Babyüberwachungsgeräte

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von melu 25.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo zusammen !

Wir brauchen noch ein Baby-Phone und da wollte ich mal nachfragen, wie so eure Erfahrungen mit den Geräten sind bzw. von welchen Marken ihr sie so im Einsatz habt. Da gibt es ja auch totale Unterschiede im Preis etc. ......Reichweite 75 m ist ja auch nicht, viel, oder ?!

Bisher wissen wir nur, dass wir ein Gerät mit 2 Kanälen haben möchten und möglichst strahlungsarm.

Auf was sollte man denn doch noch so achten ?!

Bin dankbar für jede Antwort und wünsche noch einen schönen sonnigen Tag !

LG
melu

Beitrag von corinna3477958 25.09.08 - 16:24 Uhr

Hallo,

also wir haben das Angelcare mit der Atemüberwachungsmatte. Und wir sind super zufrieden damit. Wenn du nur ein Babyphone sucht kannst du das Angelcare auch ohne den Matten kaufen. Also wir sind sowohl von dem Babyphone als auch von den Matten super zufrieden. Kann ich nur weiter empfehlen.

Lg
Corinna

Beitrag von boy08 25.09.08 - 16:38 Uhr

hallo,

ich habe das von phillips (audioline) babycare 5. ich bin auch super zufrieden damit.

ich gebe dir nur einen tip, schaue nicht aufs geld. meine freundin hatte sich ein billiges gekauft und wo sie das an hatte hat sie irgendwelche funkübertragungen von baustellen gehabt.

lg melly+julyen

Beitrag von gussymaus 25.09.08 - 17:50 Uhr

wir haben ein einfaches mit tonübertragung und reichweitenkontrolle (es piept wenn es den sender nicht mehr empfängt)
ohne bewegungsmelder oder sonstiges tamtam.
reichweite haben wir 300m, muss man auchschon haben, denn dicke wände, stahlbetonteile oder nasses laub können die reichweite ganz schön einschränken...

so kommen wir aber bequem ums haus und wenn es sein muss auch mal bis auf nachbars terrasse...

2 kanäle haben ja mittler weile auch fast alle, ist schon sinnvoll bei mehr familien in der gegend oder im urlaub...

bezahlt haben wir derzeit (vor 6 jahren) 90€, vergleichbares gibts aber auch heute noch... ist ein vivanco, ob das nun als marke zählt, keine ahnung, aber wir sind zufrieden damit, werden bald das dritte kind damit "behorchen" also hat es sich dicke gelohnt...

ganz nett finde ich den möglichen ackubetrieb, vorallem wenn man die akkus mit dem netzteil des babyfons laden kann und kein extra ladegerät braucht.

Beitrag von jujo79 25.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo!
Wir haben das BM550 von Vivanco und sind auch sehr zufrieden damit. Wir wollten nämlich auch ein Babyfon haben, das strahlungsarm ist. Es ist zwar nicht ganz so strahlungsarm wie das eine andere Modell von Vivanco (BM440 oder B880, weiß ich gerade nicht), aber dafür hat es eine Reichweite von 300m. Vielleicht ist das auch zuviel, aber ich dachte, wenn man wirklich mal im Garten sitzt, sind 75m vielleicht auch zu wenig. Es hat auch eine Empfangskontrolle (4 Leuchten bei perfektem Empfang und bei 'ner Störung piept es ganz schrecklich). 2 Empfangskanäle hat es auch. Im Laden kostet das so 80€, puh, aber wir haben es bei eBay für 40€ neu ersteigert, yeah!
Grüße JUJO