Hund weggelaufen und ist in der Tierauffangstelle.Frage dazu

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von verena19w 25.09.08 - 19:10 Uhr

Guten Abend zusammen,

vielleicht kennt sich ja hier jemand aus?!
Unser Hund ist heute morgen unbemerkt abgehauen(durch die Terassentür)..Mein Mann ist suchen gegangen aber hat ihn nicht gefunden!Nun hatte er am Nachmittag in der Tierauffangstelle angerufen um zu fragen ob er da ist und ja er wurde von der Feuerwehr hingebracht..Wir sind natürlich froh das wir wissen wo er ist aber nun kommts..

Die Frau am Telefon meinte wir sollen morgen kommen und dann entscheiden sie ob wir ihn überhaupt wieder mitbekommen#schock

Können sie ihn tatsächlich da behalten?
Ich meine ihm gehts doch nicht schlecht und das dürfte man auch sehen#kratz

Versteh ich echt nicht..

LG Verena

Beitrag von jeanny0409 25.09.08 - 19:13 Uhr

Ich denke eher dass die darauf achten, dass es halt wirklich nur ein Versehen war und vielleicht ein wenig zur Abschreckung.

Beitrag von verena19w 25.09.08 - 19:16 Uhr

Hmm bin ich mal gespannt..Es ist eben so das unsere Kids draussen spielen(die Terrassentür ist deshalb auf) und eigentlich ist es so das wir dann immerhin die Zwischentür zu lassen aber unsere Kinder haben es eben vergessen,,

Wenn es uns egal wäre,hätten wir ja auch nicht da angerufen und angefragt ob er da ist..Ich glaube mein Menne wäre ziemlich geknickt wenn wir den süssen nicht wieder bekommen:-(

Beitrag von verena19w 25.09.08 - 19:17 Uhr

Ach so,wir sind gerade erst hier eingezogen und wollen unseren Garten auch nochmal neu einzäunen da hier überall Löcher im Zaun sind:-(

Beitrag von nisivogel2604 25.09.08 - 19:26 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die das recht haben, den Hund zu behalten. Das wäre ja Diebstahl. Wenn es dem Hudn offensichtlich sehr schlecht gehen würde ist das vielleicht was anderes, wenn ganz klar ist, dass der Hund nicht versorgt wird. Aber der Hund ist euer Eigentum. Den kann nicht einfach irgendwer behalten. ich kann mir ja auch nicht Nachbars Katze greifen :-p

LG Denise

Beitrag von verena19w 25.09.08 - 19:45 Uhr

Huhu,
#danke genau das denken wir nämlich auch..Er ist ja schliesslich auch über uns bzw Mennes Oma angemeldet..Ich verstehe es ja auch wenn es den Tieren schlecht das sie die dann nicht mehr hergeben aber ihm geht es super,er ist für uns genau so ein Familienmitglied wie jeder andere in dieser Familie deshalb wäre es für uns auch wirklich absolut schlimm wenn wir ihn nicht zurück bekämen#schmoll

LG Verena

Beitrag von bottroperin1987 26.09.08 - 13:51 Uhr

das finde ich ja mal total krass von der person..


damals als mein hund abgehauen ist und mir am telefon gesagt ist das er im tierheim ist bin ich sofort hingefahren habe keine min gezögert..

was die wohl haben wollten war eine kleine spende für die anderen tiere.. aber die gibt ja gerne :-D

Beitrag von wikin 26.09.08 - 14:40 Uhr

Ganz klare Sache, laut Gesetz ist ein Hund eine "Sache", daher wäre es Diebstahl bzw. Unterschlagung wenn die den Hund einfach behalten. Ausnahme wäre natürlich, wenn das Tier verwahrlost wäre oder einen vernachlässigten Eindruck machen würde, aber das hört sich ja nun wirklich nicht danach an. Lass Dich nicht bange machen, Du musst auch nicht bis morgen warten sondern könntest ihn direkt abholen.

Viel Erfolg

Beitrag von verena19w 26.09.08 - 16:58 Uhr

Huhu,
#danke euch..Wir haben unseren Bobby#hund wieder hier#huepf#freu

Feuerwehreinsatz und Übernachtung müssen wir zwar zahlen aber egal,hauptsache er ist wieder bei uns:-D

LG Verena

Beitrag von marple198 26.09.08 - 17:37 Uhr

Hallo,
wieso sollt ihr die Übernachtung bezahlen?
Die haben doch gesagt, ihr sollt erst am nächsten Tag kommen. Was ich zwar auch nicht verstehen kann, aber egal.
Als unser Ferdi mal alleine spazieren gegangen ist, haben wir das Tierheim nicht gezahlt. Die haben nämlich behauptet, wir wären direkt nach dem Auffinden angerufen worden. Aber das stimmte nicht.
So haben wir ihn erst 2 Tage später gefunden.
Lg, Elke

Beitrag von verena19w 26.09.08 - 17:53 Uhr

Huhu,

ja warum wir nun die Übernachtung zahlen sollten keine Ahnung,vermutlich weil wir dafür zu dorgen haben das er nicht abhaut..Wir sollten ihn erst heute abholen weil sie gestern direkt nachdem wir angerufen haben geschlossen haben und die Chefin nicht da war:-(

Naja nun haben wir die 7euro direkt zahlen müssen und von der Feuerwehr gibts dann die Tage eine Rechnung:-(
Das war ein teurer Spaziergang

LG Verena

Beitrag von wikin 27.09.08 - 15:02 Uhr

Freut mich zu hören! Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende.

LG Meike