Medium

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von hasiteddy 25.09.08 - 17:32 Uhr

Hallo

hat von Euch jemand Erfahrungen mit einem Medium gemacht, die er weiterempfehlen kann?

Kann mir jemand eines empfehlen aus dem PLZ Gebiet 89... ?

http://www.wernerbrodesser.de/html/neues.html

hab ich gerade gefunden, aber leider zu weit weg von mir.....

LG

Beitrag von gitti140471 25.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo Hasi,

möchte dir nicht zu nahe treten, aber das ist doch alles nur Geldabzockerei!

Laß die Finger von solchen Dingen.....außer das dir etwas vorgegaukelt wird, passiert nicht.

Ganz liebe Grüße
Gitti#blume

Beitrag von tauchmaus01 26.09.08 - 11:06 Uhr

Hallo Gitti,

leider greifen Menschen in Nöten zu jedem Strohhalm.
Es ist eine Schutzhaltung, die Hoffnung dass es noch etwas gibt. Es ist der Glauben, das nach dem Tot noch etwas kommen MUSS. Ich denke dass die Menschen eine Endlichkeit nicht begreifen können und wollen. Die Vorstellung, jemanden durch ein sogenannte Medium wieder kontaktieren zu können, tröstet. Die Vorstellung, das alles vorbei ist und der alles geliebte Mensch für immer fort ist, ist grausamer.

Ich denke auch das ein Medium nicht eben mal die Toten auf Wunsch rufen kann und mit ihnen in Kontakt treten kann.
Da steckt viel Psychologie dahinter, eine Feinfühligkeit und feine Antennen für die Hinterbliebenden.

Lass den Menschen diesen Gedanken wenn er sie tröstet.

Mona

Beitrag von glucke68 26.09.08 - 11:56 Uhr

Hallo Mona,

hast du schon einen lieben Menschen verloren?

Ich hatte schon 2mal Kontakt zu einem Medium,zuerst mit meiner Mutter und dann mit meinem Vater.

Ich hatte dem Medium nichts von mir erzählt-gar nicht!!!

Meine Mutter erzählte sagte was von meinen Töchtern,woher sollte das Medium wissen das ich 3 Mädels habe?Das war jetzt nur ein kleiner Teil aus dem Reading,sie sagte mir auch Sachen die ich noch nicht mal wußte,was passiert war als ich noch gar nicht geboren war,da mußte ich erstmal meine Tante fragen ob das stimmte und es stimmte!!!

Bei meinem Vater hatte sie mir Sachen gesagt,die konnnte keiner wissen und es passte nicht auf jeden Menschen.

klar gibt es auch Menschen die damit nur Geld verdienen wollen und man muß schon aufpassen an wen man gerät,aber es stimmt nicht das es sowas nicht gibt.

LG

Beitrag von tauchmaus01 26.09.08 - 15:54 Uhr

Ja, ich hab schon einige liebe Menschen verloren, wobei ich nicht weiß, was er für Unterschiede macht.

ich sah einen Bericht, in dem gezeigt wurde, wie feinfühlig diese Medium´s sind.
Sie sagen nicht etwa. Da stehe ihre Mutter, sondern da ist eine Frau, Ihre Mutter? UNd dann kommt gleich ein "Ja!" und dann geht es weiter, antwortet man "mhh. nein meine Mutter ist noch am Leben" dann wird weiter getestet,,und zwar derart sensibel, dass der Trauernde sich das schön zurechtlegt.

Es ist fast wie bei einem Horoskop, da passt auch immer was zusammen.

Ich bin nicht ungläubig oder so, aber ich hab mich eben damals auch sehr intensiv damit beschäftigt, wo meine Oma oder aber andere nun sein könnten und wollte es nicht glauben dass da nichts mehr kommt.

Mona (die jedem seinen Glauben lassen will und denoch in der Realität lebt)

Beitrag von maikemet 26.09.08 - 08:51 Uhr

Hallo hasi,
danke das du hier den link von herrn brodesser reingestellt hast...er wohnt nur eine stunde entfernt von mir...
habe ihm gestern nacht noch eine email geschickt, jetzt bin ich mal gespannt ob etwas passiert.
Ich glaube fest daran das es so etwas gibt.
Hatte schon einmal mit einem Medium aus essen kontakt, nur leider war der der absolute reinfall... ( er wollte aber kein geld von mir haben- hat ferndiagnose über das telefon gemacht und emails geschrieben), aber alles was er sagte hat nicht gestimmt.

Vielleicht hilft Herr Brodesser mir, Kontakt mit meinem Kurzen aufzunehmen.
Ich melde mich wenn ich was weiss..
Liebe grüße
Maike

Beitrag von hasiteddy 26.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo Maike,

ist ja suuuuuuuuper, mir kommt der Herr absolut seriös vor. Bitte halte mich bei jeder Reaktion auf dem Laufenden, sobald Du was von ihm hörst !!!!!!!

Nicht vergessen !!!!!

LG Manu

Beitrag von teufelchen67 26.09.08 - 15:32 Uhr

Hallo

Werner Brodesser macht es auch per email und Telefon.

ich finde das eine sehr interessante Materie , in meiner jugend hatte ich ( auch wenn mich jetzt viele auslachen) selber kontakt zu verstorbenen, habe mich sehr mit diesem Thema beschäftigt. Und mache ich auch heute noch.

ich halte das alles nicht für geldmacherrei wie viele hier meinen, aber aufpassen muss man trotzdem, damit man nicht an einem falschen gerät, der wirklich nur seinen finanziellen vorteil daraus zieht.

darf ich fragen wem du kontaktieren möchtest?

lg Teufelchen

Beitrag von hasiteddy 26.09.08 - 22:25 Uhr

Hallo,

es geht um einen sehr guten Freund und evtl. noch andere.

per mail oder telefon kann ich mir jedoch nicht vorstellen, wie soll da vorgegangen werden?
Kennst du diesen Herrn Brodesser???

Meld dich nochmal !!!
GLG