Drama Nägel schneiden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rhodos13 25.09.08 - 19:46 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Wie macht ihr das mit dem Nägelschneiden???
Max ist nun knapp 2 1/2 Jahre alt.
Seit kurzer Zeit gibt es bei uns immer Ärger wenn es heißt Finger- und Fußnägel schneiden.
Fernseher, singen, erzählen, Belustigung... haben wir bereits getestet und sind kläglich gescheitert.
Habt ihr Tips für mich???
Danke vorab.
Liebe Grüße
Karin

Beitrag von chichiela 25.09.08 - 19:54 Uhr

Naaabend,
Mia ist zwar noch nicht so alt(erst 14 Monate)
aber wir sind auch am kämpfen.Mal klappts,mal nicht!
am besten funktioniert es bei uns wenn ich mich mit ihr vor´s Aquarium setze.
LG Ela

Beitrag von bowlingkugel 25.09.08 - 19:58 Uhr

Hallöchen, jepp bei uns ist das auch immer ein Drama.

Ich setz mich dann immer hin, die Kleine vor mich und dann muss ich ihre Finger/Fußzehen mit aller Gewallt festheben damit ich sie nicht schneide wegen ihrem Gezappel.

Ihr Papa versucht dann immer mit allem möglichen Schnick schnack und Faxen sie abzulenken.

Klappt manchmal aber auch nicht immer.#schwitz

Grüßle BK#klee

Beitrag von xandria 25.09.08 - 20:36 Uhr

Hallo Karin,
bei uns gehts nur, wenn sie bei Papa auf dem Schoß sitzt und ihre Hände festhält. Sie schreit dann aber Zeter und Mordio. Wenn ichs alleine versuche, schreit sie genauso und ich komm nicht voran.

LG, Kathrin

Beitrag von mamma68 25.09.08 - 21:13 Uhr

Hallo,
ich laß meinen immer in seinem Sitz drin, komm hintenrum, halt seine Hand fest und erzähl beim schneiden immer welcher finger das jetzt ist und da schaut er immer ganz fasziniert zu und lässt mich machen..die Zehennägel kann ich nur machen, wenn er auf dem Wickeltisch liegt, geb ihm was zu spielen in die Hand, dann sieht er nicht was ich mache und es ist in Ordnung. Mein kleiner wird in zwei wochen zwei Jahre alt.....
LG

Beitrag von doerpstedt 25.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo
Fingernägel sind bei uns nciht das Problem.
Aber die Fußnägel waren mehr als Kampf.
Zu unserem Glück bekommt Vaness ne absolute krise wenn ihr Strumpf oder die Strumpfhose ein Loch haben, sie bewegt sich dann keinen cm mehr. ne richtige Phobie.
Ich hab ihr dann erklärt das das passiert wenn die Fußnägel zu lang sind, und wenn wir die schneiden, passierts halt nicht
nun kommt sie wenn sie der Meinung ist das es zeit wird zum schnibbeln!


LG
Micha

Beitrag von ally720 25.09.08 - 21:51 Uhr

Hallo,

bei uns hat der Vers mit den Mäusen geholfen. Geht so:

Das ist Papa-Maus (Daumen). Papa-Maus sieht wie alle Mäuse aus. Große Ohren, graues Fell, und sooo einen langen Schwanz!

Das ist Mama-Maus (Zeigefinger). Mama-Maus sieht wie alle Mäuse aus. Große Ohren usw......

Das ist Bruder Maus (Mittelfinger)....

Das ist Schwester-Maus (Ringfinger)....

Das ist Baby-Maus. Baby-Maus sieht NICHT wie alle Mäuse aus. Kleine Ohren, gar kein Fell, und sooo einen winzigen Schwanz!

Nun sage ich nicht jedesmal den ganzen Vers, sondern kommentiere z. B.:

Oh, na so was! Papa-Maus ist aber lang gewachsen! Und er ist ja ganz schwarz, war er etwa im Sandkasten buddeln?

Mama-Maus muß auch mal zum Friseur... usw.

Mein Sohn kommt manchmal soger von alleine an und sagt: "Mama, Papa-Maus ist ganz schwarz und ein bißchen angeknackst, den müssen wir unbedingt schneiden!"

Vielleicht ist das ja was Für Deinen Kleinen?

Ansonsten würde ich zu Geduld raten. Paß einen Moment ab, wo er gut drauf ist, zum Schneiden. Wenn er sich nur noch wehrt, schneide den Rest ein andermal, wenn er wieder ruhiger ist. Sonst verstärkt sich seine Aversion eher noch.

Grüße
Ally

Beitrag von suhela 25.09.08 - 22:01 Uhr

Hallo Ally!
Also das find ich ja voll süß - vor allem die "angeknackste Mama-Maus" . . . . :-)
Muß ich auch mal versuchen . . .
Lg, Su

Beitrag von hinna24 25.09.08 - 22:54 Uhr

Huhu,

bei meiner Maus war es auch laaaaaaange Zeit das schlimmste überhaupt was ich ihr antun konnt. Sie tat immer so als ob ich ihr die Finger und nicht die Nägel geschnitten hab.

Anfangs hab ich ihr dann die Nägel wärend dem Schlafen geschnitten, das ging echt gut, weil sie so tief geschlafen hat.

Jetzt schläft sie bei Licht (brauch ich ja um zu sehen, was ich mache) nicht so gut. Und ich musste mir was einfallen lassen.

Bei uns sieht das Nägelschneiden jetzt so aus:

Ich frag "willst Du ein Gummibärchen?"
Maus: grinst und sagt "JAAAA"
Ich: "Du bekommst ein Gummibärchen, aber Mama möchte erst die Nägel schneiden"
Dann werden die Nägel geschnitten und immer wieder mit den Gummibärchen als Belohnung gelockt. Nach dem Nägelschneiden:
Maus: "BÄÄÄÄÄÄÄRCHEN"
Ich: "komm wir gehen Gummibärchen holen"
Dann bekommt jede Hand ein Gummibärchen und für jeden Fuß gibt es auch ein Gummibärchen.

Wenn Dein Zwergi mit Gummibärchen nicht so viel anfangen kann, dann eben eine Belohnung wie Apfelchips, Bananenchips, Tomate, Ei, Kakao, Kuschlen, Spielen... eben etwas mit dem Du Deinen Zwergi gut motivieren kannst.

Hoffe bei euch kehrt auch bald Ruhe und Frieden ein, selbst beim Nägelschneiden :-D


liebe Grüße Hinna