Wickel vor oder nach dem stillen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilaluise 25.09.08 - 16:43 Uhr

hallöchen,
bin ganz frisch hier-meine kleine wurde vor 9 Tagen geboren.
und schon tauchen die ersten fragen auf:
Wie macht ihr das mit dem wickel?bin ein bisschen verunsichert...wenn ich sie vor dem stillen wickel, schreit sie und es ist dann echt ganz schön anstrengend.mach ich es nach dem stillen, schläft sie und da will ich sie eigentlich nicht stören...
also her mit euren erfahrungen
liebe grüße luise

Beitrag von boy08 25.09.08 - 16:48 Uhr

he,

ich habe es immer in der mitte gemacht. also ca. 10 min. stillen, wickeln und dann noch mal stillen. leider konnte ich nicht lange stillen und jetzt bekommt julyen die bulli da mache ich es immer vorher.
versuch es einfach mal.
lg melly+julyen

Beitrag von knuddelschaf 25.09.08 - 16:50 Uhr

Ich habe beim Ersten immer zwischen der ersten und 2. Brust (stillen) gewickelt. Jetzt beim Kleinen nur, wenn unbedingt nötig damit er erst gar nicht richtig wach wird. Weil er anfangs mit im großen Bett geschlafen hat, habe ich ihn nur angelegt und dann weiter gedöst.

LG
Petra

Beitrag von _traurige_ 25.09.08 - 16:53 Uhr

Eigentlich ganz unterschiedlich ... mal vorher... mal nachher... ich habe aber nie gestillt!

Beitrag von pegsi 25.09.08 - 16:58 Uhr

Uns Erst-Mamis wurde im Krankenhaus gesagt, wir sollten vor dem Stillen wickeln. Ich habe zu Hause aber relativ schnell festgestellt, daß es am besten völlig unabhängig vom Stillen ist. :-)

Beitrag von qrupa 25.09.08 - 16:58 Uhr

Hallo

ich wickel auch zwischen der ersten und der zweiten Hälfte. Hat den vorteil, dass die Maus schon etwas satt ist, aber nicht so viel, dass man sie wecken würde und sie ist nichtmehr so hungrig, dass sie anfängt zu zetern.

LG
qrupa

Beitrag von dodo1971 25.09.08 - 17:19 Uhr

Hallo! ich hab das am Anfang auch so gemacht, wie meine Vorschreiberinnen.. nach der 1. Brust wickeln, dann die 2.. Je älter mein Kleiner jetzt aber ist, hat sich herausgestellt, dass so 15 Minuten nach dem Stillen die bessere Variante ist. Direkt nach dem Stillen kommt ja dann meistens nochmal ein Schwung und es ist doof, wenn du grade alles wieder angezogen hast und dann gleich nochmal von vorne anfangen kannst..;-)
Viele Grüße
dodo

Beitrag von mysterya 25.09.08 - 17:33 Uhr

Das kommt auf das Kind an. Wenn dein Kind vor dem stillen schreit, ist das wohl nicht der richtige Zeitpunkt. Also entweder stillst du erst einmal kurz, wickelst es dann und stillst dann bis es satt ist und eingeschlafen ist oder du machst das wickeln unabhängig vom stillen. Meist sieht man wenn die Kinder gerade die Hose voll machen (sie drücken angestrengt oder sie pupsen).

Bei mir ist es so das Wickeln vor Ende des Stillens keinen Sinn macht, weil meine Kleine nach dem Stillen in der Regel auch gleich ihren Stuhlgang hat, sie würde die frische Windel gleich wieder voll machen, wickel ich dazwischen, macht sie mir beim wickeln auf den Wickeltisch. Ich wickel also immer dann wenn sie gerade gut drauf ist und nicht schläft und ich den verdacht habe das die Hose voll gemacht wurde. Das funktioniert prima. Du musst einfach beobachten wie die Verdauung deines Kindes funktioniert, dann wird sich da ein Rhythmus mit der Zeit ergeben.

LG Mysty

Beitrag von nicky78 25.09.08 - 18:29 Uhr

Hi..

Zu Beginn musst' ich's immer vor dem Stillen machen um sie quasi aufzuwecken. Sie kam mit wenig Gewicht auf die Welt und war sehr schwach.
Jetzt hat sie sich aber gut gemacht, und ich hab' alles ausprobiert. Vor dem Stillen geht nicht, da schreit sie auch. Is' ja auch normal, sie hat ja Hunger. Die Hebi meinte auch ich solle ihr dann gleich was geben und sie nicht noch hinhalten. Nach dem Stillen hab' ich das Problem, dass ihr Bauch so voll is', dass ich die Windel nicht so feste zumachen kann. Wenn sie verdaut, der Bauch zurück geht, hält die dann nimmer, und dann hab' ich ne Schweinerei. :-(
Nun, die Lösung: Ich wickel' sie wenn ich die Brust wechsle! Sie trinkt 15-20 Minuten an der ersten, dann geht's zum Wickeln, und danach is' sie auch wieder fit um nochmals zu trinken, diesmal an der anderen. Versuch's mal! #pro

Nicky

Beitrag von linebine 25.09.08 - 18:44 Uhr

Hallo luise

Mir hat man auch im Spital gesagt vor den Stillen!

Aber unsere Maus ist immer eingeschlafen,also hat meine Hebamme gesagt zwischen dem Stillen und das klappt super,sie schreit nicht mehr weil sie hunger hat und sie wird auch wieder wach wenn sie eingeschlafen ist!

Ich mach das immer noch so, obwohl ich nun teils Stille, teils Schoppen gebe! bei uns passt das super!

Ich war auch in vielen Dingen nicht sicher,halt das erste Kind, aber da hilft nur viel fragen und viel ausprobieren,du wirst sehen wenn du viel ausprobierst, wirst du das passende für euch finden!

Alles gute Liebe Grüsse
eveline mit Leonie 19 Wochen alt