ruhigen vormittag mit der kleinen zusammen. kleinere erledigungen oder mal ein treffen mit anderen müttern oder auch haushalt stehen an.

über mittag machen beide kinder mittagspause (sophie spielt 1,5 std., schläft sehr selten, paulina schläft 2 std.) und ich auch.

am nachmittag haben wir meistens etwas vor (kinderturnen, spielplatz, verabredung, pekip-ähnliches spielen).

gg. 18 uhr sind wir immer zu hause, die mäuse werden bettfertig gemacht und dann essen wir alle zusammen mit meinem mann.

um 19 uhr ist schicht im schacht, beide kinder schlafen und der feierabend fängt an #:-)!

alles sehr geregelt und sehr schön.

demnächst arbeite ich wieder 2 vormittage, paulina wird dann vormittags in eine kleinkindertagesstätte gehen.

lg

julia

Beitrag von xaverl2002 26.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,

Max wird im Dezember 4 und geht seit 2 Wochen jeden Tag in den KiGa. Vorher war er nur 2x die Woche in einer Zwergerlgruppe. Seine Schwester ist nun 8 Monate alt.

Ich muss sagen ich nutze die Zeit auch für mich, weil die Kleine vormittags und nachmittags noch schläft. Daher ist das ganz gut. Wenn sie wach ist, nutze ich die Zeit noch mit ihr und nachmittags, wenn sie schläft, hab ich Zeit nur für meinen Sohn.

Komme nun auch zu viel mehr vormittags, mein Mann meinte letztens auch, dass es im Wohnzimmer so aufgeräumt aussieht!;-)
Männer!:-p

Bei uns läuft es so, dass ich Max so gegen 8.00 - 8.30 in den KiGa bringen evtl. gleich einiges erledige und mittags zwischen 12.30 und 13.00 Uhr abhole und dann wird gemeinsam mittag gegessen.

hab den Luxus, die Kleine während der Bring- und Abholung bei der Oma zu lassen, da wir in einem Haus wohnen. Wenn ich mehr zu erledigen habe nehm ich sie aber schon mit.

So sieht es bei uns aus.

VLG
Rosina, Max (3 3/4 J.) und Isabell (8 M.)