Ein TL Birne mit in die Flasche??!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarah1710 25.09.08 - 18:13 Uhr

Hallo zusammen,

wollte mal fragen ob jemand schon derart Erfahrungen gemacht hat. Karotten wollte ich weglassen das er die ersten 3 Monate sehr mit Blähungen und Bauchweh zu kämpfen hatte.

Er bekommt Milupa SOM....


LG Sarah + Linus (*02.06.08)

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 18:15 Uhr

klar kannste machen! musst aber aufpassen das dich die geier hier nich dafür dumm anmachen.

probiers einfach aus.

Beitrag von brausepulver 25.09.08 - 18:23 Uhr

was soll denn das heißen? Es ist nunmal bewiesen, das Birne als Beikost auf den Löffel gehört und nicht in die Flasche. Wer bist du denn solche Weisheiten von dir zu geben, die man locker widerlegen kann.

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 18:29 Uhr

sag mal verfolgst du mich jetzt? hast du kein eigenes leben? lass doch jedem seine meinung! wer bist DU denn, das du solche weisheiten von dir gibst?
hör mal auf mich hier dumm anzulabern ist ja nich zum aushalten!
hier hat sich echt nix verändert.

Beitrag von brausepulver 25.09.08 - 18:31 Uhr

dann schreib hier doch nicht. Ich schreibe in diesem Forum nunmal viel, deswegen habe ich mir erlaubt auch hier zu posten :-)

Aber keine Sorge hier gibt es noch mehr von deiner Sorte. NUG und beratungsresistent... sie werden dich bestimmt bald anschreiben :-) Es gibt auch einen club wo du hervorragend reinpasst. #augen

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 18:35 Uhr

ja klar wenn nichts mehr geht dann NUG. keine argumente oder was? nur leider bin ich gar kein nug das ist nur ein neuer nick. so und jetzt? darfst nur du hier schreiben oder was? und wenns nich zu deinen übermuttimeinung passt musst du gleich alle dumm anmachen oder was?

Beitrag von brausepulver 25.09.08 - 18:37 Uhr

das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Du gibst nunmal Sachen von dir, die ungesund sind. Es ist schön das dein Kind überlebt hat aber anderen Mütter ist das nicht ausreichend genug sie wollen ihr Kind auch gesund ernähren!

Für mich ist das hier beendet!

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 18:39 Uhr

ja weil birne ja auch soooo ungesund ist#klatsch#klatsch#klatsch

Beitrag von micnic0705 25.09.08 - 18:58 Uhr

Hallo,

sorry, aber es geht ja nicht darum, ob Birne gesund oder ungesund ist, sondern darum, dass die Birne auf den Löffel gehört und nicht in die Flasche!

Im übrigen erschließt sich mir der Sinn nicht, was Birne in der Flasche bringen soll? Sättigend ist sie nicht...

Zumal ein Kind vor dem vollendeten 6. Monat (von mir aus auch ab dem 6. Monat) überhaupt keine Beikost benötigt.

Nicole

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 19:02 Uhr

klar jetzt macht die nächste einfach weiter#augen
birne ist voll gut bei verstopfung. informier dich doch mal n bisschen bevor du hier gleich rummeckerst. außerdem gewöhnt sich so das kind schonmal an den geschmack. und ob das jetzt in der flasche ist oder aufm löffel ist doch egal! die spucke kommt doch trotzdem dazu. und wenn man speziellen saft für babys nimmt ist der sogar bio. der kia hat es doch sogar empfolen!!!!
aber klar, der hat natürlich keine ahnung#klatsch

Beitrag von micnic0705 25.09.08 - 19:08 Uhr

Entschuldige, ich habe Dir sachlich meine Meinung und die vieler Ärzte dargelegt, verstehe nicht, warum Du mich jetzt so angehen musst.

Kinder müssen sich nicht an den Geschmack gewöhnen, das reicht locker mit dem Einführen von Beikost.

Ausserdem speichelt das Baby die Birne, wenn sie in der Flasche ist mitnichten ein, da sie gar nicht lange genug im Mund verbleibt!

Und was hat Biosaft damit zu tun? Es ist nun mal nicht gesund für die Kleinen, ob Bio oder nicht.

Falls ein Kind derartige Verdauungsstörungen hat, wäre es besser auf eine Spezialnahrung (bieten ja genügend Hersteller an) umzusteigen!

Nicole

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 19:12 Uhr

ja und andere ärtzte haben wieder andere meinungen wer hat denn da recht? warum kann man die leute nicht einfach in ruhe lassen die sich eben nach der meinung von ihrem kia richten? warum muss mann dann immer gleich so tun als wären das schlechte mütter und sich hier aufspielen wie sonstwer (meine jetzt nich dich!)

sorry war empfindlich weil die eine mich eben so belehrt hat.
du hast deine meinung und ich eben ne andere.

Beitrag von juliocesar 25.09.08 - 19:24 Uhr

manoman bist du empfindlich und beratungsresistent. bitte, dann schön rein mit der birne, wenn dir die gesundheit deines babys so egal ist, aber dann verbreite hier bitte keine fehlinformationen. birne IST gesund aner nicht für ein 3 monate junges baby

Beitrag von ssf74 25.09.08 - 20:35 Uhr

"...Birne ist VOLL gut bei Verstopfung"...bei dem Wortschatz wundert mich Deine Meinung zum Thema nicht#klatsch.
KiA sind nunmal keine Ernährungsexperten und es kommt auch immer darauf an, an welchen KiA man gerät.
Birne gehört auf den Löffel. Punkt.

Beitrag von funnybunny80 25.09.08 - 19:12 Uhr

also unser sohn ist jetzt etwas über 4 monate alt. meine milch reicht ihm nicht mehr aus und schoppen trinkt er nicht. wir haben schon ettliche sorten versucht. jetzt haben wir mit brei angefangen denn hungern lassen kann ich ihn ja schlecht...
also unser sohn (genauso wie unsere tochter früher auch) braucht schon vor dem 6. monat beikost

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 19:17 Uhr

wie kannst du nur? man muss doch alles nach buch machen....;-):-p
spaß!
wüsste ich auch mal gerne was die machen würden wenn das kind einfach nicht satt wird...

Beitrag von funnybunny80 25.09.08 - 19:40 Uhr

ja genau, wie kann ich nur ;-)

ich mach viele dinge nach mutterinstinkt und nicht nach buch...denke das es viele mütter genau so machen, nur schreiben sie es hier einfach nicht weil sie von anderen müttern angegriffen werden.

aber das ist ja hier jetzt nicht das thema...

meine kinder haben brei übrigens auch nur vom löffel bekommen (um beim thema zu bleiben)

Beitrag von micnic0705 25.09.08 - 19:23 Uhr

Hallo,

es ist in der Regel so, dass Kinder das vor dem 6. Monat nicht brauchen.

Das schließt aber keine Einzelfälle aus, die es mit Sicherheit durchaus gibt. Es gibt ja auch Kinder die erst mit 9 Monaten Beikost möchten...

Aber generell finde ich, dass Breie Löffelkost und keine Flaschenkost sind.

Und um das ging es ja hauptsächlich hier im Beitrag.

LG Nicole

Beitrag von willow19 25.09.08 - 21:25 Uhr

Mir gings mit unserem Kleinen so. Die Große habe ich 6 Monate voll gestillt und das wollte ich beim Kleinen auch machen. Allerdings reichte meine Milch nur 3 Monate. Naja, macht ja nichts, gibst ihn halt ne Flasche. Aber der kleine Mann hat absolut nicht aus der Flasche getrunken. Hab verschiedene Flaschen gekauft, verschiedene Sauger usw... Nichts wollte er. Also fing ich mit Beikost an. Ging ja nicht anders. Und nach ein paar Tagen trank er dann auch endlich aus der Flasche. Wollte dann langsam abstillen und dann hat er mir gleich die Brust verweigert und ich hatte nen fetten Milchstau. *lol*

Liebe Grüße

Beitrag von jules1971 25.09.08 - 21:05 Uhr

NUG hat nichts mit "neu" im Sinne von "neuer Nick" zu tun ... sondern bedeutet NEW URBIA GENERATION und benennt ein bestimmtes Klientel von Frauen.

Ich helfe, wo ich kann;-)

Gruß,
Julia

Beitrag von juliocesar 25.09.08 - 19:21 Uhr

was heisst nug?

Beitrag von jules1971 25.09.08 - 21:07 Uhr

New Urbia Generation ...

Beitrag von sarah1710 25.09.08 - 18:35 Uhr

Ich werde es einfach mal ausprobieren. Wollte eh bald anfangen zumindest eine Flaschen-Mahlzeit am Tag durch einen Brei zu ersetzen, allerdings empfahl mir meine KiÄ einen allergenarmen Brei der mit "S" anfängt!!!

Danke und Gruß

Beitrag von malso.malso 25.09.08 - 18:38 Uhr

ja probier einfach mal aus und lass dich hier nich dumm anmachen von den übermuttis. so gewöhnt sich dein kleiner schonmal an den geschmack!
der ist übrigens voll süüüüß, hab in deine vk geguggt!

gruß, nina

Beitrag von sandy610 25.09.08 - 18:17 Uhr

Hallo!

Darf ich dich mal fragen was das bringen soll?

Ich selbst stille und kenn mich daher mit den ganzen "Flascherlgschichten" nicht aus.

Aber eigentlich gehört Beikost auf den Löffel und nicht in die Flasche!

Lg, Sandra und Jannik *21-12-2007