für wen ist die Fa.Planung nach dieser SS abgeschlossen? Verhütung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glueckskleechen 25.09.08 - 19:26 Uhr

Halli hallo!

ich hab zwar noch alle Zeit der Welt, aber es ist ja nie zu früh, um sich Gedanken zu machen! :-)

Also, dass ist jetzt meine 3. SS. Im Mai soll das Baby zur Welt kommen und mit 3 Kindern ist unsere Familienplanung dann mehr als definitig abgeschlossen.

Da ich nicht vorhabe, bis nach meinen Wechseljahren zu verhüten, wird mein Mann eine Vasektomie vornehmen lassen...#schwitz

Jetzt meine Frage an evtl. Gleichgesinnte: wann macht ihr das? noch während der SS? gleich danach?? rein interessehalber...;-)

LG#klee

Beitrag von suess2003 25.09.08 - 19:29 Uhr

das ist jetzt auch mein 3. kind. ich lasse mich beim ks sterilliesieren...


lg dien 28.ssw

Beitrag von lani79 25.09.08 - 19:30 Uhr

Hallo #klee,

wir wollen nach diesem Kind ebenfalls das 3. auch keins mehr wir sind auch noch am überlegen was wir dann machen wenn unser Baby da ist.

vielleicht finde ich ja hier eine Antwort aber so wie es aussieht wird mein Mann wohl nicht an einer kurzen OP vorbei kommen. :-)

LG Lani

Beitrag von meloro 25.09.08 - 19:39 Uhr

Ich bekomme einen Kaiserschnitt und darum haben wir beschlossen das es am einfachsten ist wenn ich mich Unterbinden lasse.
Wenn ich keinen KS haben würde, hätte mein Freund das nach der Geburt machen lassen.

Lg melanie

Beitrag von hasilein1980 25.09.08 - 19:40 Uhr

Bekomme mein 3.Kind und dachte erst auch über sterili. nach, aber irgendwie ist dass dann so entgültig..
Hatte vor dieser ss eine hormonspirale, und werde sie mir auch nach dieser ss wieder setzten lassen.
War super zufrieden, und brauch 5 jahre an nix denken.
Lg Anja

Beitrag von glueckskleechen 25.09.08 - 19:59 Uhr

ich vertrag leider keine hormonellen Verh. Mittel.
die Hormonspirale war die Hölle für mich...

Beitrag von yvivonni 25.09.08 - 19:40 Uhr

Ich frage mich, wenn DU keine Kinder mehr möchtest, warum geht dein Mann dann unter das Messer?

Kurze Geschichte:
Ich habe 2 große Kinder im alter von 14 und 11 Jahren, danach wollte ich keins mehr.
Aber es kam anders, der 3. wurde mir von meinem Mann untergejubelt.(andere Geschichte) Meine kleine war da 7 Jahre alt.
Nach der Geburt des 3. war mir ziemlich schnell klar das ich doch noch eins möchte.
Das ding war das ich nach dem 2. Kind eine Sterilisation wollte, aber es kein Arzt gemacht hat, und die KK nichts übernehmen wollte.Ich war damals 25 Jahre.
Heute bin ich froh darüber.
Ich wäre aber nicht auf die Idee gekommen mein Mann das machen zu lassen, denn ich wollte ja keine Kinder, mein Mann aber schon.

Keine ahnung ob es jemanden interessiert, wollte es mal erzählt haben.#kratz

LG Yvi mit nr.5

Beitrag von glueckskleechen 25.09.08 - 19:59 Uhr

weil wir ein Paar sind und BEIDE keine Kinder mehr wollen. nach 3 Kindern nicht ungewöhnlich.
von "ihn schicken" kann also nicht die Rede sein.

wir haben abgewogen, wer den geringeren Eingriff hätte. und da ich wenn alles glattgeht keinen KS haben werde, ist es für meinen Mann also ein kleiner ambulanter Eingriff.

ich könnte mich aus solidarischen Gründen natürlich auch ster. lassen, beide sozusagen. aber wozu?
wir sind seit 9 Jahren glücklich und glauben und hoffen, das zu bleiben.
und selbst wenn nicht. weitere Kinder, NEIN.
da mein Mann genauso denkt, gibts keine Probleme.

Beitrag von yvivonni 25.09.08 - 20:15 Uhr

#liebdrueck Sollte doch kein angriff sein, wir sind auch schon 18 Jahre zusammen, aber ich würde für mich entscheiden keine Kinder mehr zu bekommen.
Sollten wir uns doch mal trennen bin ich mir sicher auch vom nächsten Partner keine zu kriegen, und wenn mein Mann weitere will, dann ist es sein Problem.
Deshalb würde ich den Eingriff bei mir vornehmen lassen.
Es ist für euch ok, also soll es doch für mich kein Problem sein, oder?#liebdrueck

Beitrag von glueckskleechen 25.09.08 - 20:23 Uhr

huch, ja kann sein, dass ich etwas zickig rübergekommen bin #hicks

im Grunde mein ich ja nur, ich find es schön, dass mein Mann und ich dieselbe Einstellung haben und sagen, weder miteinander, noch mit wem anderen (bei Trennung) weitere Kinder!

ich würd ihn nicht zwingen oder überreden, ich würds wenn nötig auch selber machen.
da ich wirklich eine massive Unverträglichkeit auf hormonelle Verhütungsmittel hab und meinem Körper das niiiee wieder antun will, werden wir diesen Schritt gehen.

LG klee

Beitrag von yvivonni 25.09.08 - 20:26 Uhr

Siehste, schon ist die Welt wieder rund.#huepf

Beitrag von tine9976 25.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,
also ich hab zwar erst das erste Kind, aber so bald wollen wir keins mehr. Ich lass mir die Hormonspirale einsetzen. Kostet 190 Euro (billiger als Pille) und wenn wir noch ein Kind wollen, kann ich sie mir entfernen lassen.
LG
Tine

Beitrag von jaja1980 25.09.08 - 19:56 Uhr

fslls ich wirklich einen ks bekommen sollte,lass ich mich gleich sterilisieren..

ansonsten nach ner spontanen geburt etwa 6 wochen später

Beitrag von gisele 25.09.08 - 20:08 Uhr

hallo.
wir bekommen im februar unser 2.kind#huepf
ich werde entweder mit der pille oder spirale verhüten,mal sehen.
sterilisieren würde für mich persönlich nie in frage kommen,bin der kinderzahl gegenüber offen:-p
lieben gruss,nadine

Beitrag von elias07 25.09.08 - 20:12 Uhr

Huhu

Für meinen Mann ist die Familienplanung nach 2 definitiv abgeschlossen ;-)

Da er noch Angst vor der Vasektomie hat, lass ich mir erstmal die Spirale setzen, dann darf er zur Vasektomie! :-p

Ich würde nicht wollen, dass er die Vasektomie noch in der SS macht.

Der Urologe meines Freundes hat gesagt, er macht es erst NACH der Geburt, denn man weiss leider nie ob zu 100% alles gut geht #schock

Zuerst war ich geschockt über diese Aussage, aber recht hat er trotzdem - leider #schmoll

Lg Dani + Elias 25.06.07 und Emma inside 24SSW

Beitrag von 17051976 25.09.08 - 20:57 Uhr

Hallo,
für mich ist nach dem zweiten jetzt auch Schluß:-)
Sollte ich einen KS haben lasse ich mich gleich sterilisieren.
Pille kann ich wegen Gefäßveränderungen nicht nehmen,Spirale ist stetig verrutscht:-[.

Wenn ich normal entbinde gehe ich sobald wie möglich zur Op.

Lg Isa 39 SSW

Beitrag von treesa 25.09.08 - 20:57 Uhr

So endgültige Sachen sind nix für mich. Ich werd mir wieder ne Spirale einsetzen lassen, hat vorm 2. kind super geklappt..

Beitrag von climber 25.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo,

eigentlich war unsere Familienplanung schon vor 5 Jahren abgeschlossen.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, jetzt ist Nummer 3 unterwegs, auch ein absolutes Wunschkind.

Wir sagen zwar, jetzt reichts wirklich, aber wer soll das schon wissen. Ich denke, ich werde mir wieder eine Spirale setzen lassen. Ich vertrage sie gut und ich geniesse es, mir überhaupt keine Gedanken um Verhütung zu machen.

climber

Beitrag von danisma 26.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo, also bei uns ist nach diesem Kind die Familienplanung definitiv abgeschlossen. Wir wollen BEIDE nur 2 Kinder und mein Mann lässt auch die Vasektomie machen. Wann wissen wir noch nicht genau aber auf jeden Fall NACH der Geburt.
Ich bin sehr skeptisch was die Sterilisation bei der Frau angeht...kenne eine die hatte nach dem Eingriff ELSS und nee das ist nichts für mich. Mein Mann hat von sich aus diesen Vorschlag gemacht und ich find´s super. Mein Mann sagt auch im Falle einer Trennung( dieses Argument kommt von anderen immer wieder) hat er trotzdem 2 Kinder.
LG
Danisma