Kater 14 Jahre aufgenommen - Ernährung umstellen? Wie?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von annadrz 25.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo liebe Tierfreunde,

meine Eltern haben mir ihren alten Kater Max anvertraut und übergeben.

Max ist gesund und inzwischen 14 Jahre alt.

Da ich alles richtig machen möchte, habe ich mich mit der Futterauswahl beschäftigt und mußte feststellen, dass das Whiskas, welches Max seit über 10 Jahren zu sich nimmt nicht wirklich gut ist.

Max bekommt morgens Nassfutter, über den Tag verteilt Trockenfutter und abends wieder Nassfutter.

Was mich wurmt, das es eben Whiskas ist!!!!

Habe jetzt an Bozita gedacht, aber bekomme ich das hin? Wie stelle ich das an und verkraftet und verträgt Max das auch?

Soll ich es wagen oder soll er den Rest des Lebens mit Whiskas glücklich werden???

Fragen über Fragen... ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar!!!!!!!!!!!!

Anna

Beitrag von kusselkopp 25.09.08 - 16:04 Uhr

Hallo,

also du kannst es sicherlich versuchen, aber Katzen sind da oft sehr eigenwillig, wenn es an Futterwechsel geht. Fang langsam an, das neue Futter runterzumischen unter das Whiskas, kannst das Futter auch ein bißchen warm machen, dann riecht es meist intensiver und die Tiere fressen es eher.

Kann natürlich sein, dass er einfach die Umstellung verweigert, oder es drei Tage begeistert frißt und dann aufhört...meine Katze hat früher alles mögliche an Dose gefressen, jetzt nimmt sie sehr zu meinem Leidwesen nur noch Sheba Huhn und ihr Trockenfutter, will auch kein Frischfleisch oder Fisch...nix zu machen.

Also, wenn er nicht will, dann will er nicht...und dann soll er doch mit Whiskas glücklich werden.

Gruß Sophie

Beitrag von viva-la-florida 25.09.08 - 16:25 Uhr

Hallo Anna,

ich würde es auf jeden Fall versuchen. Whiskas ist wirklich nichts.

Wenns nicht klappt, kann man nichts machen. Aber einen Versuch ist es wert. Ansonsten wird er wohl den Rest seines Lebens auch noch damit klarkommen.

Trockenfutter kannst Du getrost abschaffen. Gib ihm lieber eine Nassfuttermahlzeit mehr.

Außerdem kannst Du Dein Glück mal mit rohem Fleisch (kein Schwein) versuchen. Die meisten lieben das und gewöhnen sich auch im Nachhinein noch dran.

Unsere ältere Katze ist auch adoptiert und sie fand die Umstellung wohl gut.

LG
Katie

Beitrag von glu 25.09.08 - 16:41 Uhr

Einfach machen! Was soll schon passieren?

Ich würde mit dem Misch-Experiment auch erst anfangen wenn er nicht ans neue Futter geht.
Und wenn er nicht will, dann läßt er halt mal eine Mahlzeit aus, eine Mahlzeit später kann das schon wieder ganz anders aussehen #schein

Das Trockenfutter laß bitte weg!

lg glu