Was macht Euer Elternbeirat damit Geld in die Kasse kommt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ayla_1976 25.09.08 - 19:49 Uhr

Hallo,

ich bin seid Montag Elternbeiratsmitglied in unserem KiGa und freu mich tierisch drüber da man ja dadurch viele Eltern kennenlernt und auch was für die Kinder machen kann.

Nun meine Frage. Was machen Eure Elternbeiräte im Kindergarten auch damit Geld in die Kasse kommt.

In den vergangenen Jahren und auch heuer wieder steht bei uns folgendes an:

Martinsumzug (Kuchenverkauf und Glühwein)
Adventsmarkt (Waffelverkauf und Glühwein - ist aber nicht der Renner meiner Meinung nach könnte man da noch was anderes machen)
Fasching (Mithilfe des Auftritts)
Sommerfest (Kuchenverkauf usw. usw.)

Ich würde halt gerne a bißerl was neues mit einbringen was uns Geld in die Kasse bringen würde denn eigentlich sieht es da ziemlich mau aus (wir sind eher ländlich).

Was habt ihr für Ideen für den Elternbeirat oder was macht ihr? Bin momentan etwas planlos.

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten

LG
Ayla

Beitrag von chou99 25.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo!

Second-Hand Markt zB oder Sponsorenlauf mit ner Länge von zB 100 m für die kleinen Zwerge.

Grüße
Nicole

Beitrag von sandra7.12.75 25.09.08 - 20:07 Uhr

Hallo

Wie geht das genau mit dem Lauf???Wäre eine Idee für uns.

lg

Beitrag von chou99 25.09.08 - 22:03 Uhr

Hi!

Bei uns war es so, daß die Eltern (oder auch Omas, Paten etc, wer halt dabei war) pro Runde einen frei wählbaren Betrag aufs eigene Kind setzt.

Die Kiddies haben sich mächtig ins Zeug gelegt.

Bei uns in der Grundschule war 1 Runde auf 250 m angesetzt und die Kinder hatten 15 min Zeit. Viele Eltern haben sich fürchterlich vertan. 1 Vater hat 5 Euro pro Runde auf seinen Sohn gesetzt weil er eh nicht mehr laufen würde. Der kleine Knirps hat dann in 15 min 10!!! Runden geschafft, tja und der Vater war 50 Euro ärmer#schein

zeit und Rundenlänge ixt ja prinzpiell frei wählbar und dem Alter der Kinder anzugleichen. Soll ja Spaß machen.

Grüße
Nicole

Beitrag von mamakind 25.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo,

wir machen ab und an Sonntags nach der Kirche einen Kuchenverkauf. Zum Kuchen backen sind viele bereit und so kommt immer etwas Geld rein.

Dann gibt es noch eine Tombola am Kigafest - die letzte brachte knapp 400 Euro ein! Man muß nur Freiwillige finden, die betteln gehen - bleibt meist an den selben hängen.

LG Simone

Beitrag von doreen32 25.09.08 - 23:40 Uhr

Hallo,

bei uns zahlen die Eltern 15 € pro Kitajahr in die Kasse ein. Das ist kein Problem.


Liebe Grüsse, Doreen

Beitrag von bambolina 25.09.08 - 23:51 Uhr

Wir organisieren Flohmärkte, bei denen ein Teil in die Kasse kommt. Weiterhin wird auf "freiwilliger" Basis zum neuen KiGa Jahr 10€ pro Familie (nicht Kind) "verlangt" - die wenigsten machen da nicht mit. Es kommt ja den Kids zugute.
lg bambolina

Beitrag von katn1978 26.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo,

ich war letztes Jahr und auch dieses im Elternbeirat. Bei uns wurde z.B.
am Martinsumzug Wienerli, Kartoffelsuppe verkauft. Ging irre gut, die Zutaten für die Suppe wurde von den Eltern gespendet, also einer bringt z.B. eine Packung Möhren mit und so, werden vorher Listen aufgehängt wo jeder eintragen kann was er gerne möchte.

Am Adventsmarkt ist bei uns eine Kaffeebar und gebastelte Sachen die verkauft werden. Auch selbstgebundene Kränze.

Sommerfest läuft bei uns über 2 Tage, am ersten ist Abends normaler Festbetrieb mit Bar, am nächsten Tag dann Essen, Kaffee und Kuchen, Ponyreiten, Waffeln backen und Tombola.

Is immer zwar viel Vorbereitung(da wir auch nur ein 1gruppiger Kiga sind) aber es kommt ziemlich viel zusammen.

Auch wird ein paarmal im Jahr vom Kiga aus Altpapier gesammelt.

Viel Spaß beim Elternbeirat

LG Katn

Beitrag von dea51203 26.09.08 - 14:47 Uhr

Hallo Ayla,

ich bin bei uns auch im Elternbeirat und es macht sehr viel Spaß. Auch wir schauen natürlich, daß der Kindergarten viel Geld nebenbei verdient, nur so können sinnvolle und neue Spielzeuge angeschafft werden. Von der Stadt können wir da nicht aufUnterstützung hoffen - im Gegenteil, es wird immer mehr am Budget gekürzt.

Eine optimale Einnahmequelle ist bei uns der zweimal im Jahr stattfindende Kleiderbasar. Frühjahr und Herbst. jeweils nehemn wir da ca. 1.500 € für den Kindergarten ein. Das sind zwar immer zwei stressige Tage, aber lohnender als Kuchenverkauf. Der Kindergarten bekommt bei uns imemr 15% des Erlöses. Wenn Du Fargen dazu hast, kannst du mich auch gerne über VK anschreiben.

LG Andrea

Beitrag von herzchen1977 26.09.08 - 22:00 Uhr

Hallo Ayla,

ich bin im Elternbeirat tätig und schreib Dir jetzt einfach mal auf, was wir im letzten Jahr so alles "unternommen" haben:

Christbaumaktion (wir haben die Tannenbäume im Ort eingesammelt und auf die Gründeponie gebracht. Pro Baum brachte dies 2,-- EUR)

Fahrrad- u. Bücherbasar (zeitlich immer so 2 Wochen vor dem Kommunionsonntag - brachte 20 % für den Kiga)

Elternkaffee (Kaffee und Kuchen werden im Aufenthaltsraum des Kindergartens verkauft)

Ausrichtung Kinderfasching im Ort

Teilnahme am örtlichen Herbstmarkt (Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln und Muffins)

St. Martin (nach dem Umzug wurde Glühwein und Brezeln verkauft)

Für nächstes Jahr haben wir geplant:

Kiga-Sommerfest, Bobby-Car-Rennen, Tag der offenen Tür im Kindergarten.....

Vielleicht ist ja was dabei, was Ihr umsetzen könnt. Bei Fragen, kannst Du mich gerne nochmal anmailen :-)

Lg, Tanja.